Viele kleine Leute, die in vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.

 

 

Mauerspruch / East Side Gallery Berlin

 

 


Das HINTERLAND rockt wieder . . . . . . . . .

Bereits 1993 versorgte das HINTERLAND die Region zwischen Alb und Alpen, Schwarzwald und Allgäu mit Infos und Geschichten aus der regionalen Musikszene. Zuerst war es nur als gedrucktes Fanzine erhältlich, ab Ende der 1990er-Jahre kam auch eine Online-Ausgabe dazu - bis im Sommer des Jahres 2001 zuerst einmal Schluss war.

 

 Nun also wieder HINTERLAND. Ein Webmagazin/Fanzine, das sich der regionalen Musikszene widmen möchte. Der Schwerpunkt der Berichterstattung soll ganz klar auf der Region zwischen Schwarzwald und dem Allgäu, der Schwäbischer Alb und dem Bodensee liegen, wobei auch ein Auge auf die Freiburger- und Stuttgarter Szene sowie auf Vorarlberg und das Schweizer Hinterland des Bodensees geworfen wird.

 

 Wichtig: Das HINTERLAND wird in den kommenden Wochen noch eine Baustelle sein, die wächst und bei der sich immer mal wieder etwas verändert.

 

 Das Menü links führt Euch zu ersten Seiten, von denen einige schon beim Vorgänger POPZONE geschätzt wurden. Das Feedback zeigte, dass bei diesem Webmag neben den engmaschig aktualisierten News auf der Startseite vor allem die Festival-, Club- und Tour-Termine interessant waren.

 

 Mehr Infos zu HINTERLAND über damals und heute findet Ihr im Menüpunkt In eigener Sache

Nach und nach werden auch die anderen Navigationspunkte freigeschaltet.

 

 Übrigens verzichte ich hier ganz bewußt auf Facebook und andere Netzwerke. Da ist mir momentan so einiges suspekt. Um so mehr freue ich mich, wenn Ihr diese Seite gelegentlich besucht.

 

Wer was weiß, was ich wissen sollte, kann mir mailen: info@hinterland-rocks.de

 

Viel Spaß beim Schmökern in den Terminen und unten in den News !!!

 

Euer Miche Hepp

 

 

 

 

 


News

29.3.20

 

 NEWS-MIX: In Zeiten der CORONA-KRISE bieten einige Clubs im Web via LIVE-STREAMS für Euch Livekultur an. Kuckt einfach mal auf den diversen Webseiten nach . . . . . . . . . . Ein Tipp für freiberuflich Kulturschaffende: Die Webseiten der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart bieten einen guten Überblick zu HILFEN für Existenzgründer und zu Verdienstausfällen bei Selbständigen. Dazu gibt's neben den Förder-programmen auch etliche Info-Hotlines und Webadressen. Hier erfahrt Ihr mehr . . . . . . . . . . Auch beim vom Popbüro Stuttgart ins Leben gerufenen Projekt POP HILFT können sich Bands, Musiker, Labels und Clubbetreiber aus Baden-Württemberg - also Kulturbetriebe aller Art - über diverse Hilfsangebote informieren . . . . . . . . . . Der für den 25. April geplante BLACKSHEEP BANCONTEST im Heilbronner "Mobilat" ist aus bekannten Gründen abgesagt worden. Stattdessen findet der Wettbewerb online statt. Folgende Bands spielen um 1000 Euro Preisgeld und den Opener-Slot beim Bonfelder BLACKSHEEP FESTIVAL (18. - 20.6.): BELFAST OVERDOSE (Heidelberg), KID THE CHILD (München), PALE HEART (Stuttgart), RAW SIENNA (Freiburg) und VANTIM (Mannheim). Unter allen, die zwischen dem 12. und 24. April mitvoten, werden 5 x 2 Eintrittskarten für den Festivalsamstag verlost. Am 25. April, 19.30 Uhr, wird die Siegerband verkündet. Hier geht's zur Webseite des Contests . . . . . . . . . . Ebenfalls mit einer Absage gemeldet haben sich die Veranstalter des Tübinger Open Airs RACT. Das Motto des Umsonst & Draußen hätte in diesem Jahr "Bunt statt Braun" gelautet, ein genauer Termin stand noch nicht fest . . . . . . . . . . eine Festivalabsage ist auch vom Zeltfestival  GO TO GÖ (24.4. - 2.5.) in Görisried gekommen, wo unter anderem La Brass Banda und Django 3000 auftreten sollten . . . . . . . . . . Das MARKDORF OPEN AIR (21. - 24.5.) mit unter anderem Gentleman und der Spider Murphy Gang ist auf den 17. bis 20. September verschoben worden.

 

Afrojazz-Saxophonist Manu Dibango ist am Dienstag dieser Woche an den Folgen von "Covid 19" gestorben. Hier ein etwas älteres Portrait aus unserem Bildarchiv. Foto: Louis Vincent
Afrojazz-Saxophonist Manu Dibango ist am Dienstag dieser Woche an den Folgen von "Covid 19" gestorben. Hier ein etwas älteres Portrait aus unserem Bildarchiv. Foto: Louis Vincent

26.3.20

 

 R.I.P. Im Musikbiz ist ein erstes prominentes Opfer zu beklagen, das in Folge von "Covid 19" gestorben ist. Der kamerunische Saxophonist und Afrojazz-Pionier MANU DIBANGO ist am vergangenen Dienstag, 86jährig in einem Krankenhaus in Paris der neuen Viruserkrankung erlegen. "Papa Groove", wie MANU DIBANGO auch genannt wurde, mixte als einer der ersten afrikanischen Musiker Jazz mit Weltmusik und modernen Strömungen wie Hip Hop oder Funk. Der Refrain und andere Teile seines größten Hits "Soul Makossa" aus dem Jahr 1972 tauchten im Laufe der nächsten Jahrzehnte als Samples in zahlreichen weiteren Songs anderer bekannter Popkünstler wie beispielsweise Eminem, Jennifer Lopez, Kanye West, Blackeyed Peas, Will Smith oder den Fugees auf. Musikerkollege Youssou N’Dour aus dem Senegal twitterte nach seinem Tod: "Du warst ein großer Bruder, ein Stolz für Kamerun und für ganz Afrika. Ein gewaltiger Verlust!" Hier könnt Ihr Euch noch einmal die Originalversion von "Soul Makossa" reinziehen. Der Clip zeigt auch schön, wie cool in Afrika getanzt wird. 

 ABSAGEN: Nun trifft die Absagewelle wegen der Corona-Pandemie auch immer mehr regionale Festivals. Nach dem BLAUROCK U & D (22. + 23.5.) in Ulm und dem Heggelbacher PHINXTFEST (30.5. - 1.6.) fallen nun auch das Unterwaldhauser QUERBEAT FESTIVAL (24. + 25.4.) und der ROCKFRÜHLING (3. + 4.4.) in Untrasried aus. Auch das Konstanzer CAMPUS FESTIVAL (5. + 6.6.), bei dem in diesem Jahr 5000 Besucher erwartet wurden, findet nicht statt. International gehen die Absagen ebenfalls weiter. So wurden unter anderem auch das renommierte DOWNLOAD FESTIVAL (12. - 14.6.) im englischen Donington Park sowie das altehrwürdige ISLE OF WIGHT FESTIVAL (11. - 14.6.) gecancelt.

 

Gitarrist und Sänger Stefan Saffer (Stranded Jaywalks, Saffer Band u.a.) appelliert an die Radiosender, angesichts der Corona-Krise mehr regionale Musiker/Bands und Musik von kleinen   Labels zu spielen. Foto: Anja Walther
Gitarrist und Sänger Stefan Saffer (Stranded Jaywalks, Saffer Band u.a.) appelliert an die Radiosender, angesichts der Corona-Krise mehr regionale Musiker/Bands und Musik von kleinen Labels zu spielen. Foto: Anja Walther

 APPELL: Der Leipziger Rockmusiker und Songwriter STEFAN SAFFER hat einen eine unterstützenswerte Idee bezüglich der bedrohten Existenzen im Zuge der Corona-Pandemie veröffentlicht. Hier sein Anliegen: "Viele Musiker leiden ja derzeit sehr unter der Corona-Krise, vor allem weil ihnen die Einnahmen durch Live-Konzerte zu 100 Prozent weggebrochen sind. Viele reden und posten derzeit über dieses Problem. Idee: Ein Aufruf an alle RADIOSENDER! Schmeißt doch mal für eine gewisse Zeit Eure computer-erstellten Mainstream-Playlists aus dem Programm und spielt stattdessen Musik von Künstlern aus Eurer Region und von kleinen Labels. Damit könnten für die Musiker GEMA-Einnahmen generiert werden, die ihnen ja jetzt größtenteils durch die Einstellung des Live-Betriebes komplett weggefallen sind und Ihr könntet Eurer Hörerschaft mal wirklich neue und spannende Musik präsentieren! Sozusagen ein Win-Win für alle! Das darf und soll gerne weitergeteilt werden! Vor allem an Radiosender und Rundfunkschaffende!" Der Radiosender SWR1 hat in dieser Woche schon eine ähnliche Aktion mit Singer/Songwritern aus Deutschland gestartet. Aber beispielsweise ein "BaWü-Special" fehlt bisher.

 

Angesichts der Corona-Pandemie fordert der Musiker, Labelbetreiber und Veranstalter Petr Pandula von der Gema eine schnelle finanzielle Unterstützung für Künstler, denen gerade massiv die Einnahmen wegbrechen. Foto: Magnetic Music
Angesichts der Corona-Pandemie fordert der Musiker, Labelbetreiber und Veranstalter Petr Pandula von der Gema eine schnelle finanzielle Unterstützung für Künstler, denen gerade massiv die Einnahmen wegbrechen. Foto: Magnetic Music

22.3.20

 

 IN EIGENER SACHE: Wir haben in den Menüpunkten CLUBLAND und ON TOUR doch noch etliche Termine aktualisiert und Absagen eingetragen. Da bis Ende April nahezu alle Events ausfallen und der Kulturbetrieb stillsteht, werden wir uns in den kommenden Wochen nur noch sporadisch mit Neuigkeiten melden. Weiterhin laufend aktualisieren möchten wir die Open Air- und Festival-Links. Leider sind schon jetzt wegen der Corona-Krise Festivals abgesagt worden, darunter das "Blaustein U & D" in Ulm, das Heggelbacher "Phinxt-Fest" und das berühmte "Glastonbury Festival" in England. Schade schade, hoffentlich werden es nicht mehr. Passt auf Euch auf und bleibt gesund !!  

 APPELL: PETR PANDULA, Reutlinger Folkmusiker, Konzertveranstalter und Tourneeagent, findet deutliche Worte zu den durch die Covid 19-Pandemie bedrohten Existenzen von Musikerinnen und Musikern. Sein Appell richtet sich an die GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) und deren Vorstand Harald Heker. Hier könnt Ihr das bemerkenswerte Statement des künstlerischen Leiters des renommierten "Irish Folk Festivals" anschauen. Wer die Idee gut findet, kann PETR PANDULA unterstützen und das auf Facebook veröffentlichte Video teilen und weiterverbreiten. An dieser Stelle sei auch nochmals auf die ONLINE PETITION hingewiesen, die wir am 14. März in den "News" vorgestellt haben. Siehe weiter unten.
 

 Nachtrag vom 22. März, 11 Uhr: Die GEMA hat hat nach langem Schweigen zur Corona-Krise vorgestern reagiert und stellt für ihre Mitglieder ein bis zu 40 Millionen starkes Nothilfe-Programm bereit.

 

Bei Ratzebutz ist die Corona-Krise angekommen. Die Anfang der 80er-Jahre gegründete Bad Saulgauer Punkrock-Band nimmt in Form eines neuen Songs Stellung zu dieser Ausnahmesituation. Foto: Promo
Bei Ratzebutz ist die Corona-Krise angekommen. Die Anfang der 80er-Jahre gegründete Bad Saulgauer Punkrock-Band nimmt in Form eines neuen Songs Stellung zu dieser Ausnahmesituation. Foto: Promo

SONG GEGEN COVID 19: Die Bad Saulgauer Band RATZEBUTZ singt in "Corona - Wir Haben Verstanden" gegen die Pandemie an. Hier geht's zum neuen Track der oberschwäbischen Punkrock-Urgesteine. Das Konzert bei der Musiknacht "Bands On Tour" am 28. März in Aulendorf ist abgesagt. Ob der RATZEBUTZ-Gig am 25. April im Irish-Pub "Holländer" in Bruchsal stattfindet, entscheidet sich in den kommenden Tagen. 

 FESTIVAL IM WEB: Als Beitrag für alle, die im Dienste der Allgemeinheit zuhause bleiben oder in Quarantäne sind, haben auf Initiative von MAX GIESINGER bekannte deutsche Musiker und Musikerinnen ein kleines Festival mit Wohnzimmerauftritten organisiert. Heute Abend treten ab 18 Uhr beim WIR BLEIBEN ZUHAUSE FESTIVAL außer MATHEA, MICHAEL SCHULTE und LOTTE auch NICO SANTOS, ÁLVARO SOLER, MAX GIESINGER, LEA und JOHANNES OERDING auf. Alle Künstler spielen jeweils eine halbe Stunde, das Ganze gibt's live bei Instagram.

 

Bild: Pixabay
Bild: Pixabay

14.3.20

 

 CORONA-PANDEMIE: Das CORONA-VIRUS grassiert und hat auch die Kultur- und Clubsszene zwischen Alb und Alpen fast vollständig zum Erliegen gebracht. Die meisten großen Clubs haben ihre Events bis Mitte April komplett ausgesetzt. Hier eine kleine Übersicht ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Der Konstanzer KULTURLADEN (bis 20.4.), der Lindauer CLUB VAUDEVILLE (bis Anfang April), das Ulmer ROXY (bis 19.4.), die Ravensburger ZEHNTSCHEUER (bis 9.4.), das Tübinger SUDHAUS (bis 11.4.), das Reutlinger FRANZ K (bis 18.4.) und der Meidelstetter ADLER (bis 19.4.).

 

 IN EIGENER SACHE: Die Absagen und Verlegungen haben eine dermaßen große Dimension angenommen, dass eine laufende Aktualisierung der beim Webmag "Hinterland" gelisteten Termine nicht mehr möglich ist. Außerdem gibt es derzeit wahrhaft Wichtigeres, als nach Konzertterminen zu schauen. In den kommenden Tagen werden wir uns deshalb nur noch melden, wenn es wichtige Neuigkeiten gibt.

 ONLINE-PETITION: An dieser Stelle sei noch auf eine an den Bundestag sowie an die Landtage gerichtete PETITION hingewiesen, die sich für freiberufliche Künstler und Kulturschaffende stark macht. Während aufgrund der Corona-Pandemie von Seiten der Politiker für Industrie und Handel bereits großzügige finanzielle Unterstützung angekündigt wurde, dürfte es für die große Zahl der Menschen, die freiberuflich im Kulturbetrieb arbeiten, durch die zahlreichen Veranstaltungsabsagen finanziell sehr eng, wenn nicht sogar existenzbedrohend werden. Ein Verdienstausfall wird nur gewährt, wenn jemand in Quarantäne muss. Wer jedoch gesund ist und Absagen verkraften muss, hat kein Geld zu erwarten. Gerade in der Kulturszene leben viele am Existenzminimum. Ob sie ein oder zwei Monate ohne Engagements finanziell überbrücken können, ist fraglich. Die von einem Sänger aus Leipzig gestartete Initiative fordert die Politik auf, in der Krise auch den zahlreichen "kleinen" freiberuflichen Kulturschaffenden auf unbürokratische Art und Weise eine Finanzhilfe zu gewähren. Hier geht's zur Online-Petition.

 

Das Benefiz-Festival "Musikmarathon" im Ulmer "Roxy" kann am kommenden Samstag, 14. März, stattfinden, weil die Besucherkapazität auf 800 Personen reduziert wurde. Mit dabei: Die Stuttgarter Indie-Pop-Band Eau Rouge. Foto: Promo
Das Benefiz-Festival "Musikmarathon" im Ulmer "Roxy" kann am kommenden Samstag, 14. März, stattfinden, weil die Besucherkapazität auf 800 Personen reduziert wurde. Mit dabei: Die Stuttgarter Indie-Pop-Band Eau Rouge. Foto: Promo

12.3.20

 

 CORONA-KRISE: Inzwischen hat das CORONA-VIRUS auch die Kulturszene im Südwesten der Republik fest im Griff. Etliche Konzerte und auch einige Musiknächte wurden abgesagt. Unter anderem haben SANTANA, SIMPLE MINDS, 2RAUMWOHNUNG, KVELERTAK, RUSS BALLARD, KNORKATOR, HÄMATOM, NICO SANTOS und SANTIANO ihre kompletten Tourneen gecancelt. THE SISTERS OF MERCY werden am 24. März nicht im Ulmer "Roxy" auftreten und der in Norditalien lebende Hardrock-Shouter DAVID REECE darf von dort nicht ausreisen, weshalb seine beiden Konzerte am kommenden Wochenende im Obermarchtaler "Kreuz" und in der "Traube" in Bellenberg ins Wasser fallen. Livemusik gibt's in der Traube dennoch. Zur Reece-Vorgruppe MAGNIFICENT HEART wurde als Ersatz einfach die Band HAMMERSCHMITT gepackt. Auch die Musiknächte in Biberach (27.3.) und Bad Saulgau (4.4.) finden wegen der Corona-Krise nicht statt, Es sind zu viele Absagen und Verlegungen, um alle hier zu erwähnen. Am Besten, Ihr schaut direkt in den Links On Tour, Clubland und Indoor-Festivals regional nach, ob das Konzert Eurer Wahl von der Absagewelle betroffen ist. Das was uns bekannt ist, wird - so aktuell wie wir können - in unseren entsprechenden Menüpunkten geändert. Passt auf Euch auf und bleibt gesund!

 

Die kalifornische Alternative-Rock-Band Incubus wird am 12. Juni in der Stuttgarter Porsche-Arena Hits wie "Love Hurts" oder "Megalomaniac" abfeiern. Foto: Promo
Die kalifornische Alternative-Rock-Band Incubus wird am 12. Juni in der Stuttgarter Porsche-Arena Hits wie "Love Hurts" oder "Megalomaniac" abfeiern. Foto: Promo

7.3.20

 

 ALTERNATIVE- & INDIE-HIGHLIGHTS: Ihre Hits waren in den 1990er- und Nuller-Jahren fester Bestandteil jeder amtlichen Alternative-Playlist. In diesem Sommer treten in Stuttgart und Ludwigsburg 3 DOORS DOWN (10.6.), INCUBUS (12.6.), FAITH NO MORE (22.6.), PAUL WELLER (15.7.) und LIMP BIZKIT (5.8.) auf. Ein echtes Indie-Highlight im kleinen Rahmen ist dagegen der Auftritt von TAV FALCO PANTHER BURNS am 24. April im Stuttgarter "GoldmarK's". Für alle sechs Konzerte hat der Vorverkauf bereits begonnen. Hier geht's zu unserer detaillierten Vorschau.

 ABSAGEN & VERLEGUNGEN: Das Konzert der Folkband FLEADH am 17. März in der Singener "Gems" fällt aus. Ein Ersatztermin wird in Kürze bekannt gegeben . . . . . . . . . . Mit 28. Januar 2021 steht dagegen schon der Ausweichtermin für Singer/Songwriter

TIM KAMRAD, dessen Gig am 26. März im Stuttgarter "Wizemann" wir die gesamte Tour abgesagt worden ist. Ebenfalls in diesem Club hätte am 22. April der britische Pianist ALEXIS FFRENCH auftreten sollen. Sein Konzert fällt ersatzlos aus . . . . . . . . . . Der Ersatztermin für das im März wegen Krankheit abgesagte Stuttgarter Konzert von PETER MAFFAY steht fest.

Der Deutschrocker wird am 25. Juli in der Schleyerhalle seinen Gig nachholen . . . . . . . . . . Die in diesem Monat anstehende Deutschlandtournee von DEBBIE HARRY & CHRIS STEIN wird "aufgrund unvorhergesehener Umstände" in den September verschoben. Das Münchener Konzert am 13. März in der Muffathalle findet nun am 6. September statt . . . . . . . . . . Komplett abgesagt wurde auch die für März anstehende Tour der KRIS BARRAS BAND. Grund ist das Corona-Virus und das damit verhängte Veranstaltungsverbot in Italien. Sämtliche gebuchten Shows fallen dort aus und machen eine Durchführung dieser Tour unmöglich. Der englische Bluesrocker sollte am 24. März auch im Stuttgarter "Universum" auftreten.

 

Die vor 25 Jahren im Sigmaringer "Café Astral" aus einer Kneipenlaune heraus gegründete Astralcombo geht einmal jährlich exklusiv in Sigmaringen, Markdorf und Villingen-Schwenningen auf die Bühne. Foto: Promo
Die vor 25 Jahren im Sigmaringer "Café Astral" aus einer Kneipenlaune heraus gegründete Astralcombo geht einmal jährlich exklusiv in Sigmaringen, Markdorf und Villingen-Schwenningen auf die Bühne. Foto: Promo

5.3.20

 

 BAND-JUBILÄUM: Alle Jahre wieder startet die ASTRALCOMBO in ihre Frühjahrs-Mini-Tour mit drei Konzerten. Diese steigen am

26. März in der Festhalle im Sigmaringer Teilort Laiz, tags darauf im Markdorfer "Theaterstadel" und am 28. März im "El Greco" in Villingen-Schwenningen. Die viel Funk und Soul spielende Partyband feiert in diesem Jahr ihr 25jähriges Bestehen. Bekanntlich tourt die ASTRALCOMBO mit verschiedenen Gastsängerinnen. Diesmal ist die in München lebende Amerikanerin ERIN PERRY mit dabei, die als Studio- und Tour-Sängerin unter anderem bereits mit Steve Lukather, Paul Young, Alannah Myles und Nik Kershaw arbeitete.

 

AUSVERKAUFT: Das Benefiz-Festival ROCK FOR ONE WORLD am 6. und 7. März im Esslinger "Komma" . . . . . . . . . . FABER am 7. März in der Stuttgarter Liederhalle und am 11. März in der Münchener Tonhalle . . . . . . . . . . CULCHA CANDELA am

8. März im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . . THE SLOW SHOW am 23. März im Club "Black Box" in München . . . . . . . . . . VERSENGOLD am 4. April im Stuttgarter Theaterhaus . . . . . . . . . . FROG LEAP am 9. April im Stuttgarter "LKA Longhorn" . . . . . . . . . . DAS LUMPENACK am 29. April im Reutlinger "Franz K" und am 30. April im Bürgerhaus Zähringen in Freiburg . . . . . . . . . . DIETER THOMAS KUHN am 17. und 18. Juli beim Freiburger "Zelt-Musik-Festival" . . . . . . . . . . MARK FORSTER am

19. Juli auf dem Ulmer Münsterplatz . . . . . . . . . . NICO SANTOS am 23. Juli beim Tuttlinger Zeltfestival "Honberg-Sommer.

 

Burr & Klaiber gehen auf Abschiedstour. Stilistisch verortet sind die Vollblutmusiker zwischen Folk, Blues, Pop, Jazz und Weltmusik. Klassikern wie "Hey Joe", "Come Together" oder "Riders On The Storm" geben sie eine ganz eigene Note. Foto: Miche Hepp
Burr & Klaiber gehen auf Abschiedstour. Stilistisch verortet sind die Vollblutmusiker zwischen Folk, Blues, Pop, Jazz und Weltmusik. Klassikern wie "Hey Joe", "Come Together" oder "Riders On The Storm" geben sie eine ganz eigene Note. Foto: Miche Hepp

3.3.20

 

 NEWS-MIX: Das mit dem Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnete Musik-Duo BURR & KLAIBER hat für dieses Jahr seine Abschiedstournee angekündigt. Der verstorbene Kabarettist Hanns Dieter Hüsch adelte die beiden Vollblutmusiker mit folgenden Worten: "Die Musik von Burr & Klaiber bedarf keiner Worte, sie hat Poesie genug." Am kommenden Sonntag, 8. März, treten WINFRIED BURR (Geige, Saxophon, Gesang) und SIEGFRIED KLAIBER (Gitarre, Percussion, Gesang) in der Evangelischen Christuskirche in Pfullendorf auf. Konzertbeginn ist um 17 Uhr . . . . . . . . . . Der für kommenden Samstag, 7. März, geplante Auftritt des britischen Singer/Songwriters ANDREW BUTLER in der Alten Kirche Rulfingen wurde von Seiten des Künstlers abgesagt. Ein Ersatztermin steht bislang noch nicht fest . . . . . . . . . . Ebenfalls "aus organisatorischen Gründen" ersatzlos gecancelt wurde die ab Mitte März anstehende Deutschland-Tour des Biberacher Indie-Musikers LUKE NOA. Davon betroffen sind auch die beiden Termine am 15. März im Münchener "Milla" und am 17. März im Stuttgarter "Wizemann". Bereits gekaufte Voverkaufstickets können zurückgegeben werden . . . . . . . . . . Weil gleich zwei Bandmitglieder erkrankt sind, muss PETER MAFFAY seine komplette Tour auf den Sommer verschieben. Davon betroffen sind auch seine Auftritte am 10. März in der Stuttgarter Schleyerhalle und am 12. März in der Ratiopharm-Arena in Neu-Ulm. Die Ersatztermine sollen in Kürze bekannt gegeben werden.

 

 BRITPOP-IKONE: Hier für Schnellentschlossene noch ein Konzerttipp. LLOYD COLE & THE COMMOTIONS gehörten Anfang der 1980er-Jahre zur Speerspitze der britischen Indie-Pop- und Singer/Songwriter-Szene. Ihr Hit "Lost Weekend" geht auch heute
noch sehr gut ins Ohr. Am morgigen Mittwoch, 4. März, 20 Uhr, stellt Frontmann und Bandleader LLOYD COLE im Stuttgarter "Wizemann" sein neues Album "Guesswork" vor. Es gibt noch Karten an der Abendkasse.

 

The Spacelords aus Reutlingen konnten sich mit ihren Alben in der Psychedelic- und Spacerock-Szene europaweit einen guten Namen machen. Mitte März erscheint ihr siebtes Werk "Spaceflowers". Foto: Promo
The Spacelords aus Reutlingen konnten sich mit ihren Alben in der Psychedelic- und Spacerock-Szene europaweit einen guten Namen machen. Mitte März erscheint ihr siebtes Werk "Spaceflowers". Foto: Promo

1.3.20

 

 NEWS-MIX: THE SPACELORDS haben mit "Spaceflowers" (Tonzonen Records/Soulfood) ein neues Album am Start. Ab 13. März wird es auf Vinyl, als Digipak-CD und via Download erhältlich sein. Im Zuge dieses Albumreleases geht das Reutlinger Space-Rock-Trio Ende März auch auf England Tour, wo bislang drei Konzerte in London, Glastonbury und Sheffield anstehen . . . . . . . . . . Die Popakademie Baden-Württemberg hat auch in diesem Jahr ihren SONGWRITING-WETTBEWERB gestartet. Für SONGS 2020 kann man sich sowohl solo als auch mit Band bewerben. Neben professionellen Coachings an der Popakademie können die Teilnehmer Sachpreisgelder im Gesamtwert von 10.000 Euro gewinnen. Anmeldeschluss ist der 1. April. Die Finalisten dürfen ihre Songs am 15. Mai vor einer Fachjury und Publikum im Sparda-Welt-Eventcenter in Stuttgart performen.

Hier erfahrt Ihr mehr zum Contest . . . . . . . . . . Die Gewinnerbands des von "United Forces Of Rock'n Roll" und "Souls Of Rock" gesponserten OPENER-CONTESTS für das Seebronner Open Air ROCK OF AGES (31.7. - 2.8.) stehen fest. Am Freitag wird die Schweizer Band FIGHTER V aus Hergiswil das Festival eröffnen. Den Opener-Slot am Samstag darf die ebenfalls aus der Schweiz anreisende Formation ROCK-OUT übernehmen. Beide Bands stehen für Hardrock alter Schule . . . . . . . . . . Die Ersatztermine für die Anfang Februar krankheitsbedingt ausgefallenen Termine der Band WISHBONE ASH stehen fest. Die britische Twin-Guitar-Rocklegende wird die Gigs im Tübinger "Sudhaus" am 30. Mai und im Konstanzer "Kulturladen" am 23. Januar 2021 nachholen. Bereits gekaufte Tickets behalten ihr Gültigkeit . . . . . . . . . . Im Rahmen der SCHORNDORFER GITARRENTAGE (20. - 24.5.) werden wieder eine ganze Reihe WORKSHOPS angeboten. Für diese konnten als Dozenten unter anderem die finnische Bluesgitarristin ERJA LYYTINEN, Jazzrock-Urgestein WOLFGANG SCHMID (für Bass), die New Yorker Jazzmusikerin LENI STERN und die amerikanische Rockgitarristin GRETCHEN MENN gewonnen werden. Einige der Workshops sind bereits ausgebucht. Mehr unter www.schorndorfer-gitarrentage.de.

 

Der zweijährige Tiago aus Balingen leidet an der Krankheit Spinale Muskelatrophie. Am 28. März treten in der Balinger Eberthalle drei Bands auf, um ihm das mehr als zwei Millionen Euro teure Medikament "Zolgensma" zu ermöglichen. Foto: Privat
Der zweijährige Tiago aus Balingen leidet an der Krankheit Spinale Muskelatrophie. Am 28. März treten in der Balinger Eberthalle drei Bands auf, um ihm das mehr als zwei Millionen Euro teure Medikament "Zolgensma" zu ermöglichen. Foto: Privat

28.2.20

 

 BENEFIZKONZERT FÜR TIAGO: Am Samstag,

28. März, findet in der Balinger Eberthalle ein Indoor-Festival für den an Spinaler Muskelatrophie erkrankten zweijährigen TIAGO und seiner Familie statt. Ab 19 Uhr werden das ROCKORCHESTER HORST MÜLLER, die Schwobarock-Band MAGGADAM sowie das Rock'n Roll-Trio THE GATLING GUNS auftreten. Mit dem Erlös des Konzertes wird die Aktion TIAGO FIGHT FOR HOPE unterstützt, die dem kleinen Balinger das sehr teure und bislang nur in den USA zugelassene Medikament "Zolgensma" ermöglichen möchte. Mit mehr als zwei Millionen Euro gilt es als das derzeit teuerste Arzneimittel der Welt. Das Medikament kam im Januar in die Schlagzeilen, als der Schweizer Pharmakonzern "Novartis" ankündigte, es über eine weltweite Verlosung kostenlos 100 erkrankten Kindern zukommen zu lassen. Mehr Informationen über Tiago und die Hilfsaktion bietet die Webseite www.tiagofightforhope.de Übrigens steigt nach dem Benefizkonzert in der Eberthalle auch noch eine "Aftershow-Party" mit DJ GRAPE FRUIT im nahegelegenen "Sonnenkeller".

 

Die Londoner Band UFO wird im Rahmen ihrer "Last Orders Tour" am 20. Juli ein Open-Air auf der Waldbühne des Tübinger "Sudhauses" geben. Bereits am 25. Juni steht ein Club-Gig im Memminger "Kaminwerk" an. Foto: Promo
Die Londoner Band UFO wird im Rahmen ihrer "Last Orders Tour" am 20. Juli ein Open-Air auf der Waldbühne des Tübinger "Sudhauses" geben. Bereits am 25. Juni steht ein Club-Gig im Memminger "Kaminwerk" an. Foto: Promo

25.2.20

 

 FESTIVAL-NEWS: Beim Seebronner Open Air ROCK OF AGES (31.7. - 2.8.) ist MANFRED MANN'S EARTH BAND als dritter Headliner bekannt gegeben worden. Die britische Rocklegende wird am Festivalsamstag auftreten . . . . . . . . . . Frohe Kunde für die Fangemeinde guter alter Rockmucke aus den 70er-Jahren: Das Tübinger "Sudhaus" hat für seine Open Air-Konzertreihe auf der Waldbühne (im Biergarten) die Auftritte der beiden legendären britischen Rockbands WISHBONE ASH am 30. Mai und UFO am 20. Juli angekündigt. Bei WISHBONE ASH handelt es sich um den Nachholtermin für den am 7. Februar im "Sudhaus" ausgefallenen Gig . . . . . . . . . . . Das Stuttgarter KESSEL FESTIVAL (20. + 21.6.) auf dem Cannstatter Wasen meldet die Rap-Formation DIE ORSONS, Singer/Songwriter JORIS und die Hamburger Rockband SELIG als Neuzugänge. Das finale Line-Up soll am 24. März bekannt gegeben werden . . . . . . . . . . Nochmals Stuttgart: Die australisch-amerikanische Hardrock-Band THE DEAD DAISIES wird am 13. Juni auf der Freilichtlichtbühne Killesberg für FOREIGNER einheizen . . . . . . . . . . Beim diesjährigen KULTURUFER (31.7. - 9.8.) in Friedrichshafen ist auch Deutschrocker WIRTZ mit dabei. Der ehemalige Sänger der Alternative-Rockband Sub7even wird am 5. August auftreten.

 

Regionales Metal-Urgestein: Die 1982 gegründete Rottweiler Band Dark Sky ist für das diesjährige "Rockin' Autumn Festival" im Albstädter "Tropi" bestätigt. Foto: Promo
Regionales Metal-Urgestein: Die 1982 gegründete Rottweiler Band Dark Sky ist für das diesjährige "Rockin' Autumn Festival" im Albstädter "Tropi" bestätigt. Foto: Promo

23.2.20

 

 NEWS-MIX: Für das 7. ROCKIN AUTUMN FESTIVAL wird noch ein OPENER gesucht. Dafür steigt am 11. April im Balinger "Sonnenkeller" der Contest 4 FOR ONE, für den sich interessierte Rockbands über die Mailadresse bewerbung@bluemusic-concert.de noch bis zum 29. Februar bewerben können. Erforderlich sind zwei Songs beziehungsweise zwei Videoclips Die Gewinnerband darf am

3. Oktober vor drei bis vier weiteren Hardrock- und Metal-Acts im Albstädter "Tropi" einheizen . . . . . . . . . . Nachdem es im vergangenen Oktober rund 50.000 Euro Minus eingefahren hat, wird das Indoor-Festival VSTIVAL in Villingen-Schwenningen nicht mehr in der gewohnten Form stattfinden. Angedacht ist eine Fortführung im kommenden Jahr als Open Air. Zur Erstauflage des Festivals kamen statt der erwarteten knapp 4000 nur 1800 Besucher . . . . . . . . . . Ebenfalls zum letzten Mal nach 25 erfolgreichen Jahren fand 2019 das BALINGER ROCKFESTIVAL statt. Das international besetzte christliche Indoor-Rockfestival in der Messehalle wird man in diesem Frühjahr vergeblich im Veranstaltungskalender suchen . . . . . . . . . . Das für den 18. April geplante Konzert der Metalband HELLTRAIL im Balinger "Sonnenkeller" wird um einen Tag auf den 17. April vorgezogen . . . . . . . . . . DEATHSTARS haben aus familiären Gründen ihre Tournee in den kommenden Herbst verschoben. Davon betroffen sind auch die Termine in Stuttgart (13.5.) und München (14.5.). Die schwedische Gothic-Metal-Band wird ersatzweise am 11. Oktober im "LKA Longhorn" und tags zuvor im Münchener "Strom" auftreten.

 

Gentleman ist einer der Headliner des Reggae-Festivals "Keep It Real Jam", das nach seinem Aus in Pfullendorf in Balingen eine neue Heimat gefunden hat. Der Kölner tritt mit dem Jugglerz-Soundsystem  auf. Foto: Buenning
Gentleman ist einer der Headliner des Reggae-Festivals "Keep It Real Jam", das nach seinem Aus in Pfullendorf in Balingen eine neue Heimat gefunden hat. Der Kölner tritt mit dem Jugglerz-Soundsystem auf. Foto: Buenning

19.2.20

 

 REGGAE-HIGHLIGHT: Es ist geschafft! Die Keep It Real Crew hat endlich ein neues Gelände für ihre KEEP IT REAL JAM gefunden. Das Reggae-Festival findet vom 6. bis zum 8. August auf dem Messegelände in Balingen statt. Erstmals wird es eine auch Open Air-Bühne geben, auf der bis 23 Uhr Livemusik geplant ist. Danach geht es auf der "Dancehall-Bühne" in der Messehalle weiter. Auf einer dritten Bühne, der "Pinnacle Stage", soll das Rahmenprogramm laufen. Die ersten bestätigten Acts wurden auch schon bekannt gegeben. So tritt mit GENTLEMAN Deutschlands bekanntester Reggaemusiker bei der KEEP IT REAL JAM auf. Sein Set bestreitet er mit dem JUGGLERZ SOUNDSYSTEM. Außerdem am Start: PROTOJE & THE INDIGNATION aus Jamaika, der englische Reggae-Musiker STYLO G und COLLIE BUDDZ aus Bermuda. Weitere Künstler werden in Kürze bekannt gegeben. Tickets gibt es unter www.keepitrealjam.de Dass die dreitägige Reggae-Party in diesem Jahr stattfinden kann, dürfte die deutschlandweite Fangemeinde besonders freuen, denn erst im vergangenen November wurde den Veranstaltern ein anvisiertes Gelände in Schömberg im Zollern-Alb-Kreis mit Hinweis auf den Umweltschutz abgesagt. Die KEEP IT REAL JAM fand zuletzt vor zwei Jahren im Pfullendorfer Seepark statt, erhielt dort aber aus fragwürdigen Gründen keine Genehmigung mehr.

 

Nach 13 Jahren Auszeit ist das Ulmer Hip Hop-Duo Kinderzimmer Productions mit neuem Album und Comeback-Tour wieder am Start. Foto: Max Zerrahn
Nach 13 Jahren Auszeit ist das Ulmer Hip Hop-Duo Kinderzimmer Productions mit neuem Album und Comeback-Tour wieder am Start. Foto: Max Zerrahn

17.2.20

 

 COMEBACK: Das Ulmer Hip Hop-Duo KINDERZIMMER PRODUCTIONS hat sich nach langer Pause mit einem neuen Album in der Szene zurückgemeldet. Ihren inzwischen siebten Tonträger "Todesverachtung To Go" stellen Textor (aka Henrik von Holtun) und Quasi Modo (aka Sascha Klammt) am Mittwoch, 4. März,

20 Uhr, im Ulmer "Roxy" vor. Danach steht eine kurze Deutschland-Tour mit fünf Gigs in Berlin, Hamburg und Köln an. Zwei davon sind bereits ausverkauft. Textor und Quasi Modo veröffentlichten ihr erstes gemeinsames Album im Jahr 1994. Es wurde im ehemaligen Kinderzimmer von Letzterem aufgenommen, daher auch ihr Bandname. Fünf weitere Studioalben folgten bis zur Auflösung im Jahr 2007. KINDERZIMMER PRODUCTIONS hatten sich für unbestimmte Zeit verabschiedet, abgesehen von zwei Livealben, die in den Jahren 2009 und 2011 veröffentlicht wurden. Mit "Es kommt in Wellen", der Vorabsingle zum neuen Album, läuteten die zwei Ulmer schließlich im vergangenen September ihr Comeback ein.

 

Andreas "Rocket Man" Kümmert wird am 28. Juni als Headliner beim "Singer/Songwriter U & D" in Tafertsweiler auftreten. Sein Songwriting ist stark gefärbt vom Blues, Soul und Rock'n Roll. Foto: Promo
Andreas "Rocket Man" Kümmert wird am 28. Juni als Headliner beim "Singer/Songwriter U & D" in Tafertsweiler auftreten. Sein Songwriting ist stark gefärbt vom Blues, Soul und Rock'n Roll. Foto: Promo

16.2.20

 

 FESTIVAL-NEWS: Die kanadische Punkband SUM 41 ist der prominenteste Name einer Reihe von Neuzugängen für das Open Air SOUTHSIDE (19. - 21.6.) in Neuhausen ob Eck. Unter den elf Bestätigungen vom vergangenen Donnerstag sind unter anderem die Acts FIL BO RIVA, FRITTENBUDE, CATFISH & THE BOTTLEMEN, BOMBAY BICYCLE CLUB, HALF MOON RUN, FONTAINES D.C. und HOT MILK . . . . . . . . . . Das ULMER ZELT (19.5. - 4.7.) vermeldet mit dem britischen Songwriter FRANK TURNER und seiner Band THE SLEEPING SOULS (19.5.), der Schweizer Indie-Formation THE GARDENER & THE TREE (22.5.), Rapper FATONI (29.5.) sowie der Brass-Band QUERBEAT (10.6.) vier neue Programmpunke . . . . . . . . . . Mit den Auftritten von Rapper DENDEMANN inklusive Support-Act CHEFBOSS (11.7.), Deutschrocker WIRTZ (18.7.) und der bayerischen Worlspop-Formation CUBABOARISCH 2.0 (20.7.) wurde das Line-Up des diesjährigen Tuttlinger Zeltfestivals HONBERG-SOMMER (10. - 26.7.) vervollständigt . . . . . . . . . . Auch das kleine aber feine SINGER/SONGWRITER U & D FESTIVAL (27. + 28.6.) in Tafertsweiler bei Ostrach ist 2020 nach zweijähriger Pause wieder am Start. Auf dem dortigen Dorfplatz werden zum Nulltarif sowohl regionale Liveacts als auch deutschlandweit bekannte Künstler auftreten. Bestätigt sind aus der Singer/Songwriter-Szene unter anderem neben "Voice Of Germany"-Abräumer ANDREAS KÜMMERT auch die Frankfurter Musikerin FEE MIETZ, KIYO aus Mannheim und das Kölner Duo JULIE AND ME. Aus der regionalen Szene sind bisher das Vintage-Folkpop-Duo STEREOLITES aus Heggelbach, der aus Ertingen stammende Rapper WITTEK, das Ostracher Singer/Songwriter-Duo ANNA & FIONA und die Sigmaringer Band JAZZ LAB mit dabei. Weitere Bands und Solisten werden in Kürze bekannt gegeben.

 

In jungen Jahren tummelte sich Winfried Kretschmann (Bildmitte) im Umfeld der Riedlinger Jazzrock-Band Power Play. Welche Musik der Ministerpräsident von BaWü inzwischen hört, erfährt man morgen Abend beim Radiosender SWR2.   Foto: Joachim Schlegel
In jungen Jahren tummelte sich Winfried Kretschmann (Bildmitte) im Umfeld der Riedlinger Jazzrock-Band Power Play. Welche Musik der Ministerpräsident von BaWü inzwischen hört, erfährt man morgen Abend beim Radiosender SWR2. Foto: Joachim Schlegel

15.2.20

 

 RADIO-TIPP: Was hört eigentlich unser Landesvater für Musik? Im Rahmen der Sendereihe "SWR2 Musikpassagen" lenkt die Folge KRETSCHMANNS LIEBLINGSMUSIK den Fokus auf Baden-Württembergs Ministerpräsident und seine diesbezüglichen Vorlieben. In der Sendung gibt WINFRIED KRETSCHMANN Auskunft über Musik, die ihm etwas bedeutet, und warum sie in seinem Leben eine Rolle spielt. Dass er ein ausgesprochener Opern-Fan ist, hat sich inzwischen herumgesprochen. Doch was landet zuhause sonst noch auf seinem Plattenteller? Man erfährt es am morgigen Sonntag, 16. Februar, ab 23.03 Uhr, beim Radiosender SWR2. Danach kann KRETSCHMANNS LIEBLINGSMUSIK eine Woche lang im Web über swr.de/swr2 nachgehört werden.Die knapp einstündige Musikreportage wurde von CHRISTOPH WAGNER und ANETTE SIDHU-INGENHOFF recherchiert und realisiert. Obiges Foto wurde für das Christoph Wagners Buch "Träume aus dem Untergrund - Als Beatfans, Hippies und Folkfreaks Baden-Württemberg aufmischten" (Silberburg-Verlag) verwendet. Hier geht's zur Hinterland-Rezension.

 

Gilbert "Gil" Kunkel ist auf die Reise gegangen. Rest In Peace! Foto: The Rollics
Gilbert "Gil" Kunkel ist auf die Reise gegangen. Rest In Peace! Foto: The Rollics

 R.I.P. Erst jetzt haben wir erfahren, dass GILBERT "GIL" KUNKEL am 28. Januar im Alter von 70 Jahren verstorben ist. Als Drummer der Bands Dr. Quincy & His Lemonshakers, The Rollics, The Real Bluesband, Jessica, Mammut und The Soulmachine erspielte er sich vor allem im südbadischen Raum den Ruf einer regionalen Musiklegende.

 TOURABSAGE: Die gesamte Frühjahrs-Tour von Rapper MERO ist abgesagt worden, darunter auch die Auftritte am 18. April im Münchener "Zenith" und tags darauf in der Sick-Arena Freiburg. Ersatztermine wurden bisland nicht in Aussicht gestellt, wehalb man bereits gekaufte Tickets können bei voller Rückerstattung des Kaufpreises an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben kann, wo sie erworben wurden.

 

 FESTIVAL-SLOT: Auch für die 27. Ausgabe des renommierten Stuttgarter Festivals JAZZOPEN (9. - 19.7.) werden junge, aufstrebende Musiker und Bands aus Baden-Württemberg gesucht, die im Rahmen des Projektes JAZZOPEN PLAYGROUND BW auftreten möchten. Am Wettbewerb teilnehmen können Künstler der Genres Jazz, Pop, und Soul sowie Artverwandtes wie beispielsweise Rock oder Hip Hop. Bewerben für einen dieser Festivalslots kann man sich bis zum 31. März. Mehr Infos dazu gibt's hier. Beim JAZZOPEN treten in diesem Jahre Pop- Jazz- und Blues-Größen wie STING, YUSUF/CAT STEVENS, LENNY KRAVITZ,

VAN MORRISON, TAJ MAHAL, HERBIE HANCOCK, STANLEY CLARKE oder JAMIE CULLUM auf.

 

Songpoet, Deutschpop-Urgestein und Autor fundierter Musikbücher: Heinz Rudolf Kunze wird am 18. September auf dem Gelände der Landesgartenschau solo auftreten. Foto: Martin Huch
Songpoet, Deutschpop-Urgestein und Autor fundierter Musikbücher: Heinz Rudolf Kunze wird am 18. September auf dem Gelände der Landesgartenschau solo auftreten. Foto: Martin Huch

10.2.20

 

 SEEBÜHNE: Bei der diesjährigen LANDESGARTENSCHAU (23.4. - 18.10.) in Überlingen ist einiges an Rock und Pop geboten. Auf der im Bodensee schwimmenden SEEBÜHNE werden von April bis Oktober unter anderem RADIO DORIA (15.5.) mit Frontmann JAN JOSEF LIEFERS, Liedermacher und Schauspieler MICHAEL FITZ (4.7.), Singer/Songwriterin LOTTE (11.7.), Songpoet HEINZ RUDOLF KUNZE (18.9.), Singer/Songwriterin PE WERNER (3.10.) und die irische Folkband THE HENRY GIRLS (11.10.) auftreten. Unter der Motto "Seehelden" bekommen auch zahlreiche Bands und Künstler aus dem Bodenseeraum die Gelegenheit, sich auf dem Gelände live zu präsentieren. So sind bereits jetzt Auftritte von THE BITE (24.4.), TOMMY HAUG & BAND (22.5.) und JÜRGEN WAIDELE (5.6.) gebucht. Die SEEBÜHNE schwimmt auf Pontons, wird 24 mal 15 Meter groß und ist durch einen 7,50 Meter langen Steg mit dem Ufer verbunden. Ihr gegenüber werden im Uferbereich 700 Sitzplätze geschaffen. Hier geht's zu unserer Konzertübersicht - wobei es sich nur um einen kleinen und Hinterland-affinen Auszug handelt. Insgesamt sind an 179 Tagen fast 3000 Veranstaltungen geplant.

 

Ulms Indie-Rock-Hoffnung Die Autos stellt am 29. Februar im "Club Schilli" beim Benefizfestival "Rock For Roos" ihr fünftes Studioalbum „Mit den Zehen am Abgrund“ vor. Foto: Just Photography
Ulms Indie-Rock-Hoffnung Die Autos stellt am 29. Februar im "Club Schilli" beim Benefizfestival "Rock For Roos" ihr fünftes Studioalbum „Mit den Zehen am Abgrund“ vor. Foto: Just Photography

8.2.20

 

 BENEFIZ-FESTIVAL: Am Samstag, 29. Februar, steigt im "Club Schilli" in Ulm das Indoor-Benefizfestival ROCK FOR ROOS, dessen Erlös nach Australien geht. Unterstützt werden die dortigen Hilfsorganisationen "Wild2Free Inc. - Kangaroo Sanctuary" und "Cobargo Wildlife Sanctuary", die sich nach den verheerenden Bränden um verwaiste Känguru-Junge und andere verletzte Tiere kümmern. Am Silvestertag verwüstete eines der seit Monaten wütenden Buschfeuer beide Einrichtungen der Tierschutzorganisationen. Die komplette Einrichtung, Ställe, Futtervorräte, Geräte usw. wurden komplett vernichtet. Die Mitarbeiter konnten sich gerade noch über einen angrenzenden Fluss retten. Die Veranstalter von ROCK FOR ROOS und auftretenden Bands möchten dazu beitragen, dass den überlebenden Tieren bis zur Genesung wieder ein Unterschlupf und die nötige Versorgung gewährt werden kann. Der komplette Eintritt des Abends wird gespendet. Mit dabei sind die Ulmer Bands NORDIR, DIE AUTOS, ANTISCHALL, VOLUME 12 und ACT THE FOOL. Das Stilspektrum reicht von Indie-Rock über Punk bis hin zum Hardcore-Metal. Los geht's um 20 Uhr.

 

Silly wird am 26. Juli das Zeltfestival "Honberg-Sommer" beschließen. Da Anna Loos gerade als Frontfrau der Berliner pausiert, kommt die Band mit Jule Neigel oder Anna R. (Rosenstolz) - oder auch gleich beiden Sängerinnen - nach Tuttlingen. Foto. Promo
Silly wird am 26. Juli das Zeltfestival "Honberg-Sommer" beschließen. Da Anna Loos gerade als Frontfrau der Berliner pausiert, kommt die Band mit Jule Neigel oder Anna R. (Rosenstolz) - oder auch gleich beiden Sängerinnen - nach Tuttlingen. Foto. Promo

7.2.20

 

 FESTIVAL-NEWS: Die europaweite Fangemeinde wird es freuen. Das kleine aber feine S'PHINXTFEST im kleinen Herdwanger Teilort Heggelbach findet 2020 wieder statt. Das
"Mini-Woodstock" im Linzgau steigt vom 31. Mai bis zum 1. Juni . . . . . . . . . . Für das diesjährige Tuttlinger Zeltfestival HONBERG SOMMER sind gestern auch der Singer/Songwriter und Rapper MAX HERRE (17.7.) sowie die Ostrock-Legende SILLY (26.7.) bestätigt worden . . . . . . . . . . Zum Line-Up des Bonfelder BLACKSHEEP FESTIVALS (18. - 20.6.) sind nun auch WALKING ON CARS gestoßen. Die irische Rockband wird am Festivalsamstag auf der Kornspeicherbühne auftreten . . . . . . . . . . Für Kurzenschlossene: Noch bis kommenden
Sonntag können sich Strassensänger/innen und Bands mit Unplugged-Ambitionen zum INTERNATIONALEN STRASSEN MUSIK FESTIVAL (29. - 31.5.) in Ludwigsburg anmelden. Hier geht's zum Bewerbungsbogen . . . . . . . . . . Last but not least gibt es zu vermelden, dass beim Singener HOHENTWIEL-FESTIVAL (18. - 25.7.) nun auch die kalifornische Folkpunk-Band FLOGGING MOLLY (25.7.) spielen wird . . . . . . . . . . Alle bisher bei uns gelisteten 140 regionalen Sommerfestivals gibt's hier.

 COOLE IDEE: LIVE 100 ist ein Programm zur Förderung von Kleinkonzerten. Da zu solchen Auftritten außerhalb der Heimatregion der Musiker und Bands oft nur wenig Besucher kommen, und die Veranstalter den Künstlern kaum Gagen und die entstehenden Kosten zahlen können, soll diese Förderung Anreize schaffen, dennoch solche Konzerte zu veranstalten. Clubs können sich bis zu 48 Kleinkonzerten pro Jahr fördern lassen. Für jeden dieser Gigs gehen 100 Euro als Gagenanteil an die auftretenden Künstler und 100 Euro an den Club. Bewerbungen für LIVE 100 können noch bis zum 23. Februar eingereicht werden. Hier geht's zum Antragsformular. Organisiert wird das Ganze von der "Initiative Musik", dem Förder- und Exportbüro der deutschen Musikwirtschaft. 

 

Die Tübinger Band Jaywalkers springt am 28. März im Meidelstetter "Adler" für Modern Earl ein. Foto: Promo
Die Tübinger Band Jaywalkers springt am 28. März im Meidelstetter "Adler" für Modern Earl ein. Foto: Promo

ABSAGEN: Die britische Twinguitar-Rocklegende WISHBONE ASH hat wegen einer Erkrankung von Gitarrist und Sänger Andy Powell ihre beiden Auftritte heute Abend im Tübinger "Sudhaus" und am morgigen Samstag, 8. Februar im Konstanzer "Kulturladen" gecancelt. Nachholtermine sind in Planung, bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit . . . . . . . . . . Programmänderung auch im Meidelstetter "Adler": Wegen der weiter andauernden Erkrankung von Frontmann CHRISTOPHER EARL HUDSON ist das für den 28. März geplante Konzert von MODERN EARL abgesagt worden. Stattdessen spielen THE JAYWALKERS aus Tübingen, die stilistisch ebenfalls im Roots- und Bluesrock verortet sind . . . . . . . . . . Aus "produktionstechnischen Gründen" fällt das für den 17. Februar im Freiburger "Jazzhaus" mit der HOT 8 BRASS BAND geplante Konzert aus. Bereits gekaufte Tickets können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, wo sie erworben wurden.

 AUSVERKAUFT: KLAUS HOFFMANN am 8. Februar im Alten Kloster in Bad Saulgau . . . . . . . . . . DOMINIC MILLER & BAND am 19. Februar und DISCO FLASH am 21. Februar in der Ravensburger "Zehntscheuer" . . . . . . . . . . KONTRA K am

3. März in der Stuttgarter Schleyerhalle . . . . . . . . . . MONO INC am 28. März im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . . DAS LUMPENPACK am 29. April und ANNE CLARK am 15. Mai im Reutlinger "Franz K" . . . . . . . . . . HELGE SCHNEIDER am

20. Mai in der Alten Stallhalle in Rottweil.

 

Die dänische Ausnahmebassistin Ida Nielsen kommt mit ihrer Band zum Rottweiler "Jazzfest". Mit ihrer Band mixt sie Funk, Hip Hop und Soul zu einem in die Beine gehenden Sound. Foto: Promo
Die dänische Ausnahmebassistin Ida Nielsen kommt mit ihrer Band zum Rottweiler "Jazzfest". Mit ihrer Band mixt sie Funk, Hip Hop und Soul zu einem in die Beine gehenden Sound. Foto: Promo

31.1.20

 

 FESTIVAL-VORSCHAU: Die ersten Acts für das diesjährige Rottweiler JAZZFEST (30.4. - 20.5.)  stehen fest. Für die "Ladies Soul & Funk Night" am

8. Mai wurden die amerikanische Sängerin und Songwriterin AVERY SUNSHINE sowie aus Dänemark IDA NIELSEN & THE FUNKBOTS verpflichtet. Außerdem treten in der Alten Stallhalle der gefeierte Opernsänger THOMAS QUASTHOFF (9.5.) mit seinem Jazzprojekt, der spanische Flamenco-Gitarrist TOMATITO (14.5.) mit seinem Ensemble und US-Sängerin LIZZ WRIGHT (15.5.) auf. Das Konzert mit HELGE SCHNEIDER am

20. Mai ist bereits ausverkauft. Das JAZZFEST startet traditionell am 30 April mit der Rottweiler Kneipen-Musiknacht JAZZ IN TOWN. Der Vorverkauf für die bestätigten Auftritte hat bereits begonnen.

 

 NEWS-MIX: Das Indie-Folk-Duo THE HARMALEIGHS hat seine komplette Deutschland-Tournee "aufgrund unvorhergesehener Umstände" abgesagt. Somit ist auch der für den 5. Februar geplante Auftritt im Münchener "Feierwerk" betroffen . . . . . . . . . . Ebenfalls nicht stattfinden wird das Konzert von FERDINAND (aka LEFT BOY) am 13. Februar im Ulmer "Roxy" . . . . . . . . . . Bei der April-Tour der Eislinger Punkrock-Band ITCHY wird das Grunge- & Stoner-Trio PABST als Vorgruppe mitreisen . . . . . . . . . . Support-Acts der im Sommer laufenden Unplugged-Tour der TOTEN HOSEN sind FUNNY VAN DANNEN (am 10.6. in Kempten und 12.6. in Stuttgart), TV SMITH (am 13.6. in Stuttgart und am 30.6. in München) und TIM VANTOL (am 1.7. in München). Die vorab auftretenden Künstler für das Open Air-Konzert am 5. September im Konstanzer Bodenseestadion werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

 

Nach anderhalbjähriger Auftrittspause ist die Band Heisskalt wieder bereit für die Bühne. Ein erster Auftritt beim "Deichbrand Festival" ist bereits bestätigt. Foto: Ilkay Karakurt
Nach anderhalbjähriger Auftrittspause ist die Band Heisskalt wieder bereit für die Bühne. Ein erster Auftritt beim "Deichbrand Festival" ist bereits bestätigt. Foto: Ilkay Karakurt

30.1.20

 

SZENE STUTTGART: Das Konzert der amerikanischen Punkrock-Band THE MENZINGERS heute Abend im Stuttgarter "Universum" ist restlos ausverkauft . . . . . . . . . Im Spätsommer 2018 sagte HEISSKALT aufgrund einer Verletzung von Gitarrist Philipp Koch den Auftritt beim "Reeperbahn Festival" sowie etwas später die komplette bevorstehende Tour ab und verabschiedete sich in eine Pause von unbestimmer Dauer. Jetzt hat die Band angekündigt, wieder auf die Bühne zu wollen. Ein Gig für den 17. Juli ist schon bestätigt, allerdings weit oben im Norden, beim "Deichbrand Festival" in Cuxhaven. Noch nicht offiziell bestätigt von HEISSKALT ist die Info, dass die Band ab sofort wieder in Quartett-Besetzung zugange ist . . . . . . . . . . TIEMO HAUER geht nach vierjähriger Pause erstmals wieder auf Tour. Unter anderem steht am 22. April ein Heimspiel im Stuttgarter "Wizemann" an. Tags darauf wird das Münchener "Feierwerk" angesteuert. Sein neues Album "Gespräche über die Vor- und Nachteile des Atmens" veröffentlicht der Singer/Songwriter bereits im März . . . . . . . . . . Die Indie-Rock-Band EVERDEEN hat für dieses Frühjahr ihr erstes "full-lenght" Album angekündigt. Außerdem steht im April die erste größere Deutschland-Tour mit neun Konzerten an . . . . . . . . . . Die Post-Punk-Band DIE NERVEN hat eine einjährige Pause angekündigt. In 2020 wird es also ruhig um die Feuilleton-Darlings aus der Landeshauptstadt, was nicht heißt, dass die einzelnen Bandmitglieder untätig sind. So tourt Drummer Kevin Kuhn gerade mit seinem anderen Stuttgarter Bandprojekt WOLF MOUNTAINS durch Deutschland und die Schweiz . . . . . . . . . . Die Progressive-Rock-Band AN EARLY CASCADE veröffentlicht am 7. Februar mit "Echoes" und dem dazu realisierten Videoclip die erste Single in der neuen Bandbesetzung. Ab Ende Februar geht es auf Tour durch fünf deutsche Städte.

 

Mit ihrem sonnigen Indie-Pop klettert die Stuttgarter Band Rikas auf der Karriereleiter immer weiter nach oben. Für den 6. Juni wurde ein weiterer Gig beim Konstanzer Campus Festival bestätigt. Foto: Lisa Nguyen
Mit ihrem sonnigen Indie-Pop klettert die Stuttgarter Band Rikas auf der Karriereleiter immer weiter nach oben. Für den 6. Juni wurde ein weiterer Gig beim Konstanzer Campus Festival bestätigt. Foto: Lisa Nguyen

28.1.20

 

 FESTIVAL-NEUZUGÄNGE: Langsam aber sicher konkretisiert sich das Line-Up der regionalen Festivals zwischen Alb und Alpen, Schwarzwald und Allgäu. Beim Balinger Open Air BANG YOUR HEAD (16- 18.7.) wurde jetzt auch EPICA bestätigt. Die holländische Band gehört zu den bekanntesten europäischen Vertretern des Symphonic-Metals und feierte vor elf Jahren mit dem Album "Design Your Universe" den Durchbruch . . . . . . . . . . Mit ihrer groovigen Melange aus Hardrock, Funk und Soul mischte die US-Band DAN REED NETWORK in den 80er- und 90er-Jahren das Musikbiz auf. Tourneen im Vorprogramm von The Rolling Stones und Def Leppard befeuerten zudem ihre Popularität in Europa. Vor acht Jahren kam es zur Reunion der Band aus Portland/Oregon. Am 1. August legen DAN REED NETWORK beim Seebronner Open Air ROCK OF AGES (31.7. - 2.8.) los . . . . . . . . . . Eine ganze Reihe von Neuzugängen wurden für das Konstanzer CAMPUS FESTIVAL (5. + 6.6.) bestätigt. Mit dabei sind von der Hip Hop-Fraktion JUJU, TUA und ALLI NEUMANN, außerdem reisen neben der Indie-Pop-Band RIKAS auch DOMINIK EULBERG, TEREZA und JPATTERSSON an . . . . . . . . . .  Die Besucher des ALTHEIMER OPEN AIRS dürfen sich die Punkrock-Band SMILE AND BURN freuen, Die zum Trio geschrumpften Berliner reisen mit ihrem neuen Album "Morgen anders" an. Mit den Punkrockern von DIE SCHRÖDERS konnte zudem eine eigentlich schon im Jahr 2009 aufgelöste Kultband aus dem Norden verpflichtet werden, die schon einmal Altheim rockte . . . . . . . . . . Last but not least hier noch die Info, dass auch die Bands JOHN GARNER und KLISCHÉE beim diesjährigen VETERANENTREFFEN (30.4. - 2.5.) in Willofs auftreten werden. Letztere reisen aus der Schweiz an und beschallen das Allgäuer Festival mit ihrem international erfolgreichen Electro-Pop. JOHN GARNER kommen aus Augsburg und spielen gut ins Ohr gehenden Folkrock mit mehrstimmigem Gesang.

 

Der Auftritt am 23. Juli beim "Hohentwielfestival" ist fast ein Heimspiel für die aus Ravensburg stammende Singer/Songwriterin Lotte. Foto: Christoph Köstlin
Der Auftritt am 23. Juli beim "Hohentwielfestival" ist fast ein Heimspiel für die aus Ravensburg stammende Singer/Songwriterin Lotte. Foto: Christoph Köstlin

27.1.20

 

 OPEN AIR-SZENE: Frohe Kunde gibt es aus der Hegaustadt Singen zu berichten. Seit Mitte vergangener Woche steht fest, dass das HOHENTWIELFESTIVAL seine Rückkehr auf die Burgruine feiert. Vom 18. bis zum 25. Juli finden neben dem zweitägigen Burgfest (18. + 19.7.) mit 13 Livebühnen auch vier Open Air-Konzerte statt. Bestätigt sind bisher die beiden Singer/Songwriterinnen LEA und LOTTE für den 23. Juli und Rapper BAUSA für den 24. Juli. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

 

 CONTEST: Auch bei der diesjährigen Ausgabe des Open Airs ROCK OF AGES (31.7. - 2.8.) werden wieder zwei Opening-Slots für ambitionierte Bands vergeben. Wer am 31. Juli und am 1. August in Seebronn vor Bands wie Uriah Heep, The Sweet, Barclay James Harvest oder Ratt rocken möchte, kann sich hier die Teilnahmebedingungen durchlesen und über das Online-Formular bewerben. Anmeldeschluss ist der 31. Januar. Orgnisiert wird der Contest von der Firma "United Forces Of Rock'n Roll" in Zusammenarbeit mit der Non-Profit-Initiative "Souls Of Rock".  

 

 AUSVERKAUFT: STEEL PANTHER am 29. und 30. Januar im Münchener "Backstage" . . . . . . . . . . SSIO am 30. Januar in der Münchener Tonhalle . . . . . . . . . . COBY GRANT am 1. Februar im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . . FRONTM3N am

2. Februar im Parktheater Göggingen in Augsburg . . . . . . . . . . JEREMIAS am 7. Februar im "Wizemann" in Stuttgart . . . . . . . . . . BEARTOOTH am 16. Februar in Stuttgart im "LKA Longhorn" und am 20. Februar in der Münchener Tonhalle . . . . . . . . . . CHRISTOPHER am 18. Februar im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . .  . . RUSS BALLARD am 22. März im Münchener "Ampere" und am 26. März im "Spectrum" in Augsburg . . . . . . . . . . LUGATTI & 9INE am 4. April im "Freund & Kupferstecher" in Stuttgart . . . . . . . . . . Das AAARGH FESTIVAL vom 11. bis 13. Juni in Leutkirch-Uttenhofen.

 

Olifr M. Guz war Frontmann der Indie-Band Die Aeronauten und nicht nur in seiner Heimatstadt Schaffhausen eine Berühmtheit. Am Sonntag ist er 52jährig an den Folgen eines Herzerkrankung erlegen. Foto: Promo
Olifr M. Guz war Frontmann der Indie-Band Die Aeronauten und nicht nur in seiner Heimatstadt Schaffhausen eine Berühmtheit. Am Sonntag ist er 52jährig an den Folgen eines Herzerkrankung erlegen. Foto: Promo

24.1.20

 

 R.I.P. Am vergangenen Sonntag, 19. Januar, ist im Alter von nur 52 Jahren der Schweizer Rockmusiker und Songwriter OLIFR M. GUZ gestorben. In den 90er-Jahren wurde GUZ als Frontmann der Schaffhauser Band Die Aeronauten bekannt. Mit ihrer packenden Melange aus Punkrock, Ska und Soul erspielten sich die Eidgenossen auch in Deutschland schnell eine treue Fangemeinde, woraufhin sie vom Hamburger Kultlabel "L'age d'or" (Tocotronic, Die Sterne u.a.) unter Vertrag genommen wurden. Auch unter eigenem Namen veröffentlichte GUZ zahlreiche Tonträger und war regelmäßig auf Tour. Vor sieben Jahren erschien sein aktuelles Album "Der beste Freund des Menschen" (Rookie Records). Nun starb GUZ - bürgerlich Oliver Maurmann - nachdem er schon länger vergeblich auf ein Spenderorgan wartete, am Sonntag im Universitätsspital Zürich an seiner Herzerkrankung. Wie seine Bandkollegen in einem Statement mitteilten, hat der gebürtige Konstanzer 114 Tage lang im Krankenhaus vergeblich auf ein Spenderherz gewartet. Sein Tod kam überraschend. Bis zuletzt habe man für die Zeit nach der OP Pläne für eine neue Platte und eine Tour geschmiedet, so seine Weggefährten.     

 NEWS-MIX: PARKA wird am 13. März Singer/Songwriter MAX GIESINGER in der Ulmer Ratiopharm-Arena supporten. Am 31. Januar veröffentlicht die
Berliner Indie-Pop-Band mit den Rottweiler Wurzeln ihr neues Album "Von Wegen" . . . . . . . . . . Rocksänger DAN LUCAS hat angekündigt, in diesem Jahr zum letzten Mal als Frontmann der süddeutschen Coverband HELTER SKELTER auf Tour zu gehen. Der aktuelle Sieger der TV-Show "The Voice Senior" möchte sich weitgehend aus dem Livebiz zurückziehen . . . . . . . . . . Der RECORD STORE DAY findet in diesem Jahr am 18. April statt. Am "Tag der unabhängigen Plattenläden" locken zahlreiche limitierte Vinyl-Veröffentlichungen, die zum Teil nur an diesem Datum erhältlich sind.

 

Voltkid aus Bad Waldsee rockte im vergangenen Jahr beim "Southside Festival". Der Titel "Southside Opener" hat der Siegerband seither einige Türen geöffnet. Ab sofort kann man sich zum diesjährigen Contest bewerben. Foto: Promo
Voltkid aus Bad Waldsee rockte im vergangenen Jahr beim "Southside Festival". Der Titel "Southside Opener" hat der Siegerband seither einige Türen geöffnet. Ab sofort kann man sich zum diesjährigen Contest bewerben. Foto: Promo

22.1.20

 

 NEWS-MIX: Ab sofort können sich junge Bands aus der Region beim Contest SOUTHSIDE OPENER der "Schwäbischen Zeitung" bewerben. Die Gewinnerband darf beim "Southside Festival" (19. - 21.6.) in Neuhausen ob Eck vor Bands wie Kings Of Leon, The Killers, Rise Against oder Seeed auftreten. Grundvoraussetzung ist, dass Ihr eigene Songs spielt und ein Repertoire für einen kompletten Auftritt habt. Der Bewerbungs-bogen kann über szene@schwaebische.de geordert werden . . . . . . . . . . Das Konzert der Queen-Tributeband ONE VISION OF QUEEN am 23. Januar in der Stuttgarter Liederhalle ist wegen einer Erkrankung von Sänger MARC MARTEL abgesagt worden. Ein Ersatztermin soll möglichst bald bekannt gegeben werden. Bereits gekaufte Tickets behalten für den neuen Termin ihre Gültigkeit, oder können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, bei der sie erworben wurden . . . . . . . . . . "Lemon Tree", größter Hit der Pforzheimer Band FOOLS GARDEN aus dem Jahr 1995, wird im Web derzeit weltweit rund eine Million mal pro Woche gestreamt . . . . . . . . . . Im vergangenen Jahr sammelten das Hilfsprojekt VIVA CON AGUA und die Tournee- und Festival-Agentur FKP SCORPIO 250.000 Euro für sauberes Wasser in Äthiopien. Das sind 80.000 Euro mehr, wie 2018 erreicht wurde. Also auch für 2020 gilt: Werft den einen oder anderen Pfandbecher in die Sammeltonne von VIVA CON AGUA!

 

Garagen-Blueser Jon Spencer mit seiner Band The Hitmakers im November live beim "Rolling Stone Park". Foto: Frank Embacher
Garagen-Blueser Jon Spencer mit seiner Band The Hitmakers im November live beim "Rolling Stone Park". Foto: Frank Embacher

17.1.20

 

 FESTIVAL-PAUSE: Es wird in diesem Jahr keine Neuauflage des zweitägigen Indoor-Festivals ROLLING STONE PARK geben. Das "Komfort-Festival" im Europapark Rust sollte als Schwesterfestival des erfolgreichen "Rolling Stone Beach" aufgebaut werden. Nachdem die Besucherzahlen sowohl beim Debüt im November 2018 als auch bei der zweiten Ausgabe im vergangenen hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind, haben sich die Veranstalter die Reißleine gezogen. Stephan Thanscheidt von der Agentur "FKP Scorpio" in einer ersten Stellungnahme: "Nach der genauen Auswertung aller relevanten Faktoren und mit Blick auf die im Vergleich zum Debütjahr nur wenig dynamische Entwicklung der Ticketverkäufe in 2019, haben

In England eine auftrittserfahrene Kultband mit großer Fangemeinde, bei uns in Deutschland dagegen eher selten live zu erleben: Die Britpop-Band The Charlatans live im vergangenen Herbst beim "Rolling Stone Park". Foto: Frank Embacher
In England eine auftrittserfahrene Kultband mit großer Fangemeinde, bei uns in Deutschland dagegen eher selten live zu erleben: Die Britpop-Band The Charlatans live im vergangenen Herbst beim "Rolling Stone Park". Foto: Frank Embacher

wir schweren Herzen gemeinsam mit unseren Partnern, dem Rolling Stone-Magazin und dem Europa-Park, entschlossen, dass wir ROLLING STONE PARK bis auf Weiteres pausieren lassen." Ein endgültiger Schlussstrich solle das jedoch nicht sein. Eine "Neuauflage in den Folgejahren" sei nicht ausgeschlossen. "Wir sind nach wie vor vollumfänglich vom ROLLING STONE PARK-Konzept und dem Europa-Park als idealem Veranstaltungsort überzeugt." Bei den beiden Ausgaben des Europapark-Festivals spielten kultige Bands und Solisten wie The Specials, The Charlatans, The Flaming Lips, Jon Spencer, Bob Mould, Father John Misty, Motorpsycho, Teenage Fanclub und Element Of Crime. Insgesamt waren in beiden Jahren fast 60 Live-Acts am Start.

 

Michael Moravek, Gitarrist und Sänger der der Ravensburger Band Planeausters, veröffentlicht im Februar sein zweites Soloalbum "November" . Foto: Hans Bürkle
Michael Moravek, Gitarrist und Sänger der der Ravensburger Band Planeausters, veröffentlicht im Februar sein zweites Soloalbum "November" . Foto: Hans Bürkle

 SZENE RAVENBURG: Der Musiker und Songschreiber MICHAEL MORAVEK veröffentlicht am 21. Februar sein zweites Soloalbum "November". Erscheinen wird es auf dem Hamburger Label "Backseat Records". Der Longplayer ist als Digisleeve-CD, digitaler Download und als limitierte 180g Vinyl-Scheibe erhältlich. MICHAEL MORAVEK hat den Tonträger mit der Band ELECTRIC TRAVELLING SHOW eingespielt. Albumtaufe wird am 7. Februar in der Ulmer "Hudson-Bar" und tags darauf in der Ravensburger "Zehntscheuer" gefeiert. Bei diesen beiden Konzerten ist "November" auch exklusiv vorab erhältlich . . . . . . . . . . Da die beiden Heimspiele von Singer/Songwriter PETER PUX am 16. und 17. Januar in der Ravensburger "Zehntscheuer" komplett ausverkauft sind, wurde für Sonntag, 19. Januar, ein Zusatzkonzert vereinbart. Beginn ist bereits um 18 Uhr. Restkarten sind derzeit noch erhältlich . . . . . . . . . . Mit UMBER ist die Nachfolgeband von TUESDAY NIGHT PROJECT am Start. Von der alten Formation sind noch Drummer Paul Menz und Gitarrist Milo Hölz mit dabei. Bei Konzerten wird das Duo mit zwei weiteren Musikern auf die Bühne gehen. Ihre digitale Debütsingle "Talk To Me" haben die Beiden am vergangenen Mittwoch veröffentlicht. Ein erster Gig steht für UMBER am 28. März im Bad Saulgauer "Franziskaner" an  . . . . . . . . . . Nachdem ihr vorweihnachtliches Heimspiel im Ravensburger Konzerthaus erneut restlos ausverkauft war, hat Singer/Songwriterin LOTTE schon Ende vergangenen Jahres die Neuauflage klar gemacht. Ihr "Heimatkonzert 2020" steigt am 19. Dezember, ebenfalls im Konzerthaus. Karten kann man schon jetzt kaufen.

 

 

Als "Depressed Subcore" bezeichnete die Band End Of Green einmal ihren zwischen Gothic, Metal und Alternative-Rock verorteten Sound. Am Samstag rocken die fünf Musiker aus Stuttgart das "LKA Longhorn". Foto: Promo
Als "Depressed Subcore" bezeichnete die Band End Of Green einmal ihren zwischen Gothic, Metal und Alternative-Rock verorteten Sound. Am Samstag rocken die fünf Musiker aus Stuttgart das "LKA Longhorn". Foto: Promo

 NEWS-MIX: Unter dem Motto "Live And Homesick" steht das alljährliche Heimspiel von END OF GREEN am morgigen Samstag, 18. Januar, 20 Uhr, im Stuttgarter "LKA Longhorn". Ein Highlight für die eingeschworene Fangemeinde, zumal sich die vor 28 Jahren gegründete Rockband aus der Landeshauptstadt in den vergangenen Jahren live ziemlich rar machte. Als Support-Act wird die britische Gothic-Rock-Band NOSFERATU auftreten . . . . . . . . . . Am kommenden Sonntag, 19. Januar, kommt es beim Radiosender SWR2 zu einer Fortsetzung der musikalischen Heimatkunde von Musikjournalist und Buchautor CHRISTOPH WAGNER. Seine Reportage SOUL IM SÜDWESTEN - ALS JAMES BROWN NACH STUTTGART KAM erzählt vom Siegeszug der Soul-Musik, die 1967 auch den Südwesten der Republik erfasste. Die Sendung startet Punkt 23.03 Uhr . . . . . . . . . . Das mit viel Herzblut vom Verein "Venner av Metal" veranstaltete AAARGH FESTIVAL (11. - 13.6.) in Leutkirch-Uttenhofen hat sich in der Szene einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Die logische Konsequenz: Das Allgäuer Metal-Open Air ist bereits zu diesem frühen Zeitraum ausverkauft. Headliner sind SODOM, MYSTIC PROPHECY, NECROTTED, IMPERIUM DEKADENZ, CYPECORE und PRO-PAIN. Insgesamt treten 22 Bands auf.

 

Einmal im Jahr organisiert die Aulendorfer Celtic-Folkrock-Band Cúl na Mara ein Benefizkonzert für unterstützendswerte Hilfsprojekte und Initiativen. Am Samstag ist es wieder soweit. Foto: Promo
Einmal im Jahr organisiert die Aulendorfer Celtic-Folkrock-Band Cúl na Mara ein Benefizkonzert für unterstützendswerte Hilfsprojekte und Initiativen. Am Samstag ist es wieder soweit. Foto: Promo

16.1.20

 

 BENEFIZKONZERT: Am kommenden Samstag,

18. Januar, gibt die Rockband CÚL NA MARA ein SOLIDARITÄTSKONZERT in der "Spielerei" der Aulendorfer Schlossbrauerei. Unterstützt werden diesmal das Hilfsprojekt "Opportunity International" und das Aulendorfer Jugendhaus, welches dringend einen Zuschuß für die anstehende Renovierung benötigt. Außerdem möchte die Band dort das musikalische Angebot für die Jugendlichen etwas unterstützen. "Opportunity International"ist in Afrika sowie Südamerika aktiv und hilft unter anderem Kleinunternehmerinnen und in die Armut gekommende Frauen. Sämtliche Einnahmen des Konzertes in der "Spielerei" werden je zur Hälfte diesen beiden Projekten gespendet. CÚL NA MARA hat sich keltischen Folkrock-Klängen verschrieben. Bisher veröffentlichte die aus Aulendorf kommende Band drei Alben mit eigenen Songs. Außerdem wurde sie in den vergangenen Jahren mehrfach beim "Deutschen Rock & Pop Preis" ausgezeichnet. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

 

Death Machine aus Kopenhagen lässt sich sowohl  vom Folk der 70er-Jahre als auch vom Wave-Pop der 80er inspirieren. Morgen Abend gastiert das Quartett um Sänger Morten Ørberg beim "NRVK" Ravensburg. Foto: Promo
Death Machine aus Kopenhagen lässt sich sowohl vom Folk der 70er-Jahre als auch vom Wave-Pop der 80er inspirieren. Morgen Abend gastiert das Quartett um Sänger Morten Ørberg beim "NRVK" Ravensburg. Foto: Promo

15.1.20

 

 NEWS-MIX: Am morgigen Donnerstag, 16. Januar, 19.30 Uhr, stellt die dänische Indie-Folk-Band DEATH MACHINE in den Räumen des Neuen Ravensburger Kunstvereins (NRVK) ihr drittes Album "Orbit" vor. Traditioneller Folk trifft auf den 1980er-Sound alter Synthesizer . . . . . . . . . . Ab sofort kann man sich für den BLACKSHEEP BANDCONTEST bewerben. Dieser steigt am 25. April im Heilbronner "Mobilat". Die Siegerband darf beim diesjährigen BLACKSHEEP FESTIVAL auftreten, das vom 18. bis 20. Juni bei Bad Rappenau auf dem idyllischen Bonfelder Schlossgelände stattfindet. Bis zum 7. März können sich Bands bewerben, deren Durchschnitts-alter der Musiker nicht mehr als 27 Jahre beträgt. Hier geht's zu den Details  . . . . . . . . . .  Beim Seebronner Open Air ROCK OF AGES (31.7. - 2.8.) wurde gestern die Tageseinteilung der auftretenden Bands bekannt gegeben. Nachschauen könnt Ihr entweder bei unserem Link Festivals Regional oder direkt auf der Festivalwebseite www.rock-of-ages.de. Außerdem wurde am Wochenende URIAH HEEP als weiterer Headliner bestätigt. Die englischen Hardrock-Urgesteine holen ihren wegen eines Gewitters ausgefallenen Auftritt vom vergangenen Jahr nach . . . . . . . . . . Aufgrund einer schweren Operation bei Sänger Peter Spilles muss die geplante Frühjahrstournee der Gothic-Band PROJECT PITCHFORK um drei Monate verschoben werden. Neuer Termin für das ursprünglich für den 6. März im Stuttgarter "Wizemann" geplante Konzert ist der 16. Mai. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten Ihre Gültigkeit . . . . . . . . . . In Freiburg lockt die INTERNATIONALE KULTURBÖRSE (26. - 29.1.) auch in diesem Jahr wieder vmit zahlreichen Showcases. Unter anderem sind szenenbekannte Live-Acts wie FATCAT, BERTA EPPLE, ZWEIERPASCH, DELTA Q, CÉCILE VERNY, MAYBEBOP und THE OUTSIDE TRACK am Start.

 

Joachim Irmler vor zehn Jahren live beim "Klangbad Festival" in Scheer. Foto: Miche Hepp
Joachim Irmler vor zehn Jahren live beim "Klangbad Festival" in Scheer. Foto: Miche Hepp

14.1.20

 

 FESTIVAL-COMEBACK: HANS JOACHIM IRMLER, Keyboarder der Band Faust und Mitinhaber des Musik-Labels "Klangbad", hat bei einem Konzert in seinem "Faust-Studio" verlauten lassen, dass es im Sommer 2021 zu einer Neuauflage des KLANGBAD-FESTIVALS kommen könnte. Auf Nachfrage von "Hinterland" bestätigte er entsprechende Überlegungen. Konkretes könne er jedoch noch nicht sagen, zuerst einmal müsse die Finanzierung gesichert sein. Es sei auch inhaltlich ein neues Konzept für das KLANGBAD FESTIVAL angedacht. Man stehe jedoch noch ganz am Anfang der Planungen.

 

Klarinette und Marshall-Amp, beim "Klangbad Festival" kein Widerspruch. Experimentier-freudigkeit wurde immer groß geschrieben. Es hätte stattdessen auch das Duett einer Oboe und eines Synthesizers sein können. Foto: Miche Hepp
Klarinette und Marshall-Amp, beim "Klangbad Festival" kein Widerspruch. Experimentier-freudigkeit wurde immer groß geschrieben. Es hätte stattdessen auch das Duett einer Oboe und eines Synthesizers sein können. Foto: Miche Hepp

 Für alle, die das KLANGBAD FESTIVAL nicht kennen, hier ein Blick zurück. Es war das "Mini-Woodstock an der Donau, ein "Klanglabor" weitab des Mainstreams. Selbst große  Musikmagazine wie der "Rolling Stone", "Spex" oder "Eclipsed" empfahlen ihren Lesern dieses kleine aber feine Festival-Biotop, das von 2004 bis 2011 in der kleinen oberschwäbischen Donaustadt Scheer stattfand. Organisiert wurde es von JOACHIM IRMLER und CORNELIA PAUL, die Anfang der Nuller-Jahre mit ihrem Label "Klangbad" von Dürmentingen nach Scheer gezogen waren und dort das "Faust-Studio" eröffneten. Das erste KLANGBAD FESTIVAL im August 2004 war zuerst eigentlich als Dankeschön-Party an alle Helfer gedacht, die mitgeholfen haben, das Tonstudio zu realisieren. Bei diesem "Familientreffen" gingen hauptsächlich Acts des eigenen Klangbad-Labels auf die Bühne. Für alle Beteiligten war es ein relaxtes und musikalisch dennoch spannendes Wochenende, woraufhin man beschloss, im kommenden Jahr das Ganze in etwas größerem Rahmen zu wiederholen. Der Rest ist Geschichte. Acht Mal fand das KLANGBAD FESTIVAL bis 2011 statt, zum Schluss war die Festivalgemeinde auf 3000 Besucher angewachsen. Experimenteller Rock und Pop mitten im Grünen, das lockte mit der Zeit Besucher aus ganz Europa an. Ja sogar aus den USA, Israel und Japan wurden einzelne Anreisen verzeichnet. Angefangen vom frisch zubereiteten Essen mit selbst gebackenem Kuchen, über die unorthodoxe Künstlerauswahl bis hin zum Konzertzelt als zweiter Bühne, in dem zum Wohlfühlen etwa 40 bis 50 ausgediente Sofas standen, setzte das kleine Open Air viele eigene Qualitäts-Standards, an denen bis zur letzten Ausgabe festgehalten wurde. Mit seinem bis in kleine Details liebevoll hergerichteten Gelände an der Donau war das KLANGBAD FESTIVAL Vorreiter von etlichen anderen Open Airs, die das jetzt in ähnlicher Form praktizieren. Nach dem sehr erfolgreichen Festival 2011 wurde eine Pause zum Atemholen beschlossen. Die für das Jahr 2013 geplante neunte Ausgabe kam leider nicht mehr zustande. Seither herrschte Funkstille in Sachen KLANGBAD FESTIVAL. Nun könnte im kommenden Jahr also eine Fortsetzung mit neuen Ideen folgen. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

 

 Einige der Bands und Einzelkünstler die beim KLANGBAD FESTIVAL aufgetreten sind: Absynthe Minded, Olafur Arnalds, Attwenger, Roman Bunka, Dälek, Embryo, Elektro Guzzi, Alec Empire, Faust, FM Einheit, F.S.K. aka Freiwillige Selbstkontrolle,

Die Goldenen Zitronen, Gudrun Gut, La Brass Banda, Bernadette La Hengst, Jaki Liebezeit, Mekons, Mouse On Mars,

Naked Lunch, The Nightingales, Sofa Surfers, Jimi Tenor & Kabu Kabu, Wire u.a. 

 

Niko Baur, Betreiber der "Hudson Bar" in Ulm, muss sein Lokal Ende März schließen. Ob es an anderer Stelle für die in der Szene beliebte Location weiter geht, ist derzeit unklar. Foto: Thomas Liebhardt
Niko Baur, Betreiber der "Hudson Bar" in Ulm, muss sein Lokal Ende März schließen. Ob es an anderer Stelle für die in der Szene beliebte Location weiter geht, ist derzeit unklar. Foto: Thomas Liebhardt

12.1.20

 

 CLUBSZENE: Schlechte Nachrichten kommen aus Ulm. Dort wurde zum Jahreswechsel den Betreibern der HUDSON BAR der Pachtvertrag gekündigt. Für den Liveclub in der Ulmer Gasse fällt am 31. März der letzte Vorhang. Niko Baur und Robert Kloss eröffneten das Lokal vor fünf Jahren. Seither hat sich die HUDSON BAR als Bühne für innovative Live-Acts aus dem Indie-, Alternative- und Singer/Songwriter-Bereich weit über Ulm hinaus einen Namen gemacht. Rund 100 Konzerte mit Bands und Solokünstlern aus ganz Europa und den USA fanden seither statt. Laut Pressemitteilung hat der Verpächter Eigenbedarf angemeldet und gekündigt, obwohl er im vergangenen Jahr noch eine Vertragsverlängerung in Aussicht gestellt habe, so Niko Baur, Betreiber der HUDSON BAR. Die Enttäuschung und der Ärger ist groß, vor allem weil das die Kündigung für

15 Mitarbeitern bedeutet, und bereits gebuchten Bands für 2020 abgesagt werden muss. "Wir haben nicht nur viel Geld und Zeit investiert, sondern haben auch mit viel Herzblut in und für die Hudson Bar gearbeitet", so Niko Baur. Quelle: Ulmer Pressedienst

Begnadeter Solopianist und Pionier des elektronischen Free-Jazz: Wolfgang Dauner ist gestern nach längerer Krankheit im Alter von 84 Jahren in Stuttgart gestorben. Foto: Promo
Begnadeter Solopianist und Pionier des elektronischen Free-Jazz: Wolfgang Dauner ist gestern nach längerer Krankheit im Alter von 84 Jahren in Stuttgart gestorben. Foto: Promo

11.1.20

 

 NACHRUF: Gestern ist im Alter von 84 Jahren der Keyboarder, Komponist und Produzent WOLFGANG DAUNER gestorben. Der Stuttgarter war mit seiner stiloffenen und experimentellen Gangart einer der prägenden Akteure der deutschen Jazzszene. 1963 gründete er mit Bassist Eberhard Weber und Schlagzeuger Fred Braceful das WOLFGANG DAUNER TRIO, dessen Auftritte deutschlandweit aufhorchen ließen. Sechs Jahre später folgte die Radio Jazz Group Stuttgart mit spektakulären Gastsolisten wie Chick Corea und Jean-Luc Ponty. Mit Et Cetera wagte der damalige Paradiesvogel und Grenzgänger der deutschen Jazzszene eine improvisationsgeladene Melange aus elektronischer Musik, Jazz und Rock. Im Frühjahr 1971 wurde die Stuttgarter Band sogar in die legendäre Fernsehsendung "Beat-Club" eingeladen, wo sie live den Titel "Raga/Lady" spielte. 1975 gründete WOLFGANG DAUNER das renommierte United Jazz & Rock Ensemble, für das er Musikerpersönlichkeiten wie Albert Mangelsdorff, Jon Hiseman, Barbara Thompson, Volker Krieger oder Charlie Mariano gewinnen konnte. Bis Mitte der 80er-Jahre gingen von der "Band der Bandleader" allein in Deutschland mehr als 150.000 Alben über den Plattentisch. Daneben schrieb WOLFGANG DAUNER neben diversen Film-Soundtracks auch Musik für die "Sendung mit der Maus", und arbeitete sowohl mit dem Gitarrenduo Kolbe & Illenberger als auch mit Liedermacher Konstantin Wecker zusammen. Vor vier Jahren wurde er für sein Lebenswerk mit dem "Jazz-Echo" ausgezeichnet. Bis 2017 ging DAUNER noch regelmäßig auf die Bühne - zuletzt oft im Duo mit seinem Sohn Flo Dauner, der als Profi-Drummer die Stuttgarter Szene bereichert.

 

Itchy haben ihr achtes Album "Ja als ob" komplett deutschsprachig eingespielt. Die 13 Tracks der Scheibe wurden aus 50 Demosongs ausgewählt. Erscheinen wird sie auf dem bandeigenen Label "Findaway Records". Foto: Promo
Itchy haben ihr achtes Album "Ja als ob" komplett deutschsprachig eingespielt. Die 13 Tracks der Scheibe wurden aus 50 Demosongs ausgewählt. Erscheinen wird sie auf dem bandeigenen Label "Findaway Records". Foto: Promo

10.1.20

 

 NEWS-MIX: Am 7. Februar veröffentlicht die Punkrockband ITCHY (Ex-Itchy Poopzkid) aus Eislingen an der Fils mit "Ja als ob" (Findaway Records/Soulfood) ihr erstes komplett deutschsprachiges Album. Hier geht's zu den vorab veröffentlichten Singles "Faust" und "Ja als ob". Auf der im April anstehenden Präsentations-Tour wird unter anderem Stuttgart (25.4.) und München (17.4.) gerockt . . . . . . . . . . Die Stuttgarter Indie-Pop-Band LUMIO hat ihre Debüt-EP "Radstall Sessions" am Start. Das Release-Konzert steigt am 25. Januar in der Esslinger "Dieselstraße". Special-Guest ist Singer/Songwriter FLORIAN OSTERTAG, der die Scheibe auch produziert hat . . . . . . . . . . Ebenfalls neue Tonträger haben JAMHED aus Esslingen mit "Gelée Royale" (Treibender Teppich Records) und DIE GRÜNE WELLE aus Stuttgart mit "Wirf Dein Leben weg" (Drakkar Records) am Start . . . . . . . . . . In diesem Jahr wird das Biberacher Jugendkulturzentrum ABDERA 20 Jahre alt. Los geht's mit den Geburtstagsfeierlichkeiten bereits am kommenden Samstag, 11. Januar, mit einer Jubiläums-DJ-Party bei der verschiedene Musikgenres zum Zuge kommen sollen. Beginn ist um 21 Uhr . . . . . . . . . . Wenn wir schon bei Jubiläen sind, der Club GO-IN in Obergünzburg feiert in diesem Jahr sein 30jähriges Bestehen. Auf der neuen Livebühne im ehemaligen Rockfloor werden im Laufe der kommenden Wochen diverse Bands ein Geburtstagsständchen spielen. So rocken beispielweise am 11. April die Bands STEPFATHER FRED, SCHREYNER und MIXTAPE das GO-IN. Am 29. Mai ist mit THE DELTA BOMBERS Vintage-Rock'n'Roll aus Las Vegas angesagt . . . . . . . . . . Das Nachholkonzert der neuseeländsichen Band FAT FREDDY'S DROP am

14. März ist von der Stuttgarter Liederhalle in die Ludwigsburger MHP-Arena verlegt worden.

 

Die Hamburger Punkrock-Band Montreal ist Ende Mai beim eintrittsfreien "Rebstock Festival" in Fellbach am Start. Veranstalter des zweitägigen "U & D" ist das dortige Jugendhaus. Foto: Promo
Die Hamburger Punkrock-Band Montreal ist Ende Mai beim eintrittsfreien "Rebstock Festival" in Fellbach am Start. Veranstalter des zweitägigen "U & D" ist das dortige Jugendhaus. Foto: Promo

9.1.20

 

 FESTIVAL-NEWS: Open Air-Spaß muss nicht teuer sein. Zahlreiche U & D's locken auch in diesem Jahr mit einem hochklassigen Line-Up. So legen beispielsweise beim Fellbacher
REBSTOCK-FESTIVAL (22. + 23.5.) zum Nulltarif namhafte Bands wie MONTREAL, RADIO HAVANNA, PROVINZ, RIKAS, EAU ROUGE und KOCHKRAFT DURCH KMA los. Wir werden in Kürze in einem U & D-Feature einige dieser Festivals vorstellen . . . . . . . . . . Statt wie gewohnt am Pfingstwochenende findet das EINE LIEBE FESTIVAL in diesem Jahr vom 4. bis zum 6. September statt. Der Grund ist ein neues Artenschutz-Gutachten. Das Hip Hop- und Indie-Open Air in Herdwangen soll nun außerhalb der Brutzeiten steigen . . . . . . . . . . Dagegen haben die Veranstalter des in Pfullendorf mit einem unsinnigen Veranstaltungsverbot belegten Reggae-Festivals KEEP IT REAL JAM immer noch kein neues Gelände gefunden. Der geplante Termin 6. bis 9. August 2020 steht zwar noch, doch die Vorbereitungszeit dürfte für ein dreitägiges Festival in dieser Größenordnung ziemlich knapp werden. Erst im November wurde der KEEP IT REAL CREW ein anvisiertes Gelände in Schömberg im Zollern-Alb-Kreis mit Hinweis auf den Umweltschutz abgesagt. Heute Mittag sorgte auf der Facebook-Seite der KEEP IT RAL JAM die Meldung für kurzzeitige Furore, das Festival würde nun doch wieder in Pfullendorf stattfinden. Kurze Zeit später stellte sich jedoch heraus, dass diese Info einem augenzwinkernden Artikel des "Südkuriers" entnommen wurde. Ein ironischer Ausblick auf Nachrichten, die Pfullendorf im Jahr 2020 beschäftigen könnten. Die Suche der Veranstalter geht also weiter . . . . . . . . . . Ansonsten füttern wir unsere Menüpunkte FESTIVALS REGIONAL und FESTIVALS WEITER WEG laufend mit neu bestätigten Acts und weiteren Open Air. Ein bisschen darin zu Schmökern lohnt sich also.        

 

 AUSVERKAUFT: MISS ALLIE am 10. Januar im Kulturhaus Caserne in Friedrichshafen . . . . . . . . . . KÄPTN PENG & DIE TENTAKEL VON DELPHI am 23. Januar in der Schorndorfer "Manufaktur" . . . . . . . . . . AZAD am 24. Januar im Club "Schräglage" in Stuttgart . . . . . . . . . . HEAVEN IN HELL am 29. Februar im "Fiddler's Green Pub" in Pfaffenhofen an der Roth . . . . . . . . . . MAJAN am 28. März und am 5. April in der "Manufaktur" in Schorndorf . . . . . . . . . . MADSEN und THE SUBWAYS am 25. April in der Münchener Tonhalle.

 

Post-Hardcore aus Leipzig: Black Tooth Scares legt neben neun weiteren Bands beim Benefizfestival "Heart To The Core" im Ulmer Juze "Hexenhaus" los. Der Gewinn kommt krebskranken Kindern zugute. Foto: Promo
Post-Hardcore aus Leipzig: Black Tooth Scares legt neben neun weiteren Bands beim Benefizfestival "Heart To The Core" im Ulmer Juze "Hexenhaus" los. Der Gewinn kommt krebskranken Kindern zugute. Foto: Promo

6.1.20

 

 Wir wünschen Euch allen noch ein gutes, gesundes und relaxtes neues Jahr !!!


  SZENE-ULM: Am 11. Januar steigt im Ulmer "Hexenhaus" das Benefizfestival HEART TO THE CORE, dessen finanzieller Erlös Kindern zugute kommt, die an Krebs erkrankt sind. Unter anderem gehen OCEAN PLAGUE, THE BUTCHERS SISTERS, DOUX, BLACK TOOTH SCARES, NASVAI und ARISE FROM THE FALLEN für den guten Zweck auf die Bühne. Insgesamt sind zehn Metal- und Hardrock-Formationen am Start . . . . . . . . . . Schon jetzt sei an dieser Stelle auf den Ulmer MUSIKMARATHON hingewiesen, der auch in diesem Jahr wieder stattfindet. Am 14. März rocken im Kulturzentrum "Roxy" 20 Bands im Viertelstundentakt für den guten Zweck. Unter anderem haben bereits THE DEADNOTES, EAU ROUGE, JOHN GARNER, SEDA und DRENS zugesagt. Wohin in diesem Jahr gespendet wird, entscheiden die Mitglieder des Vereins "Einsatz — Musik für Menschen in Not e.V." noch . . . . . . . . . . Die Trashmetal-Band RAW ENSEMBLE feiert ihr zehnjähriges Bestehen mit einem 10th Anniversary-Gig am 31. Januar im Ulmer "CAT". Als Gastbands mit dabei sind ABRASIVE, KRUG und DEAD SUNDAY.

 ABSAGEN: Das für den morgigen Dienstag, 7. Januar, geplante Konzert der britischen Gesangsformation VOXX im Ravensburger Konzerthaus kann aus aus "produktionstechnischen Gründen" nicht stattfinden. Bereits erworbene Tickets können
an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, bei denen sie gekauft wurden. Wegen Krankheit abgesagt ist dagegen der Auftritt des Piano-Duos VIEL-SAITIG am Samstag, 11. Januar, in der Alten Kirche Rulfingen. Aufgrund "familiärer Umstände" hat Gospel- und Soulsängerin QUEEN ESTHER MARROW ihre komplette Europatour gecancelt. Darunter fällt auch der
Konzerttermin für Stuttgart am 31. Mai. Gekaufte Tickets können auch in diesem Fall zurückgegeben werden.

 

Wir haben in unserem Fotoarchiv gekramt und diesen netten Weihnachtsgruß der Friedrichshafener Rockband Bellybutton & The Knockwells gefunden. Das Bild dürfte ungefähr 30 Jahre alt sein. Foto: Hinterland-Archiv
Wir haben in unserem Fotoarchiv gekramt und diesen netten Weihnachtsgruß der Friedrichshafener Rockband Bellybutton & The Knockwells gefunden. Das Bild dürfte ungefähr 30 Jahre alt sein. Foto: Hinterland-Archiv

24.12.19

 

 Wir wünschen Euch entspannte und schöne Feiertage. Frohe Weihnachten!

 NEWCOMER-PROJEKT: An dieser Stelle möchten wir nochmals auf die MUSIKWOCHE RAVENSBURG 2020 hinweisen. Für das Förderprojekt, in dem junge Musikerinnen und Musiker eine Woche lang zu Themen wie Bühnenpräsenz, Management oder Songwriting gecoacht werden, kann man sich noch bis zum 10. Januar bewerben. Die MUSIKWOCHE findet vom 13. bis zum 18. April statt und endet mit dem "PopUp-Festival" im Ravensburger Konzerthaus. Näheres dazu erfahrt Ihr auf der Facebookseite des Popbüros Bodensee-Oberschwaben.

 ABSAGE: Das für den 13. Februar geplante Konzert von FERDINAND aka LEFT BOY im Ulmer "Roxy" findet nicht statt. Die komplette Tour des Wiener Rappers und Indie-Musiklers soll im November oder Dezember 2020 nachgeholt werden. Das "Roxy" ist bei den Ersatzterminen leider nicht mehr dabei. Bereits gekaufte Tickets können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, bei denen sie gekauft wurden.

 AUSVERKAUFT: ERNEST & THE HEMINGWAYS am 26. Dezember und WALTER F. DIET'S MAYBUG am 5. Januar im Glemser "Hirsch" . . . . . . . . . . HISS am 27. Dezember im Klausenbauernhof in Wolfach . . . . . . . . . . JÜRGEN WAIDELE'S TAKE A DANCE am 31. Dezember in der "Alten Fabrik" in Uhldingen-Mühlhofen . . . . . . . . . . VÖLKERBALL am 4. Januar im Memminger "Kaminwerk" . . . . . . . . . . Das Zusatzkonzert der TOTEN HOSEN am 13. Juni in der Stuttgarter Schleyerhalle . . . . . . . . . . SUNRISE AVENUE am 25. Juli in der Münchener Olympiahalle.

 

Die Preisträger des Spielstättenpreises "Applaus" am 27. November bei der Verleihung im Festsaal Kreuzberg. Foto: Promo
Die Preisträger des Spielstättenpreises "Applaus" am 27. November bei der Verleihung im Festsaal Kreuzberg. Foto: Promo

23.12.19

 

 BUNDES-KULTUR-PREIS: Der Liveclub HIRSCH in Metzingen-Glems, die Konzertreihe JAZZKONTRASTE in Singen und der Konstanzer KULTURLADEN sind in diesem Jahr mit dem Spielstättenpreis APPLAUS geehrt worden. Insgesamt ging die Auszeichnung diesmal an 17 Preisträger aus Baden-Württemberg. Mit dem Lindauer ZEUGHAUS war auch eine bayerische Kulturbühne im Bodenseeraum mit dabei. Die Preisverleihung fand Ende November in Berlin statt. Mit dem Preis APPLAUS soll das Herzblut und Engagement unabhängiger und ehrenamtlicher Veranstalter und Spielstätten gewürdigt werden. Außerdem erfolgt im Zuge der Anerkennung auch eine finanzielle Förderung der Preisträger, die bis zu 40.000 Euro pro Spielstätte betragen kann. Mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 1,8 Millionen Euro ist APPLAUS einer der höchstdotierten Kulturpreise Deutschlands. 107 Liveclubs und Veranstalter wurden in diesem Jahr deutschlandweit ausgezeichnet.

 

Das Berliner Hip Hop-Duo Audio88 & Yassin geht im kommenden Jahr beim "Altheimer Open Air" auf die Bühne. Foto: Robert Winter
Das Berliner Hip Hop-Duo Audio88 & Yassin geht im kommenden Jahr beim "Altheimer Open Air" auf die Bühne. Foto: Robert Winter

21.12.19

 

 NEWS-MIX: Gestern wurde beim ALTHEIMER OPEN AIR (31.7. + 1.8.) mit den beiden Hauptstadt-Rappern AUDIO88 & YASSIN der Headliner für den Festivalfreitag bekannt gegeben . . . . . . . . . . In Mengen hat seit Ende November unter dem neuen Namen BIBO die ALTE BIBLIOTHEK wieder geöffnet. Auch Konzerte sollen wieder stattfinden. Bereits Fix sind der Gig der Irish-Folk-Band FIELDS OF GREEN am 29. Dezember sowie der traditionelle Mengener DREIKÖNIGS-ROCK am 5. Januar, bei dem TWO SMOKE AND THE OTHER ONE, JAS und TRIPLE THREE auftreten werden . . . . . . . . . . Nun ist es leider endgültig: Die legendäre Ludwigsburger ROCKFABRIK schließt nach 36 Jahren zum 31. Dezember. Das letzte Livekonzert findet am morgigen Sonntag,

22. Dezember, mit den Metalbands DEBAUCHERY, BALGEROTH, SURFACE und ENDLEVEL statt. An Silvester steigt unter dem Motto "The Final Countdown" die allerletzte Party.   
 
 AUSVERKAUFT: LOTTE am 21. Dezember im Ravensburger Konzerthaus . . . . . . . . . . X-MAS ROCK FESTIVAL mit SIGGI SCHWARZ am 21. Dezember im Heidenheimer Lokschuppen . . . . . . . . . . . HELTER SKELTER am 21. Dezember im "Fiddler's Green Pub" in Pfaffenhofen an der Roth und am 22. Februar im Fort Unterer Eselsberg in Ulm . . . . . . . . . . STEEL PANTHER am 29. Januar im Münchener "Backstage" . . . . . . . . . . LINDEMANN am 17. Februar im Münchener "Zenith" . . . . . . . . . . UDO G. & WILD COUNTRY am 17. April im Urlauer "Hirsch".

 

Neat Mentals möchten es kurz vor Weihnachten im   neuen Gammertinger Jugendhaus nochmals richtig   krachen lassen. Ende vergangenen Jahres   veröffentlichte die Stuttgarter Band ihr   Debütalbum "Humanoid". Foto: Promo
Neat Mentals möchten es kurz vor Weihnachten im neuen Gammertinger Jugendhaus nochmals richtig krachen lassen. Ende vergangenen Jahres veröffentlichte die Stuttgarter Band ihr Debütalbum "Humanoid". Foto: Promo

14.12.19

 

 UMZUG & NEUER NAME: Das Gammertinger Jugendhaus ist in neue Räume umgezogen und hat seit anderthalb Monaten unter dem neuen Namen JUGENDZENTRUM ALTE STRICKEREI in der Steinbeis-Straße 1 geöffnet. Hier geht's zur Facebookseite. Das erste Konzert in der neuen Location steht ebenfalls schon fest. Bei der vorweihnachtlichen Punkrock-Sause am Samstag, 21. Dezember legen ab 20 Uhr neben den auftrittserfahrenen NEAT MENTALS auch HELMUT COOL und BIKE AGE los. Alle drei Bands sind in der Stuttgarter Punkrock-Szene verortet.

 JUBILÄUM: Seit 20 Jahren sorgt CHIMPERATOR für frischen Wind in der deutschen Hip Hop-Szene. Die Stuttgarter Produktionsfirma wurde 1999 von Sebastian Andrej Schweizer, Christian Schädle und Steffen Wendelstein gegründet. Als Label, Tourneeagentur und lokaler Konzertveranstalter schaffte die Talentschmiede mit Label- und Booking-Acts wie CRO, SDP, NAMIKA, BAUSA und MAECKES den kommerziellen Durchbruch. Die Jubiläums-Party 20 JAHRE CHIMPERATOR BIRTHDAY BASH steigt am kommenden Donnertag, 19. Dezember, 20 Uhr, im Stuttgarter Club "Wizemann". Die Gesamtzahl der verfügbaren Tickets ist auf 999 Stück limitiert. Neben den Rappern OG KEEMO, TUA, WEEKEND und weiteren Live-Acts werden auch DIE ORSONS ihrem Label ein Geburtstagsständchen singen. Der Gewinn des Events wird dem Verein "Sea-Eye e.V." übergeben, der sich in der zivilen Seenotrettung im Mittelmeer engagiert und gerettete Flüchtlinge einem geregelten Asylverfahren zuführt.

 

Ihre innovativen Auftritte erfahren nach wie vor hohe Wertschätzung. Hellmut Hattler, Peter Wolbrandt und Jan Fride (im Bild von links) von der Ulmer Jazzrock-Band Kraan. Foto: Promo
Ihre innovativen Auftritte erfahren nach wie vor hohe Wertschätzung. Hellmut Hattler, Peter Wolbrandt und Jan Fride (im Bild von links) von der Ulmer Jazzrock-Band Kraan. Foto: Promo

12.12.19

 

 KONZERT-TIPP: Am kommenden Wochenende fliegen die legendären Kraaniche wieder. Die 1970 gegründete Ulmer Rockband KRAAN wird am morgigen Freitag, 13. Dezember, 20.30 Uhr, im Esslinger Kulturzentrum "Dieselstraße" und tags darauf in der Gemeindehalle in Gschwend (bei Backnang) auftreten. Mit ihrem ebenso hochmelodiösen wie groovig treibenden Rock, der schon immer eine starke jazzige Grundierung hatte, setzte die KRAAN Anfang der 70er-Jahre ein markantes Ausrufezeichen in der deutschen Szene. Ihre Musik klang international, ohne die gängigen Rock-Klischees anglo-amerikanischer Bands abzukupfern. Bald folgten Tourneen durch England und ein Plattenvertrag in den USA. Mitte der 70er-Jahre gehörte KRAAN neben Lake, Atlantis, Kraftwerk und Tangerine Dream zu den im Ausland populärsten Rockbands Deutschlands. In Deutschland war die Band um Ausnahmebassist Hellmut Hattler sowieso eine Macht. Bereits vom dritten Album "Andy Nogger" gingen mehr als 120.000 Exemplare über den Ladentisch. Vom "Musik Express" wurde der Longplayer zur "Platte des Jahres 1974" gewählt. Bis heute veröffentlichte KRAAN 19 Studio- und Livealben sowie einige Best Of-Scheiben. Bei den Konzerten am Wochenende wird wohl einiges von den beiden aktuellen Live-Alben "The Trio Years" (2018) und "The Trio Years - Zugabe" (2019) zu hören sein, auf denen in Triobesetzung zahlreiche bandeigene Klassiker wie "Kraan Arabia", "Andy Nogger", "Let It Out", "Vollgas Ahoi" oder "Nam Nam" abgefeiert werden. 2020 feiern Hellmut Hattler, Gitarrist Peter Wolbrandt und Drummer Jan Fride das 50jährige Bestehen ihrer Band. Schon jetzt stehen einige Auftritte fest, wie beispielsweise das Heimspiel im "Ulmer Zelt" am 26. Juni. Tags darauf rockt KRAAN im "Kulturwerk" der Stadtwerke Tübingen.

 

Molly Hatchet mit ihrem neuen Sänger Jimmy Elkins (links im Bild). Am kommenden Sonntag wird die legendäre Southernrock-Band aus Florida erneut im Obermarchtaler "Kreuz" auftreten. Foto: Promo
Molly Hatchet mit ihrem neuen Sänger Jimmy Elkins (links im Bild). Am kommenden Sonntag wird die legendäre Southernrock-Band aus Florida erneut im Obermarchtaler "Kreuz" auftreten. Foto: Promo

11.12.19

 

 SOUTHERN-ROCK: Bereits im vergangenen Winter haben sie im Obermarchtaler "Kreuz" abgeräumt, nun melden sich MOLLY HATCHET am kommenden Sonntag, 15. Dezember, in der oberschwäbischen Konzertkneipe zurück. Die 1975 gegründete Band aus Jacksonville/Florida gehört zu den bekanntesten Vertretern des Southernrock-Genres. Allein von den ersten drei Alben gingen 4,5 Millionen Exemplare über den Ladentisch. Mit ihrem beinharten Boogie-Flair und geradlinigen Hardrock-Hymnen setzten MOLLY HATCHET von Beginn an eine markante Duftnote, und bald tourten die Südstaatler auch erfolgreich durch große europäische Hallen. Legendär ist beispielsweise ihr Auftritt am 23. Juni 1996 beim im Fernsehen gezeigten "Rockpalast Festival" auf der Freilichtbühne Loreley, wo das Publikum MOLLY HATCHET nach einem vollblütigen Gig feierte. Danach wurden die Locations im Laufe der Jahre zwar wieder kleiner, doch bis heute wurden 19 Alben veröffentlicht und die Band tourt vor allem in den USA immer noch sehr intensiv.

 

 Mit Jimmy Elkins ist am Sonntag im "Kreuz" ein neuer Frontmann für den leider im vergangenen Frühjahr verstorbenen langjährigen Shouter Phil McCormack mit dabei. In den USA kennt man ihn von der Southernrock-Tributeband Bounty Hunter. Auch eine neue Scheibe hat MOLLY HATCHET im Tourgepäck. Ihr Ende November veröffentlichtes Livealbum "Battleground" (Steamhammer/SPV) ist als Dreifach-Vinyl, Doppel-CD und DVD erhältlich. 19 Nummern haben Bandleader Bobby Ingram und seine "Jungs" draufgepack, darunter legendäre Kracher wie "Whiskey Man", "Flirtin' With Disaster" oder "Beatin' The Odds". Unter anderem wurde das Album in der Ludwigsburger "Rockfabrik" mitgeschnitten. Feurige Gitarrenduelle wird es in Obermarchtal bei einem zuletzt verbliebenen Gitarristen in der Band zwar nicht mehr geben, doch das Potential für einen stimmigen Southernrock-Abend im Club hat MOLLY HATCHET noch locker drauf. Im Vorprogramm wird die Augsburger Hardrock-Formation KING SAVAGE auftreten, die bereits bei der Tour im vergangenen Jahr Support-Act war. Achtung, das Konzert im "Kreuz" beginnt ausnahmsweise bereits um 19.45 Uhr!

 

 NEWS-MIX: Bleiben wir im Obermarchtaler KREUZ. Wirt Herbert "Rich" Knab hat es tatsächlich geschafft und die Pole-Position beim Voting zum aktuellen GASTSTUBEN-KONZERT von "Radio 7" erreicht. Rockstar PETER MAFFAY wird am 19. Dezember in Obermarchtal ein Clubkonzert geben. Glückwunsch !! . . . . . . . . . . Am kommenden Freitag, 13. Dezember, 20 Uhr, präsentiert das Latin-Trio PIZZICO DI SOLE in der "Linse" in Weingarten sein neues Album "Questo Mondo" . . . . . . . . . . Der Auftritt von Rapper DÖLL am 13. Dezember im Stuttgarter Club "Schräglage" ist verschoben worden. Ein Nachholtermin steht allerdings noch nicht fest . . . . . . . . . . Singer/Songwriter L'AUPAIRE hat krankheitsbedingt seine kompletten Live-Aktivitäten gecancelt. Damit ist auch das für den 12. Februar geplante Konzert im Stuttgarter "Wizemann" betroffen.

 

John Cale bereichert im kommenden Jahr das Lörracher "Stimmen Festival". Der Mitbegründer der New Yorker Kultband Velvet Underground wird am 15. Juli im Burghof auftreten. Foto: Promo
John Cale bereichert im kommenden Jahr das Lörracher "Stimmen Festival". Der Mitbegründer der New Yorker Kultband Velvet Underground wird am 15. Juli im Burghof auftreten. Foto: Promo

 OPEN AIRS 2020: In den vergangenen Tagen ist einiges gegangen in Sachen FESTIVAL-NEWS. FÜR das ALTHEIMER OPEN AIR (31.7. + 1.8.) bei Riedlingen wurden mit den 90er-Jahre Alternative-Rock-Abräumern GUANO APES und der Hip Hop-Band DIE ORSONS gleich zu Beginn zwei hochkarätige Acts bekannt gegeben. Beim Konstanzer CAMPUS OPEN AIR (5. + 6.6.) stehen inzwischen der Züricher Singer-Songwriter FABER, Rapper MAJAN, Indie-Pop-Newcomerin MIA MORGAN und die Indie-Folkrocker von PROVINZ fest. Das Seebronner Open Air ROCK OF AGES (31.7. - 2.8.) hat die 70er-Glamrock-Queen SUZI QUATRO als erster Headlinerin bekannt gegeben und beim STIMMEN FESTIVAL (5.7. - 2.8.) in Lörrach werden nach DEEP PURPLE (22.7.) nun auch Rock-Ikone JOHN CALE (15.7.), PATTI SMITH & BAND (18.7.), "Live Aid"-Initiator BOB GELDOF & BAND (17.7.) sowie die Deutschrock-Band SILBERMOND (23.7.) erwartet.

 

 AUSVERKAUFT: ANY GIVEN DAY am

13. Dezember im Jugendhaus Hallschlag in Stuttgart und tags darauf in der Augsburger "Kantine" . . . . . . . . . . AFROB am 14. Dezember im Stuttgarter "Wizemann" sowie FATONI und MAULI am selben Tag nicht weit davon entfernt im Stuttgarter Jugendhaus Hallschlag . . . . . . . . . . Die EISHEILIGE NACHT mit SUBWAY TO SALLY, FIDDLER'S GREEN und anderen, am 20. Dezember ebenfalls im "Wizemann" . . . . . . . . . . GOLDROGER am 21. Dezember im Münchener "Milla" . . . . . . . . . . LITTLE WING & FRIENDS am 27. Dezember in der Ravensburger "Zehntscheuer" . . . . . . . . . . SLIPKNOT am

8. Februar in der Stuttgarter Schleyerhalle und tags darauf in der Olympiahalle in München . . . . . . . . . . DEICHKIND am

20. Februar im Münchener "Zenith" . . . . . . . . . . FABER am 7. März in der Stuttgarter Liederhalle und am 11. März in der Münchener Tonhalle . . . . . . . . . . SCHMUTZKI am 14. März im "LKA Longhorn" in Stuttgart . . . . . . . . . . WESTGHOST am 25. März in der Münchener Kranhalle und tags darauf im Club "Schräglage" in Stuttgart . . . . . . . . . . DIETER THOMAS KUHN & BAND am22. und 23. Mai sowie am 16. Juli auf der Freilichtbühne Killesberg in Stuttgart.

 

Legt Deutschrocker Peter Maffay bei seinem "Gaststubenkonzert" im Obermarchtaler "Kreuz" oder im "Hopfen" in Altshausen los? Bei "Radio 7" kann man für die beiden oberschwäbischen Kneipen voten. Foto: Andreas Ortner
Legt Deutschrocker Peter Maffay bei seinem "Gaststubenkonzert" im Obermarchtaler "Kreuz" oder im "Hopfen" in Altshausen los? Bei "Radio 7" kann man für die beiden oberschwäbischen Kneipen voten. Foto: Andreas Ortner

2.12.19

 

 NEWS-MIX: Für die Veranstaltungsreihe  GASTSTUBENKONZERT von "Radio 7" hat niemand Geringerer als PETER MAFFAY zugesagt. Er wird am 19. Dezember in einem Lokal im Ausstrahlungsgebiet des schwäbischen Radiosenders ein Unplugged-Konzert geben. Zehn kleine Kneipen sind in der Endauswahl, darunter das "Kreuz" in Obermarchtal und der "Hopfen" in Altshausen. Ein Voting entscheidet, welche "Gaststube" die Ehre hat, den Popstar anzukündigen. Hier könnt Ihr bis zum

9. Dezember mitstimmen. Bisher haben unter anderem REA GARVEY, XAVIER NAIDOO und SASHA bei der Aktion mitgemacht . . . . . . . . . . Am Samstag, 7. Dezember, meldet sich SANDRA LEE in Oberschwaben zurück. Bevor sie sich aus der Szene verabschiedete, um drei Kinder großzuziehen, war die Schwäbin als Leadsängerin der viel gebuchten Cover-Rockband LANCELOT zwischen Stuttgart und dem Bodensee schwer aktiv. Zuvor sang sie bei der ebenfalls szenebekannten Heilbronner Cover-Combo GOOD NEWS und tourte mit Singer/Songwriter GERD RUBE. Allein in den vier Jahren bei LANCELOT absolvierte die heute in der Schweiz lebende Musikerin mehr als 150 Konzerte. Am kommenden Samstag wird SANDRA LEE im Obermarchtaler "Kreuz" als Special Guest der Band BOURBON STREET auftreten . . . . . . . . . . Das Stuttgarter Dub- und Reggae-Label RAILROAD RECORDS hat Ende November die neue 7inch-Vinylsingle "Chanting" von JAH SCHULZ an den Start gebracht. Die Vocals zu diesem Junior Reid-Cover hat der britische Reggaesänger DONOVAN KINGJAY beigesteuert . . . . . . . . . . Die Band SELIG hat ihr für 10. März geplantes Konzert im Stuttgarter "Wizemann" wegen einer umfangreichen TV-Produktion abgesagt. Ende kommenden Jahres soll der Auftritt nachgeholt werden . . . . . . . . . . Verschoben auf den 8. April wurde der für den

16. Dezember in der Münchener Muffathalle geplante Gig von SASHA. Der Pop- und Rock'n Roll-Shouther vermeldete in einem Statement an die Fangemeinde, dass er in jüngster Zeit seinen Sprössling viel zu sehr vernachlässigt habe und dies nun nachholen wolle. Daher werde er die komplette Tour in den April verlegen . . . . . . . . . . Die komplette Europatournee der US-Band WILD ADRIATIC wurde wegen eines medizinischen Notfalls abgesagt. Davon betroffen ist auch der geplante Auftritt am kommenden Donnerstag, 5. Dezember, im Aulendorfer "Irreal".

 

Pioniere, Abräumer und 90er-Jahre-Kultband des Crossover-Genres: H-Blockx werden am 24. Juli beim Tuttlinger "Honberg-Sommer" das Zelt rocken. Man darf sich auf Klassiker wie "Risin' High" oder "Move" freuen. Foto: Markus Hauschild
Pioniere, Abräumer und 90er-Jahre-Kultband des Crossover-Genres: H-Blockx werden am 24. Juli beim Tuttlinger "Honberg-Sommer" das Zelt rocken. Man darf sich auf Klassiker wie "Risin' High" oder "Move" freuen. Foto: Markus Hauschild

1.12.19

 

 FESTIVAL-NACHTRAG 2: Hier noch einmal ein paar weitere Ergänzungen zu unseren Festival-Meldungen am vergangenen Dienstag und Mittwoch.

Sämtliche uns bekannten Band-Neuzugänge in Sachen regionaler Festivals könnt Ihr hier nachlesen:

 

 Beim QUERBEAT FESTIVAL (24. + 25.4.) haben sie ab Mitte November einige Bands rausgehauen. Neben den großartigen THE SKINTS aus London werden auch LIEDFETT, aus Holland THE CAVALLIS sowie die englischen Formationen DREADZONE und CUT CAPES in Unterwaldhausen erwartet. Aus der regionalen Szene dürfen die Skasters von MO BETTAH FREAKS die Bühne entern . . . . . . . . . . H-BLOCKX (24.7.), SAGA (21.7.) und NICO SANTOS (23.7.) sind vorgestern für das Tuttlinger Zeltfestival HONBERG-SOMMER bestätigt worden. Der Auftritt der US-Band THE HOOTERS (15.7.) auf Tuttlingens Hausberg wurde bereits von der deutschen Tournee-Agentur angekündigt  . . . . . . . . . . Das britische New Wave Of Heavy Metal-Urgestein SAXON steht nach Kiss-Gitarrist ACE FREHLEY als weiterer Headliner für das Balinger-Metal-Picknick BANG YOUR HEAD

(16. - 18.7.) fest. Das Billing der Warm Up-Party am 15. Juli führen die famosen Dänen von D-A-D an . . . . . . . . . . Auch beim ULMER ZELT (20.5. - 4.7.) sind die Veranstalter mit den ersten Acts rausgegangen. Bei der ersten Bestätigungswelle sind unter anderem die kanadische Progressive-Rockband SAGA (20.6.), die irische Singer/Songwriterin WALLIS BIRD (27.5.), ELEMENT OF CRIME (3.7.), FOLKSHILFE (21.5.) und der senegalesische World-Pop-Star YOUSSOU N'DOUR (4.7.) mit dabei . . . . . . . . . . Auch beim ALTHEIMER OPEN AIR (31.7 + 1.8.) gibt es erste Neuigkeiten. Nach dem Erfolg in diesem Sommer wird das Festival auch 2020 zweitägig veranstaltet. Für kommenden Freitag, 6. Dezember hat die KLJB Altheim die erste Bandwelle angekündigt . . . . . . . . . . Die ersten drei Bands für das  Open Air ROCK OF AGES (31.7. - 2.8.) stehen fest. TOM KEIFER, Sänger und Gitarrist bei Cinderella, sowie die beiden Hardrock-Bands THE NEW ROSES und ECLIPSE werden den Seebronner Festplatz rocken.

 

Mit Van der Graaf Generator spielen die britischen Pioniere des Progressive-Rocks am 13. April im Reutlinger "Franz K" eines ihrer raren Konzerte. Die Formation geht in der Originalbesetzung von 1968 auf die Bühne. Foto: Promo
Mit Van der Graaf Generator spielen die britischen Pioniere des Progressive-Rocks am 13. April im Reutlinger "Franz K" eines ihrer raren Konzerte. Die Formation geht in der Originalbesetzung von 1968 auf die Bühne. Foto: Promo

29.11.19

 

 CLUBLAND-VORSCHAU: In den vergangenen Tagen haben wir im Menüpunkt CLUBLAND die uns bekannten Termine der regionalen Clubs und Juzes für das erste Halbjahr 2020 online gestellt. Die Termin-Listen werden laufend von uns ergänzt. Es lohnt sich also, immer mal wieder reinzuschauen. Viel Spaß beim Schmökern! Hier möchten wir Euch noch ein paar Club-Highlights des kommenden Frühjahrs präsentierten.

 Der Fangemeinde progressiver Rockmusik der 70er-Jahre dürfte angesichts des Konzertes von VAN DER GRAAF GENERATOR am 13. April im "Franz K" vor Vorfreude ein wohliger Schauer den Rücken hinunterlaufen. Mit Sänger, Pianist und Gitarrist Peter Hammill, Organist Hugh Banton und Drummer Guy Evans gehen drei Original-mitglieder der 60er- und 70er-Jahre auf der Bühne des Reutlinger Kulturzentrums. Obwohl die Briten in ihrer langen Karriere nur eines ihrer vielen Alben in den Top 50 der Charts ihres Landes platzieren konnten, wurden sie wegen ihrer packenden Liveauftritte kultisch verehrt. Anfang der 70er-Jahre war Genesis die Vorband von
VAN DER GRAAF GENERATOR. Mit ihrer dunklen, experimentellen und auch unberechenbaren Seite ist die Band um Ausnahmemusiker PETER HAMMILL  bis heute eine der weltweit interessantesten Progressive-Bands geblieben.

Andrew Eldritch und seine Band The Sisters Of Mercy sorgen mit ihrem Mix aus Gothic-Rock, New Wave und Post-Punk seit den 80er-Jahren für ausverkaufte Clubs und Hallen. Am 24. März wird das Ulmer "Roxy" gerockt. Foto: Promo
Andrew Eldritch und seine Band The Sisters Of Mercy sorgen mit ihrem Mix aus Gothic-Rock, New Wave und Post-Punk seit den 80er-Jahren für ausverkaufte Clubs und Hallen. Am 24. März wird das Ulmer "Roxy" gerockt. Foto: Promo

 Andrew Eldritch, Mastermind von THE SISTERS OF MERCY hat nach der enorm erfolgreichen Deutschlandtournee in diesem Herbst einen Nachschlag in Form von fünf weiteren Konzerten bestätigt. Unter anderem wird die britische Gothic-Rockband am 24. März im Ulmer "Roxy" gastieren. Bei der komplett ausverkauften Tour im Oktober waren zumindest für die beiden süddeutschen Auftritte in München und Stuttgart sämtliche Vorverkaufskarten schon Wochen vorher restlos vergriffen. Man sollte für diesen Gig also rechtzeitig Tickets ordern.

Hier noch weitere Tipps: Im Reutlinger "Franz K" legt die amerikanische Alternative-Rock-Kultcombo AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD  am 16. Februar los, und am 15. Mai gastiert dort die englische Dark-Wave-Pionierin ANNE CLARK. Auch das Ulmer "Roxy" hat mit ROSE TATTOO noch ein echtes Hardrock-Highlight in der Hinterhand. Die Australier gastieren am 28. März. Dass der "Club Vaudeville" in Lindau eine der süddeutschen Punkrock-Hochburgen ist, hat sich längst herumgesprochen. Mit MILLENCOLIN am 25. Januar sowie NO FUN AT ALL am 17. April drehen zwei schwedische Punkcombos die Amps auf, und mit der amerikanisch-holländischen Band JAYA THE CAT folgt am 15. Mai ein echter Publikumsliebling. Die Band KNORKATOR sollte man wenigstens einmal im Leben live erlebt haben. Ihre metal-lastigen Auftritte sind ebenso bizarr wie ihr optischer Look und ihre Aktionen. Am 14. März legen die Berliner im Memminger "Kaminwerk" einen Tourstopp ein. Last but not least möchten wir bereits jetzt auf einen echten Kracher im Frühherbst hinweisen. Am 26. September rocken LITTLE CAESAR aus Los Angeles das Obermarchtaler "Kreuz". Ein vollblütige Hardrock-Band, die auch 32 Jahre nach ihrer Gründung noch voll im Saft steht.

 

Rise Against ist im kommenden Jahr einer der Headliner beim "Southside". Die Punkrock-Band aus Chicago wird wegen ihrer mitreißenden Livekonzerte und ihres politischen Engagements geschätzt. Foto: Travis Shinn
Rise Against ist im kommenden Jahr einer der Headliner beim "Southside". Die Punkrock-Band aus Chicago wird wegen ihrer mitreißenden Livekonzerte und ihres politischen Engagements geschätzt. Foto: Travis Shinn

27.11.19

 

 NACHTRAG: Hier eine kleine Ergänzung zur gestrigen Festival-Meldung. Auch das Lustenauer SZENE OPEN AIR (30.7. - 1.8.) hat heute die ersten auftretenden Künstler bekannt gegeben. Erste Headliner sind die irisch-amerikanischen Celtic-Folk-Punker DROPKICK MURPHYS sowie die Rapper RAF CAMORA und YUNG HURN. Ebenfalls bei Vorarlbergs größtem Open Air auftreten werden unter anderem VOODOO JÜRGENS, GREEEN, SWISS & DIE ANDERN, FIVA, BLACK SEA DAHU, APACHE 207, LORDANA und PROVINZ. Als "Special Guest" des Festivals wird "Eurovision Song Contest"-Sieger CONCHITA WURST mit dabei sein. Der reguläre Kartenvorverkauf beginnt am morgigen Donnerstag, 28. November.

 

 

26.11.19

 

 FESTIVAL-NEWS: Heute sind für das Open Air SOUTHSIDE (19. - 21.6.) in Neuhausen ob Eck 29 weitere Acts veröffentlicht worden. Mit der Alternative-Rockband THE KILLERS aus Las Vegas und den Punkrockern RISE AGAINST aus Chicago wurde die Riege der Headliner für kommendes Jahr komplettiert. Ebenfalls bestätigt sind BAD RELIGION, KILLSWITCH ENGAGE, OF MONSTERS AND MEN, LP, JIMMY EAT WORLD, NOTHING BUT THIEVES, THEES UHLMANN & BAND und DERMOT KENNEDY. Aus Schweden reisen MANDO DIAO, BLUES PILLS und MILLENCOLIN an, und die Hip Hop-Fraktion unter den Besuchern darf sich auf KELVYN COLT, die ANTILOPEN GANG und BHZ freuen. Das komplette Line-Up mit der Tageseinteilung könnt Ihr hier nachlesen . . . . . . . . . . Auch die ersten Namen für das altehrwürdige OPEN AIR ST. GALLEN (25. - 28.6.) wurden heute bekannt gegeben. TWENTY ONE PILOTS, DEICHKIND und ANNENMAYKANTEREIT machen sich auf den Weg zum idyllischen Festivalgelände Sittertobel . . . . . . . . . . Beim Freiburger ZELT MUSIK FESTIVAL (15.7. - 2.8.) werden am 24. Juli die amerikanischen Alternative-Rock-Urgesteine PIXIES und am 1. August das Hamburger Hip Hop-Trio FETTES BROT auftreten.

 

24.11.19

 

 BUCH-VERÖFFENTLICHUNG: Es gibt Neues von Journalist und Buchautor CHRISTOPH WAGNER, "Heimatforscher" in Sachen regionaler Musik- und Alternativkultur. Seit Ende Oktober ist sein neuer Fotoband DER SÜDEN DREHT AUF – DIE POPREVOLTE DER 60ER- UND 70ER JAHREN IN BILDERN (Silberburg Verlag) im Handel erhältlich. Auf

190 Seiten gibt es mehr als 100 rare und zum Teil noch nie veröffentlichte Fotos aus den 60er- und 70er-Jahren. Die Motive stammen von Jörg Becker, Rupert Leser, Manfred Grohe, Manfred Rinderspacher und anderen namhaften Fotografen. Wie schon bei seinem vor zwei Jahren veröffentlichten Buch "Träume aus dem Untergrund" liegt der Fokus auf der Musikszene des deutschen Südwestens. In sieben Kapiteln wird der Bogen von der Beat-Szene Mitte der 60er-Jahre bis hin zu den ersten Punk- und New Wave-Highlights Ende der 70er-Jahre gespannt. Dazwischen gibt es viel Interessantes zu entdecken. Jimi Hendrix in Stuttgart, Emerson Lake & Palmer in Ravensburg, Black Sabbath in Göppingen. Dazu reichlich Bilder von damals populären regionalen Bands wie Puppenhaus, Eulenspygel, Exmagma, Orexis oder Tatzelwurm. Auch Leute mit Insiderwissen dürfte die eine oder andere Info und manches Foto neu sein. CHRISTOPH WAGNER hat jeweils eine Einleitung zu den Kapiteln geschrieben und die Fotos kommentiert. "Es ist eine Art Fortsetzung in Bildern von »Träume aus dem Untergrund«", meint er dazu. DER SÜDEN DREHT AUF kostet 29,90 Euro und ist außer bei den Online-Händlern auch in jedem Buchladen zu haben. Eine ausführliche Review zum Buch gibt's in ein paar Tagen hier im Hinterland.  

 AUSVERKAUFT: SIDO am 25. November in der Stuttgarter Porsche-Arena . . . . . . . . . . SNARKY PUPPY am 29. November im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . . SEILER & SPEER am 30. November in den Stuttgarter Wagenhallen . . . . . . . . . . J.B.O. am 30. November und ANTIHELD am 20. Dezember im "LKA Longhorn" in Stuttgart . . . . . . . . . . CORELEONI am

13. Dezember im Burgrieder "Riffelhof" . . . . . . . . . . YUNG HURN am 7. Dezember und RIKAS am 14. Dezember im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . . JOHANNES OERDING am 22. April in der Tonhalle München . . . . . . . . . . PROVINZ am 2. Mai in der "Rosenau" in Stuttgart und am 3. Mai im Münchener "Zehner" . . . . . . . . . . DIE FANTASTISCHEN VIER am 23. Mai auf dem Königsplatz in München und am 4. Juli in der Stuttgarter Mercedes-Benz-Arena . . . . . . . . . . Die A CAPPELLA-NACHT am 19. Juli und CHRIS DE BURGH am 22. Juli, beides beim Tuttlinger "Honberg-Sommer" . . . . . . . . . . DIE ÄRZTE am 20. und 21. November in der Stuttgarter Schleyerhalle sowie am 15. und 16. Dezember in der Olympiahalle München.

 

Yusuf wurde als Cat Stevens zur Singer/Songwriter-Legende. Beim Stuttgarter "Jazzopen" spielt er am 16. Juli eigene Klassiker wie "Morning Has Broken", "Father & Son", "Wild World" und "The First Cut Is The Deepest". Foto: Danny Clinch
Yusuf wurde als Cat Stevens zur Singer/Songwriter-Legende. Beim Stuttgarter "Jazzopen" spielt er am 16. Juli eigene Klassiker wie "Morning Has Broken", "Father & Son", "Wild World" und "The First Cut Is The Deepest". Foto: Danny Clinch

22.11.19

 

 OPEN AIR-VORSCHAU: Gestern wurden die ersten Acts für das Stuttgarter Festival JAZZOPEN (9. - 19.7.) bekannt gegeben. Es zeichnet sich für die 2020er-Ausgabe ein Line-Up ab, das wahrlich Großes verspricht. Mit dabei sind bislang LENNY KRAVITZ (15.7.), VAN MORRISON und YUSUF aka CAT STEVENS (beide am 16.7.), STING (19.7.), DAVID SANBORN & LISA SIMONE (11.7.) PINK MARTINI & BÊ IGNACIO (10.7.) sowie STANLEY CLARKE, ROBBEN FORD & BILL EVANS (14.7.). In Kürze werden weitere Künstler für die Open Air-Reihe bestätigt. Der Vorverkauf für die bisher feststehenden Konzerte hat gestern begonnen.

 KLEINKUNSTPREIS: Das aus Ulm stammende Liedermacherinnen- & Comedy-Duo SUCHTPOTENTIAL wird in der Sparte "Chanson, Musik, Lied" mit dem DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS 2020 ausgezeichnet. Ebenfalls ausgezeichnet wurden GERBURG JAHNKE, SEBASTIAN PUFPAFF, ALFONS und CHRISTOPH FRITZ. Die Preisverleihung findet am 1. März kommenden Jahres im Mainzer Unterhaus statt. Der Fernsehsender "3sat" wird die Veranstaltung ab 20.15 Uhr übertragen.

 

Am 7. Dezember gibt die britische Synth-Pop-Band Heaven 17 ein exklusives Konzert im Konstanzer "Kula". Karten sind nur über eine Verlosung erhältlich. Foto: Promo
Am 7. Dezember gibt die britische Synth-Pop-Band Heaven 17 ein exklusives Konzert im Konstanzer "Kula". Karten sind nur über eine Verlosung erhältlich. Foto: Promo

 BRIT-POP: Am Samstag, 7. Dezember, steigt im Konstanzer "Kulturladen" ein weiteres "SWR1 Musik Klub Konzert", für das sämtliche Tickets verlost werden. In den Verkauf gehen keine Karten. Auf der Bühne wird die britische Synthie-Pop-Band HEAVEN 17 erwartet. Bereits mit ihrer Debütsingle  "(We Don't Need This) Fascist Groove Thang" landete das Trio aus Sheffield gleich mal einen kultigen Club-Hit. "Eine der politisch deutlichsten Singles der britischen Popgeschichte", urteilte der Journalist Justin Lewis. Der beißende Protestsong gegen rechte Umtriebe wurde von Radio BBC allerdings mit einem Sendeverbot belegt, weshalb der kommerzielle Erfolg erstmal ausblieb. Ihren größten internationalen Charts-Hit konnten die Jungs von HEAVEN 17 im Jahr 1983 mit "Temptation" landen. 1989 löste sich die Band auf, um sich sieben Jahre später mit dem Album "Bigger Than America" zurückzumelden. Wer die HEAVEN 17 zum Nulltarif live am Bodensee erleben möchte, kann sich hier an der Kartenverlosung von SWR1 beteiligen.

 

Stuttgarter Open Air-Highlight: "Jesus died for somebody’s sins but not mine". Patti Smith, als "Godmother Of Punk" gewürdigt, legt am 15. Juni mit ihrer Band auf der Freilichtbühne Killesberg los. Foto: Steven Sebring
Stuttgarter Open Air-Highlight: "Jesus died for somebody’s sins but not mine". Patti Smith, als "Godmother Of Punk" gewürdigt, legt am 15. Juni mit ihrer Band auf der Freilichtbühne Killesberg los. Foto: Steven Sebring

17.11.19

 

 NEWS-MIX: PROVINZ, unsere neuen Allgäuer Pophelden aus Kißlegg, haben innerhalb weniger Tage ihre komplette Deutschland-Tour ausverkauft . . . . . . . . . . Auf der FREILICHTBÜHNE KILLESBERG in Stuttgart wird es im kommenden Sommer ein attraktives Open Air-Angebot geben. Nach FOREIGNER (13.6.) und MELISSA ETHERIDGE (27.6.) sind nun auch die Auftritte von PATTI SMITH (15.6.) und FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE (15.8.) bestätigt worden . . . . . . . . . . Neuester Zugang beim nächsten QUERBEAT FESTIVAL

(24. + 25.4.) in Unterwaldhausen ist die legendäre Berliner Punkband DIE SKEPTIKER . . . . . . . . . . Für sein Festival am TAG DER JUGEND hat der Stadtjugendring Geislingen einen BAND-CONTEST ausgerufen. Vier Formationen werden am 8. Februar auf der Bühne der Geislinger Kulturinitiative "MieV" auftreten, die Siegerband darf am 26. Juli das Festival eröffnen. Hier gibt's die Details zum Contest. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember . . . . . . . . . . Der Nachholtermin für das am 3. November ausgefallende Stuttgarter Konzert von SARAH CONNOR steht fest. Die Sängerin wird am 3. Dezember in der Porsche-Arena auftreten. Bereits gekaufte Tickets behalten für diesen neuen Termin ihre Gültigkeit. Sie können aber auch an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden.

 

Das Naghash Ensemble Of Armenia um den amerikanisch-armenischen Komponisten John Hodian spielt am kommenden Samstag erstmals ein neues Programm, basierend auf den Texten  des armenischen Priesters und Dichters Mkrtich Naghash. Foto: Promo
Das Naghash Ensemble Of Armenia um den amerikanisch-armenischen Komponisten John Hodian spielt am kommenden Samstag erstmals ein neues Programm, basierend auf den Texten des armenischen Priesters und Dichters Mkrtich Naghash. Foto: Promo

16.11.19

 

 WELTPREMIERE: Heute Abend, 20 Uhr, präsentiert das NAGHASH ENSEMBLE OF ARMENIA im Strawinsky-Saal der Donaueschinger Donauhallen erstmals sein neues Album „Songs of Exile, Volume III: Lamentations & Benedictions“. Die von JOHN HODIAN ins Leben gerufene Weltmusik-Formation verschmelzt die traditionelle Musik Armeniens mit den zum Teil jazzig gefärbten Kompositionen des Bandgründers. "Die Klänge Altarmeniens, neu erfunden für das 21. Jahrhundert", lobt Armeniens bedeutendster Komponist klassischer Musik Tigran Mansurian die Formation. JOHN HODIAN ist seit Jahren bereits als Pianist und Komponist der New Yorker World-Pop-Formation Epiphany Project erfolgreich.

 

 HARDROCK & METAL: Mit ihrem brandneuen Live-Doppelalbum "Battleground" im Tourgepäck wird die Southernrock-Band MOLLY HATCHET am 15. Dezember zum zweiten Mal im Obermarchtaler "Kreuz" auftreten. Ebenfalls schon in trockene Tücher gepackt ist der Club-Gig der kalifornischen Hardrock-Band LITTLE CAESAR am 26. September kommenden Jahres. Ihr Gastspiel ist ein echtes Highlight im "Kreuz", zumal sich der ewige Geheimtipp aus Los Angeles auf deutschen Bühnen in den vergangenen Jahren sehr rar gemacht hat . . . . . . . . . . Nur eine von deutschlandweit zwei 30 YEARS ANNIVERSARY SHOWS spielt die Band AXXIS am 29. November im Memminger "Kaminwerk". Allzu viele Details werden über den Gig anlässlich ihres 30jährigen Bestehens verraten die westfälischen Metal-Urgesteine nicht, es sollen sich aber viele Geburtstagsgäste auf der Bühne tummeln.

 

Große Formation im kleinen Club: Im Rahmen ihrer zweiten Europa-Tournee beschallen Al Holliday & The East Side Rhythm Band den Bad Saulgauer "Franziskaner" mit einem Mix aus Soul, Blues, Rock und Funk. Foto: Promo
Große Formation im kleinen Club: Im Rahmen ihrer zweiten Europa-Tournee beschallen Al Holliday & The East Side Rhythm Band den Bad Saulgauer "Franziskaner" mit einem Mix aus Soul, Blues, Rock und Funk. Foto: Promo

11.11.19

 

 KONZERT-TIPP: Ziemlich eng auf der Bühne des "Franziskaners" zugehen wird es, wenn AL HOLLIDAY & THE EAST SIDE RHYTHM BAND loslegen. Die neunköpfige Soul- und Rhythm'n'Blues-Formation aus St. Louis spielt am morgigen Dienstag, 12. November, in der Bad Saulgauer Konzertkneipe ihr einziges süddeutsches Konzert während dieser Tour. Bisher hat die Band aus der Mississippi-Metropole drei Alben veröffentlicht, deren Sound zwischen Soul, Blues, Gospel und Funk verortet ist. Die Musiker selbst geben als stilprägenden Einfluss unter anderem Dr. John, Leon Russell, Sly Stone, Allen Toussaint und Bob Dylan an. Man darf gespannt sein, wie das Ganze live rüberkommt. Zuhause in den USA ist die Presse recht angetan: "Er singt mit einer Tiefe und einem Feeling, das man selten findet", urteilt "Riverfront Times" über den Bandleader, Pianisten, Gitarristen und Sänger der Band. Und auch der "Columbia Tribune" stellt fest, dass "Al Holliday eine verdammt aufregende Art zeitloser Soulmusik verkörpert." Konzertbeginn ist um 20.30 Uhr.

 NEWS-MIX: Der nächste Act für das Zeltfestival HONBERG-SOMMER ist bestätigt. CHRIS DE BURGH wird am 22. Juli auf Tuttlingens Hausberg solo auftreten . . . . . . . . . . Der Auftritt von CHARLOTTE BRANDI am morgigen Dienstag, 12. November, im Reutlinger "Franz K" ist abgesagt worden . . . . . . . . . . Auch das für den 19. November im Stuttgarter "Theaterhaus" geplante Konzert der korsischen Band I MUVRINI fällt ersatzlos aus . . . . . . . . . . Besetzungswechsel bei den Mindelheimer Alternative-Rockern STEPFATHER FRED. Für Gründungsmitglied SIMON SCHWEIGER kommt HOFI als neuer Gitarrist in die Band . . . . . . . . . . Nach langjähriger Pause hat sich die Reutlinger Rockband MAN OF STRAW wieder in der Szene zurückgemeldet. Ihr Live-Comeback feiert sie am 23. November beim "Takt Bizarre Festival" im Reutlinger "Franz K" . . . . . . . . . . Bald kann sich auch PUR aus Bietigheim-Bissingen mit einer MTV-UNPLUGGED Produktion schmücken. Die Scheibe wird am 24. und 25. Juli im "Circus Krone" in München mitgeschnitten und gefilmt. Ende 2020 folgt eine Unplugged-Tour durch zwölf deutsche Städte.

 

Erst vor wenigen Tagen haben Kiss erklärt, dass ihre "Abschiedstournee" nun doch auf mehrere Jahre angelegt sei. Vielleicht sollte die Band dann ihre "End Of The Road Tour" konsequenterweise in "No End Of The Road Tour" umbenennen. Foto: Jen Rosenstein
Erst vor wenigen Tagen haben Kiss erklärt, dass ihre "Abschiedstournee" nun doch auf mehrere Jahre angelegt sei. Vielleicht sollte die Band dann ihre "End Of The Road Tour" konsequenterweise in "No End Of The Road Tour" umbenennen. Foto: Jen Rosenstein

9.11.19

 

 ABZOCKE: Es ist ja derzeit ziemlich in Mode, durch die Ankündigung einer ABSCHIEDS-TOURNEE nochmals viele Leute in die Konzerte zu locken, um danach den Rückzug von der Livebühne zu relativieren oder gar vollständig widerrufen. Die Scorpions oder The Sweet haben so ihre Besucherzahlen nochmals ordentlich nach oben gepusht. Klar, wenn man hört, dass die Rockhelden der Jugend in Rente gehen, möchte man sie nochmals live erleben. Um so ärgerlicher, wenn man mitbekommt, dass die Tour danach noch jahrelang weitergeht. Ganz aktuell haben Kiss, Lynyrd Skynyrd, Saga und Krokus trotz absolvierter "Abschiedstourneen" wieder weitere Gigs angekündigt. Wir meinen, das ist üble Abzocke von den Musikern und Agenturen gegenüber den Fans. Deshalb haben wir uns entschlossen, im "Hinterland" ab sofort diese Konzertreisen ohne den Zusatz "Abschied" anzukündigen oder zu thematisieren. Dass es auch anders geht, sieht man übrigens an unseren oberschwäbischen "Local Heroes" GRACHMUSIKOFF, die ihre Abschieds-Tour innerhalb eines Jahres durchgezogen haben. Seit ihren letzten Konzerten im Dezember 2017 hat man nichts mehr von Hansi Fink, Alex und Georg Köberlein gehört.

 

The Ramonas sind Englands bekannteste All-Girl-Ramones-Tributeband. Im kommenden April legen sie beim Unterwaldhauser "Querbeat Festival" los. Foto: Mark Richards
The Ramonas sind Englands bekannteste All-Girl-Ramones-Tributeband. Im kommenden April legen sie beim Unterwaldhauser "Querbeat Festival" los. Foto: Mark Richards

7.11.19

 

 NEWS-MIX: Das für den morgigen Freitag geplante Konzert der Band RUSSKAJA in der Kemptener "Big Box" wird krankheitsbedingt auf den 20. März verschoben. Der Auftritt im Freiburger "Jazzhaus" verschiebt sich vom 9. November auf den 21. März . . . . . . . . . . Mit der englischen Allgirl-Ramones-Tributeband THE RAMONAS ist gestern eine weitere Band für das Unterwaldhauser QUERBEAT FESTIVAL (24. + 25.4.) worden. Außerdem geht am morgigen Freitag ab 12 Uhr ein limitiertes Kontingent der "Super Early Bird Fantickets" in den Verkauf. Mehr dazu auf der Facebookseite des Festivals . . . . . . . . . . Das MEERSBURG OPEN AIR lockt an Pfingsten 2020 mit Opern-Melodien im Rahmen einer ITALIENISCHEN NACHT (28.5.), der CLASSIC ROCK NACHT (29.5.) bei der THE SWEET, DORO und HELTER SKELTER auftreten werden sowie dem Auftritt von Singer/Songwriter MAX GIESINGER (30.5.) . . . . . . . . . . Ein Highlight für Metal-Fans: IRON MAIDEN wird am 18. Juli in der Stuttgarter Mercedes-Benz-Arena rocken. Als Support-Acts sind AIRBOURNE und LORD OF THE LOST mit am Start. Der Vorverkauf startet am 15. November . . . . . . . . . . Nach dem Münchener "Ampere" (18.11.) und Stuttgarter "Wizemann" (19.11.) ist nun auch die Vorarlberger Liveshow von 102 BOYZ am 15. November im Lustenauer Carinisaal restlos ausverkauft . . . . . . . . . . Für die Auftritte von Soul-Pop-Sängerin STEFANIE HEINZMANN im "Wizemann" und der Hardcore-Band LIFE OF AGONY im Juze Hallschlag sind ebenfalls schon sämtliche Tickets vergriffen. Beide Konzerte finden am kommenden Samstag, 9. November, in Stuttgart statt.

 

Normalerweise als Trio unterwegs, lassen es Pig Ass & The Hoodlums am kommenden Sonntag anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens mit einer 13köpfigen Big-Band-Besetzung krachen. Foto: Promo
Normalerweise als Trio unterwegs, lassen es Pig Ass & The Hoodlums am kommenden Sonntag anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens mit einer 13köpfigen Big-Band-Besetzung krachen. Foto: Promo

 JUBILÄUMS-GIG: Seit nunmehr zehn Jahren zieht das oberschwäbische Rock'n Roll- und Rockabilly-Trio PIG ASS & THE HOODLUMS erfolgreich durch die Clubs, und das soll am kommenden Sonntag, 10. November, gebührend gefeiert werden. Für diesen speziellen Geburtstags-Gig in der Alten Schranne in Illertissen haben Gitarrist und Sänger Dietmar Krigar, Bassist und Sänger Mimmo Gasparro und Drummer Norbert Jud extra eine 13köpfige Big-Band mit Bläsersatz zusammengestellt. Unter anderem tummeln sich Musiker/innen der befreundeten Rockbands The Bombs, Six Rocketz, Gleis 13, The Cash und Harmony & Sound auf der Bühne. Musikalisch soll es in die selbe Richtung gehen, die auch Stray Cats-Gitarrist Brian Setzer mit seinen großen Formationen eingeschlagen hat. Also vielleicht mit recht viel Swing im Rock'n Roll-Sound. Beginn der Birthday-Liveparty ist um 19 Uhr. In gewohnter Triobesetzung werden

PIG ASS & THE HOODLUMS am 7. Dezember im Isnyer Kurhaus und am 25. Januar im "Fiddler's Green Pub" in Pfaffenhofen an der Roth auftreten.