Viele kleine Leute, die in vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.

 

 

Mauerspruch / East Side Gallery Berlin

 

 


Das HINTERLAND rockt wieder . . . . . . . . .

Bereits 1993 versorgte das HINTERLAND die Region zwischen Alb und Alpen, Schwarzwald und Allgäu mit Infos und Geschichten aus der regionalen Musikszene. Zuerst war es nur als gedrucktes Fanzine erhältlich, ab Ende der 1990er-Jahre kam auch eine Online-Ausgabe dazu - bis im Sommer des Jahres 2001 zuerst einmal Schluss war.

 

 Nun also wieder HINTERLAND. Ein Webmagazin/Fanzine, das sich der regionalen Musikszene widmen möchte. Der Schwerpunkt der Berichterstattung soll ganz klar auf der Region zwischen Schwarzwald und dem Allgäu, der Schwäbischer Alb und dem Bodensee liegen, wobei auch ein Auge auf die Freiburger- und Stuttgarter Szene sowie auf Vorarlberg und das Schweizer Hinterland des Bodensees geworfen wird.

 

 Wichtig: Das HINTERLAND wird in den kommenden Wochen noch eine Baustelle sein, die wächst und bei der sich immer mal wieder etwas verändert.

 

 Das Menü links führt Euch zu ersten Seiten, von denen einige schon beim Vorgänger POPZONE geschätzt wurden. Das Feedback zeigte, dass bei diesem Webmag neben den engmaschig aktualisierten News auf der Startseite vor allem die Festival-, Club- und Tour-Termine interessant waren.

 

 Mehr Infos zu HINTERLAND über damals und heute findet Ihr im Menüpunkt In eigener Sache

Nach und nach werden auch die anderen Navigationspunkte freigeschaltet.

 

 Übrigens verzichte ich hier ganz bewußt auf Facebook und andere Netzwerke. Da ist mir momentan so einiges suspekt. Um so mehr freue ich mich, wenn Ihr diese Seite gelegentlich besucht.

 

Wer was weiß, was ich wissen sollte, kann mir mailen: info@hinterland-rocks.de

 

Viel Spaß beim Schmökern in den Terminen und unten in den News !!!

 

Euer Miche Hepp

 

 

 

 

 


News

Der Auftritt am 23. Juli beim "Hohentwielfestival" ist fast ein Heimspiel für die aus Ravensburg stammende Singer/Songwriterin Lotte. Foto: Christoph Köstlin
Der Auftritt am 23. Juli beim "Hohentwielfestival" ist fast ein Heimspiel für die aus Ravensburg stammende Singer/Songwriterin Lotte. Foto: Christoph Köstlin

27.1.20

 

 OPEN AIR-SZENE: Frohe Kunde gibt es aus der Hegaustadt Singen zu berichten. Seit Mitte vergangener Woche steht fest, dass das HOHENTWIELFESTIVAL seine Rückkehr auf die Burgruine feiert. Vom 18. bis zum 25. Juli finden neben dem zweitägigen Burgfest (18. + 19.7.) mit 13 Livebühnen auch vier Open Air-Konzerte statt. Bestätigt sind bisher die beiden Singer/Songwriterinnen LEA und LOTTE für den 23. Juli und Rapper BAUSA für den 24. Juli. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

 

 CONTEST: Auch bei der diesjährigen Ausgabe des Open Airs ROCK OF AGES (31.7. - 2.8.) werden wieder zwei Opening-Slots für ambitionierte Bands vergeben. Wer am 31. Juli und am 1. August in Seebronn vor Bands wie Uriah Heep, The Sweet, Barclay James Harvest oder Ratt rocken möchte, kann sich hier die Teilnahmebedingungen durchlesen und über das Online-Formular bewerben. Anmeldeschluss ist der 31. Januar. Orgnisiert wird der Contest von der Firma "United Forces Of Rock'n Roll" in Zusammenarbeit mit der Non-Profit-Initiative "Souls Of Rock".  

 

 AUSVERKAUFT: STEEL PANTHER am 29. und 30. Januar im Münchener "Backstage" . . . . . . . . . . SSIO am 30. Januar in der Münchener Tonhalle . . . . . . . . . . COBY GRANT am 1. Februar im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . . FRONTM3N am

2. Februar im Parktheater Göggingen in Augsburg . . . . . . . . . . JEREMIAS am 7. Februar im "Wizemann" in Stuttgart . . . . . . . . . . BEARTOOTH am 16. Februar in Stuttgart im "LKA Longhorn" und am 20. Februar in der Münchener Tonhalle . . . . . . . . . . CHRISTOPHER am 18. Februar im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . .  . . RUSS BALLARD am 22. März im Münchener "Ampere" und am 26. März im "Spectrum" in Augsburg . . . . . . . . . . LUGATTI & 9INE am 4. April im "Freund & Kupferstecher" in Stuttgart . . . . . . . . . . Das AAARGH FESTIVAL vom 11. bis 13. Juni in Leutkirch-Uttenhofen.

 

Olifr M. Guz war Frontmann der Indie-Band Die Aeronauten und nicht nur in seiner Heimatstadt Schaffhausen eine Berühmtheit. Am Sonntag ist er 52jährig an den Folgen eines Herzerkrankung erlegen. Foto: Promo
Olifr M. Guz war Frontmann der Indie-Band Die Aeronauten und nicht nur in seiner Heimatstadt Schaffhausen eine Berühmtheit. Am Sonntag ist er 52jährig an den Folgen eines Herzerkrankung erlegen. Foto: Promo

24.1.20

 

 R.I.P. Am vergangenen Sonntag, 19. Januar, ist im Alter von nur 52 Jahren der Schweizer Rockmusiker und Songwriter OLIFR M. GUZ gestorben. In den 90er-Jahren wurde GUZ als Frontmann der Schaffhauser Band Die Aeronauten bekannt. Mit ihrer packenden Melange aus Punkrock, Ska und Soul erspielten sich die Eidgenossen auch in Deutschland schnell eine treue Fangemeinde, woraufhin sie vom Hamburger Kultlabel "L'age d'or" (Tocotronic, Die Sterne u.a.) unter Vertrag genommen wurden. Auch unter eigenem Namen veröffentlichte GUZ zahlreiche Tonträger und war regelmäßig auf Tour. Vor sieben Jahren erschien sein aktuelles Album "Der beste Freund des Menschen" (Rookie Records). Nun starb GUZ - bürgerlich Oliver Maurmann - nachdem er schon länger vergeblich auf ein Spenderorgan wartete, am Sonntag im Universitätsspital Zürich an seiner Herzerkrankung. Wie seine Bandkollegen in einem Statement mitteilten, hat der gebürtige Konstanzer 114 Tage lang im Krankenhaus vergeblich auf ein Spenderherz gewartet. Sein Tod kam überraschend. Bis zuletzt habe man für die Zeit nach der OP Pläne für eine neue Platte und eine Tour geschmiedet, so seine Weggefährten.     

 NEWS-MIX: PARKA wird am 13. März Singer/Songwriter MAX GIESINGER in der Ulmer Ratiopharm-Arena supporten. Am 31. Januar veröffentlicht die
Berliner Indie-Pop-Band mit den Rottweiler Wurzeln ihr neues Album "Von Wegen" . . . . . . . . . . Rocksänger DAN LUCAS hat angekündigt, in diesem Jahr zum letzten Mal als Frontmann der süddeutschen Coverband HELTER SKELTER auf Tour zu gehen. Der aktuelle Sieger der TV-Show "The Voice Senior" möchte sich weitgehend aus dem Livebiz zurückziehen . . . . . . . . . . Der RECORD STORE DAY findet in diesem Jahr am 18. April statt. Am "Tag der unabhängigen Plattenläden" locken zahlreiche limitierte Vinyl-Veröffentlichungen, die zum Teil nur an diesem Datum erhältlich sind.

 

Voltkid aus Bad Waldsee rockte im vergangenen Jahr beim "Southside Festival". Der Titel "Southside Opener" hat der Siegerband seither einige Türen geöffnet. Ab sofort kann man sich zum diesjährigen Contest bewerben. Foto: Promo
Voltkid aus Bad Waldsee rockte im vergangenen Jahr beim "Southside Festival". Der Titel "Southside Opener" hat der Siegerband seither einige Türen geöffnet. Ab sofort kann man sich zum diesjährigen Contest bewerben. Foto: Promo

22.1.20

 

 NEWS-MIX: Ab sofort können sich junge Bands aus der Region beim Contest SOUTHSIDE OPENER der "Schwäbischen Zeitung" bewerben. Die Gewinnerband darf beim "Southside Festival" (19. - 21.6.) in Neuhausen ob Eck vor Bands wie Kings Of Leon, The Killers, Rise Against oder Seeed auftreten. Grundvoraussetzung ist, dass Ihr eigene Songs spielt und ein Repertoire für einen kompletten Auftritt habt. Der Bewerbungs-bogen kann über szene@schwaebische.de geordert werden . . . . . . . . . . Das Konzert der Queen-Tributeband ONE VISION OF QUEEN am 23. Januar in der Stuttgarter Liederhalle ist wegen einer Erkrankung von Sänger MARC MARTEL abgesagt worden. Ein Ersatztermin soll möglichst bald bekannt gegeben werden. Bereits gekaufte Tickets behalten für den neuen Termin ihre Gültigkeit, oder können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, bei der sie erworben wurden . . . . . . . . . . "Lemon Tree", größter Hit der Pforzheimer Band FOOLS GARDEN aus dem Jahr 1995, wird im Web derzeit weltweit rund eine Million mal pro Woche gestreamt . . . . . . . . . . Im vergangenen Jahr sammelten das Hilfsprojekt VIVA CON AGUA und die Tournee- und Festival-Agentur FKP SCORPIO 250.000 Euro für sauberes Wasser in Äthiopien. Das sind 80.000 Euro mehr, wie 2018 erreicht wurde. Also auch für 2020 gilt: Werft den einen oder anderen Pfandbecher in die Sammeltonne von VIVA CON AGUA!

 

Garagen-Blueser Jon Spencer mit seiner Band The Hitmakers im November live beim "Rolling Stone Park". Foto: Frank Embacher
Garagen-Blueser Jon Spencer mit seiner Band The Hitmakers im November live beim "Rolling Stone Park". Foto: Frank Embacher

17.1.20

 

 FESTIVAL-PAUSE: Es wird in diesem Jahr keine Neuauflage des zweitägigen Indoor-Festivals ROLLING STONE PARK geben. Das "Komfort-Festival" im Europapark Rust sollte als Schwesterfestival des erfolgreichen "Rolling Stone Beach" aufgebaut werden. Nachdem die Besucherzahlen sowohl beim Debüt im November 2018 als auch bei der zweiten Ausgabe im vergangenen hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind, haben sich die Veranstalter die Reißleine gezogen. Stephan Thanscheidt von der Agentur "FKP Scorpio" in einer ersten Stellungnahme: "Nach der genauen Auswertung aller relevanten Faktoren und mit Blick auf die im Vergleich zum Debütjahr nur wenig dynamische Entwicklung der Ticketverkäufe in 2019, haben

In England eine auftrittserfahrene Kultband mit großer Fangemeinde, bei uns in Deutschland dagegen eher selten live zu erleben: Die Britpop-Band The Charlatans live im vergangenen Herbst beim "Rolling Stone Park". Foto: Frank Embacher
In England eine auftrittserfahrene Kultband mit großer Fangemeinde, bei uns in Deutschland dagegen eher selten live zu erleben: Die Britpop-Band The Charlatans live im vergangenen Herbst beim "Rolling Stone Park". Foto: Frank Embacher

wir schweren Herzen gemeinsam mit unseren Partnern, dem Rolling Stone-Magazin und dem Europa-Park, entschlossen, dass wir ROLLING STONE PARK bis auf Weiteres pausieren lassen." Ein endgültiger Schlussstrich solle das jedoch nicht sein. Eine "Neuauflage in den Folgejahren" sei nicht ausgeschlossen. "Wir sind nach wie vor vollumfänglich vom ROLLING STONE PARK-Konzept und dem Europa-Park als idealem Veranstaltungsort überzeugt." Bei den beiden Ausgaben des Europapark-Festivals spielten kultige Bands und Solisten wie The Specials, The Charlatans, The Flaming Lips, Jon Spencer, Bob Mould, Father John Misty, Motorpsycho, Teenage Fanclub und Element Of Crime. Insgesamt waren in beiden Jahren fast 60 Live-Acts am Start.

 

Michael Moravek, Gitarrist und Sänger der der Ravensburger Band Planeausters, veröffentlicht im Februar sein zweites Soloalbum "November" . Foto: Hans Bürkle
Michael Moravek, Gitarrist und Sänger der der Ravensburger Band Planeausters, veröffentlicht im Februar sein zweites Soloalbum "November" . Foto: Hans Bürkle

 SZENE RAVENBURG: Der Musiker und Songschreiber MICHAEL MORAVEK veröffentlicht am 21. Februar sein zweites Soloalbum "November". Erscheinen wird es auf dem Hamburger Label "Backseat Records". Der Longplayer ist als Digisleeve-CD, digitaler Download und als limitierte 180g Vinyl-Scheibe erhältlich. MICHAEL MORAVEK hat den Tonträger mit der Band ELECTRIC TRAVELLING SHOW eingespielt. Albumtaufe wird am 7. Februar in der Ulmer "Hudson-Bar" und tags darauf in der Ravensburger "Zehntscheuer" gefeiert. Bei diesen beiden Konzerten ist "November" auch exklusiv vorab erhältlich . . . . . . . . . . Da die beiden Heimspiele von Singer/Songwriter PETER PUX am 16. und 17. Januar in der Ravensburger "Zehntscheuer" komplett ausverkauft sind, wurde für Sonntag, 19. Januar, ein Zusatzkonzert vereinbart. Beginn ist bereits um 18 Uhr. Restkarten sind derzeit noch erhältlich . . . . . . . . . . Mit UMBER ist die Nachfolgeband von TUESDAY NIGHT PROJECT am Start. Von der alten Formation sind noch Drummer Paul Menz und Gitarrist Milo Hölz mit dabei. Bei Konzerten wird das Duo mit zwei weiteren Musikern auf die Bühne gehen. Ihre digitale Debütsingle "Talk To Me" haben die Beiden am vergangenen Mittwoch veröffentlicht. Ein erster Gig steht für UMBER am 28. März im Bad Saulgauer "Franziskaner" an  . . . . . . . . . . Nachdem ihr vorweihnachtliches Heimspiel im Ravensburger Konzerthaus erneut restlos ausverkauft war, hat Singer/Songwriterin LOTTE schon Ende vergangenen Jahres die Neuauflage klar gemacht. Ihr "Heimatkonzert 2020" steigt am 19. Dezember, ebenfalls im Konzerthaus. Karten kann man schon jetzt kaufen.

 

 

Als "Depressed Subcore" bezeichnete die Band End Of Green einmal ihren zwischen Gothic, Metal und Alternative-Rock verorteten Sound. Am Samstag rocken die fünf Musiker aus Stuttgart das "LKA Longhorn". Foto: Promo
Als "Depressed Subcore" bezeichnete die Band End Of Green einmal ihren zwischen Gothic, Metal und Alternative-Rock verorteten Sound. Am Samstag rocken die fünf Musiker aus Stuttgart das "LKA Longhorn". Foto: Promo

 NEWS-MIX: Unter dem Motto "Live And Homesick" steht das alljährliche Heimspiel von END OF GREEN am morgigen Samstag, 18. Januar, 20 Uhr, im Stuttgarter "LKA Longhorn". Ein Highlight für die eingeschworene Fangemeinde, zumal sich die vor 28 Jahren gegründete Rockband aus der Landeshauptstadt in den vergangenen Jahren live ziemlich rar machte. Als Support-Act wird die britische Gothic-Rock-Band NOSFERATU auftreten . . . . . . . . . . Am kommenden Sonntag, 19. Januar, kommt es beim Radiosender SWR2 zu einer Fortsetzung der musikalischen Heimatkunde von Musikjournalist und Buchautor CHRISTOPH WAGNER. Seine Reportage SOUL IM SÜDWESTEN - ALS JAMES BROWN NACH STUTTGART KAM erzählt vom Siegeszug der Soul-Musik, die 1967 auch den Südwesten der Republik erfasste. Die Sendung startet Punkt 23.03 Uhr . . . . . . . . . . Das mit viel Herzblut vom Verein "Venner av Metal" veranstaltete AAARGH FESTIVAL (11. - 13.6.) in Leutkirch-Uttenhofen hat sich in der Szene einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Die logische Konsequenz: Das Allgäuer Metal-Open Air ist bereits zu diesem frühen Zeitraum ausverkauft. Headliner sind SODOM, MYSTIC PROPHECY, NECROTTED, IMPERIUM DEKADENZ, CYPECORE und PRO-PAIN. Insgesamt treten 22 Bands auf.

 

Einmal im Jahr organisiert die Aulendorfer Celtic-Folkrock-Band Cúl na Mara ein Benefizkonzert für unterstützendswerte Hilfsprojekte und Initiativen. Am Samstag ist es wieder soweit. Foto: Promo
Einmal im Jahr organisiert die Aulendorfer Celtic-Folkrock-Band Cúl na Mara ein Benefizkonzert für unterstützendswerte Hilfsprojekte und Initiativen. Am Samstag ist es wieder soweit. Foto: Promo

16.1.20

 

 BENEFIZKONZERT: Am kommenden Samstag,

18. Januar, gibt die Rockband CÚL NA MARA ein SOLIDARITÄTSKONZERT in der "Spielerei" der Aulendorfer Schlossbrauerei. Unterstützt werden diesmal das Hilfsprojekt "Opportunity International" und das Aulendorfer Jugendhaus, welches dringend einen Zuschuß für die anstehende Renovierung benötigt. Außerdem möchte die Band dort das musikalische Angebot für die Jugendlichen etwas unterstützen. "Opportunity International"ist in Afrika sowie Südamerika aktiv und hilft unter anderem Kleinunternehmerinnen und in die Armut gekommende Frauen. Sämtliche Einnahmen des Konzertes in der "Spielerei" werden je zur Hälfte diesen beiden Projekten gespendet. CÚL NA MARA hat sich keltischen Folkrock-Klängen verschrieben. Bisher veröffentlichte die aus Aulendorf kommende Band drei Alben mit eigenen Songs. Außerdem wurde sie in den vergangenen Jahren mehrfach beim "Deutschen Rock & Pop Preis" ausgezeichnet. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

 

Death Machine aus Kopenhagen lässt sich sowohl  vom Folk der 70er-Jahre als auch vom Wave-Pop der 80er inspirieren. Morgen Abend gastiert das Quartett um Sänger Morten Ørberg beim "NRVK" Ravensburg. Foto: Promo
Death Machine aus Kopenhagen lässt sich sowohl vom Folk der 70er-Jahre als auch vom Wave-Pop der 80er inspirieren. Morgen Abend gastiert das Quartett um Sänger Morten Ørberg beim "NRVK" Ravensburg. Foto: Promo

15.1.20

 

 NEWS-MIX: Am morgigen Donnerstag, 16. Januar, 19.30 Uhr, stellt die dänische Indie-Folk-Band DEATH MACHINE in den Räumen des Neuen Ravensburger Kunstvereins (NRVK) ihr drittes Album "Orbit" vor. Traditioneller Folk trifft auf den 1980er-Sound alter Synthesizer . . . . . . . . . . Ab sofort kann man sich für den BLACKSHEEP BANDCONTEST bewerben. Dieser steigt am 25. April im Heilbronner "Mobilat". Die Siegerband darf beim diesjährigen BLACKSHEEP FESTIVAL auftreten, das vom 18. bis 20. Juni bei Bad Rappenau auf dem idyllischen Bonfelder Schlossgelände stattfindet. Bis zum 7. März können sich Bands bewerben, deren Durchschnitts-alter der Musiker nicht mehr als 27 Jahre beträgt. Hier geht's zu den Details  . . . . . . . . . .  Beim Seebronner Open Air ROCK OF AGES (31.7. - 2.8.) wurde gestern die Tageseinteilung der auftretenden Bands bekannt gegeben. Nachschauen könnt Ihr entweder bei unserem Link Festivals Regional oder direkt auf der Festivalwebseite www.rock-of-ages.de. Außerdem wurde am Wochenende URIAH HEEP als weiterer Headliner bestätigt. Die englischen Hardrock-Urgesteine holen ihren wegen eines Gewitters ausgefallenen Auftritt vom vergangenen Jahr nach . . . . . . . . . . Aufgrund einer schweren Operation bei Sänger Peter Spilles muss die geplante Frühjahrstournee der Gothic-Band PROJECT PITCHFORK um drei Monate verschoben werden. Neuer Termin für das ursprünglich für den 6. März im Stuttgarter "Wizemann" geplante Konzert ist der 16. Mai. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten Ihre Gültigkeit . . . . . . . . . . In Freiburg lockt die INTERNATIONALE KULTURBÖRSE (26. - 29.1.) auch in diesem Jahr wieder vmit zahlreichen Showcases. Unter anderem sind szenenbekannte Live-Acts wie FATCAT, BERTA EPPLE, ZWEIERPASCH, DELTA Q, CÉCILE VERNY, MAYBEBOP und THE OUTSIDE TRACK am Start.

 

Joachim Irmler vor zehn Jahren live beim "Klangbad Festival" in Scheer. Foto: Miche Hepp
Joachim Irmler vor zehn Jahren live beim "Klangbad Festival" in Scheer. Foto: Miche Hepp

14.1.20

 

 FESTIVAL-COMEBACK: HANS JOACHIM IRMLER, Keyboarder der Band Faust und Mitinhaber des Musik-Labels "Klangbad", hat bei einem Konzert in seinem "Faust-Studio" verlauten lassen, dass es im Sommer 2021 zu einer Neuauflage des KLANGBAD-FESTIVALS kommen könnte. Auf Nachfrage von "Hinterland" bestätigte er entsprechende Überlegungen. Konkretes könne er jedoch noch nicht sagen, zuerst einmal müsse die Finanzierung gesichert sein. Es sei auch inhaltlich ein neues Konzept für das KLANGBAD FESTIVAL angedacht. Man stehe jedoch noch ganz am Anfang der Planungen.

 

Klarinette und Marshall-Amp, beim "Klangbad Festival" kein Widerspruch. Experimentier-freudigkeit wurde immer groß geschrieben. Es hätte stattdessen auch das Duett einer Oboe und eines Synthesizers sein können. Foto: Miche Hepp
Klarinette und Marshall-Amp, beim "Klangbad Festival" kein Widerspruch. Experimentier-freudigkeit wurde immer groß geschrieben. Es hätte stattdessen auch das Duett einer Oboe und eines Synthesizers sein können. Foto: Miche Hepp

 Für alle, die das KLANGBAD FESTIVAL nicht kennen, hier ein Blick zurück. Es war das "Mini-Woodstock an der Donau, ein "Klanglabor" weitab des Mainstreams. Selbst große  Musikmagazine wie der "Rolling Stone", "Spex" oder "Eclipsed" empfahlen ihren Lesern dieses kleine aber feine Festival-Biotop, das von 2004 bis 2011 in der kleinen oberschwäbischen Donaustadt Scheer stattfand. Organisiert wurde es von JOACHIM IRMLER und CORNELIA PAUL, die Anfang der Nuller-Jahre mit ihrem Label "Klangbad" von Dürmentingen nach Scheer gezogen waren und dort das "Faust-Studio" eröffneten. Das erste KLANGBAD FESTIVAL im August 2004 war zuerst eigentlich als Dankeschön-Party an alle Helfer gedacht, die mitgeholfen haben, das Tonstudio zu realisieren. Bei diesem "Familientreffen" gingen hauptsächlich Acts des eigenen Klangbad-Labels auf die Bühne. Für alle Beteiligten war es ein relaxtes und musikalisch dennoch spannendes Wochenende, woraufhin man beschloss, im kommenden Jahr das Ganze in etwas größerem Rahmen zu wiederholen. Der Rest ist Geschichte. Acht Mal fand das KLANGBAD FESTIVAL bis 2011 statt, zum Schluss war die Festivalgemeinde auf 3000 Besucher angewachsen. Experimenteller Rock und Pop mitten im Grünen, das lockte mit der Zeit Besucher aus ganz Europa an. Ja sogar aus den USA, Israel und Japan wurden einzelne Anreisen verzeichnet. Angefangen vom frisch zubereiteten Essen mit selbst gebackenem Kuchen, über die unorthodoxe Künstlerauswahl bis hin zum Konzertzelt als zweiter Bühne, in dem zum Wohlfühlen etwa 40 bis 50 ausgediente Sofas standen, setzte das kleine Open Air viele eigene Qualitäts-Standards, an denen bis zur letzten Ausgabe festgehalten wurde. Mit seinem bis in kleine Details liebevoll hergerichteten Gelände an der Donau war das KLANGBAD FESTIVAL Vorreiter von etlichen anderen Open Airs, die das jetzt in ähnlicher Form praktizieren. Nach dem sehr erfolgreichen Festival 2011 wurde eine Pause zum Atemholen beschlossen. Die für das Jahr 2013 geplante neunte Ausgabe kam leider nicht mehr zustande. Seither herrschte Funkstille in Sachen KLANGBAD FESTIVAL. Nun könnte im kommenden Jahr also eine Fortsetzung mit neuen Ideen folgen. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

 

 Einige der Bands und Einzelkünstler die beim KLANGBAD FESTIVAL aufgetreten sind: Absynthe Minded, Olafur Arnalds, Attwenger, Roman Bunka, Dälek, Embryo, Elektro Guzzi, Alec Empire, Faust, FM Einheit, F.S.K. aka Freiwillige Selbstkontrolle,

Die Goldenen Zitronen, Gudrun Gut, La Brass Banda, Bernadette La Hengst, Jaki Liebezeit, Mekons, Mouse On Mars,

Naked Lunch, The Nightingales, Sofa Surfers, Jimi Tenor & Kabu Kabu, Wire u.a. 

 

Niko Baur, Betreiber der "Hudson Bar" in Ulm, muss sein Lokal Ende März schließen. Ob es an anderer Stelle für die in der Szene beliebte Location weiter geht, ist derzeit unklar. Foto: Thomas Liebhardt
Niko Baur, Betreiber der "Hudson Bar" in Ulm, muss sein Lokal Ende März schließen. Ob es an anderer Stelle für die in der Szene beliebte Location weiter geht, ist derzeit unklar. Foto: Thomas Liebhardt

12.1.20

 

 CLUBSZENE: Schlechte Nachrichten kommen aus Ulm. Dort wurde zum Jahreswechsel den Betreibern der HUDSON BAR der Pachtvertrag gekündigt. Für den Liveclub in der Ulmer Gasse fällt am 31. März der letzte Vorhang. Niko Baur und Robert Kloss eröffneten das Lokal vor fünf Jahren. Seither hat sich die HUDSON BAR als Bühne für innovative Live-Acts aus dem Indie-, Alternative- und Singer/Songwriter-Bereich weit über Ulm hinaus einen Namen gemacht. Rund 100 Konzerte mit Bands und Solokünstlern aus ganz Europa und den USA fanden seither statt. Laut Pressemitteilung hat der Verpächter Eigenbedarf angemeldet und gekündigt, obwohl er im vergangenen Jahr noch eine Vertragsverlängerung in Aussicht gestellt habe, so Niko Baur, Betreiber der HUDSON BAR. Die Enttäuschung und der Ärger ist groß, vor allem weil das die Kündigung für

15 Mitarbeitern bedeutet, und bereits gebuchten Bands für 2020 abgesagt werden muss. "Wir haben nicht nur viel Geld und Zeit investiert, sondern haben auch mit viel Herzblut in und für die Hudson Bar gearbeitet", so Niko Baur. Quelle: Ulmer Pressedienst

Begnadeter Solopianist und Pionier des elektronischen Free-Jazz: Wolfgang Dauner ist gestern nach längerer Krankheit im Alter von 84 Jahren in Stuttgart gestorben. Foto: Promo
Begnadeter Solopianist und Pionier des elektronischen Free-Jazz: Wolfgang Dauner ist gestern nach längerer Krankheit im Alter von 84 Jahren in Stuttgart gestorben. Foto: Promo

11.1.20

 

 NACHRUF: Gestern ist im Alter von 84 Jahren der Keyboarder, Komponist und Produzent WOLFGANG DAUNER gestorben. Der Stuttgarter war mit seiner stiloffenen und experimentellen Gangart einer der prägenden Akteure der deutschen Jazzszene. 1963 gründete er mit Bassist Eberhard Weber und Schlagzeuger Fred Braceful das WOLFGANG DAUNER TRIO, dessen Auftritte deutschlandweit aufhorchen ließen. Sechs Jahre später folgte die Radio Jazz Group Stuttgart mit spektakulären Gastsolisten wie Chick Corea und Jean-Luc Ponty. Mit Et Cetera wagte der damalige Paradiesvogel und Grenzgänger der deutschen Jazzszene eine improvisationsgeladene Melange aus elektronischer Musik, Jazz und Rock. Im Frühjahr 1971 wurde die Stuttgarter Band sogar in die legendäre Fernsehsendung "Beat-Club" eingeladen, wo sie live den Titel "Raga/Lady" spielte. 1975 gründete WOLFGANG DAUNER das renommierte United Jazz & Rock Ensemble, für das er Musikerpersönlichkeiten wie Albert Mangelsdorff, Jon Hiseman, Barbara Thompson, Volker Krieger oder Charlie Mariano gewinnen konnte. Bis Mitte der 80er-Jahre gingen von der "Band der Bandleader" allein in Deutschland mehr als 150.000 Alben über den Plattentisch. Daneben schrieb WOLFGANG DAUNER neben diversen Film-Soundtracks auch Musik für die "Sendung mit der Maus", und arbeitete sowohl mit dem Gitarrenduo Kolbe & Illenberger als auch mit Liedermacher Konstantin Wecker zusammen. Vor vier Jahren wurde er für sein Lebenswerk mit dem "Jazz-Echo" ausgezeichnet. Bis 2017 ging DAUNER noch regelmäßig auf die Bühne - zuletzt oft im Duo mit seinem Sohn Flo Dauner, der als Profi-Drummer die Stuttgarter Szene bereichert.

 

Itchy haben ihr achtes Album "Ja als ob" komplett deutschsprachig eingespielt. Die 13 Tracks der Scheibe wurden aus 50 Demosongs ausgewählt. Erscheinen wird sie auf dem bandeigenen Label "Findaway Records". Foto: Promo
Itchy haben ihr achtes Album "Ja als ob" komplett deutschsprachig eingespielt. Die 13 Tracks der Scheibe wurden aus 50 Demosongs ausgewählt. Erscheinen wird sie auf dem bandeigenen Label "Findaway Records". Foto: Promo

10.1.20

 

 NEWS-MIX: Am 7. Februar veröffentlicht die Punkrockband ITCHY (Ex-Itchy Poopzkid) aus Eislingen an der Fils mit "Ja als ob" (Findaway Records/Soulfood) ihr erstes komplett deutschsprachiges Album. Hier geht's zu den vorab veröffentlichten Singles "Faust" und "Ja als ob". Auf der im April anstehenden Präsentations-Tour wird unter anderem Stuttgart (25.4.) und München (17.4.) gerockt . . . . . . . . . . Die Stuttgarter Indie-Pop-Band LUMIO hat ihre Debüt-EP "Radstall Sessions" am Start. Das Release-Konzert steigt am 25. Januar in der Esslinger "Dieselstraße". Special-Guest ist Singer/Songwriter FLORIAN OSTERTAG, der die Scheibe auch produziert hat . . . . . . . . . . Ebenfalls neue Tonträger haben JAMHED aus Esslingen mit "Gelée Royale" (Treibender Teppich Records) und DIE GRÜNE WELLE aus Stuttgart mit "Wirf Dein Leben weg" (Drakkar Records) am Start . . . . . . . . . . In diesem Jahr wird das Biberacher Jugendkulturzentrum ABDERA 20 Jahre alt. Los geht's mit den Geburtstagsfeierlichkeiten bereits am kommenden Samstag, 11. Januar, mit einer Jubiläums-DJ-Party bei der verschiedene Musikgenres zum Zuge kommen sollen. Beginn ist um 21 Uhr . . . . . . . . . . Wenn wir schon bei Jubiläen sind, der Club GO-IN in Obergünzburg feiert in diesem Jahr sein 30jähriges Bestehen. Auf der neuen Livebühne im ehemaligen Rockfloor werden im Laufe der kommenden Wochen diverse Bands ein Geburtstagsständchen spielen. So rocken beispielweise am 11. April die Bands STEPFATHER FRED, SCHREYNER und MIXTAPE das GO-IN. Am 29. Mai ist mit THE DELTA BOMBERS Vintage-Rock'n'Roll aus Las Vegas angesagt . . . . . . . . . . Das Nachholkonzert der neuseeländsichen Band FAT FREDDY'S DROP am

14. März ist von der Stuttgarter Liederhalle in die Ludwigsburger MHP-Arena verlegt worden.

 

Die Hamburger Punkrock-Band Montreal ist Ende Mai beim eintrittsfreien "Rebstock Festival" in Fellbach am Start. Veranstalter des zweitägigen "U & D" ist das dortige Jugendhaus. Foto: Promo
Die Hamburger Punkrock-Band Montreal ist Ende Mai beim eintrittsfreien "Rebstock Festival" in Fellbach am Start. Veranstalter des zweitägigen "U & D" ist das dortige Jugendhaus. Foto: Promo

9.1.20

 

 FESTIVAL-NEWS: Open Air-Spaß muss nicht teuer sein. Zahlreiche U & D's locken auch in diesem Jahr mit einem hochklassigen Line-Up. So legen beispielsweise beim Fellbacher
REBSTOCK-FESTIVAL (22. + 23.5.) zum Nulltarif namhafte Bands wie MONTREAL, RADIO HAVANNA, PROVINZ, RIKAS, EAU ROUGE und KOCHKRAFT DURCH KMA los. Wir werden in Kürze in einem U & D-Feature einige dieser Festivals vorstellen . . . . . . . . . . Statt wie gewohnt am Pfingstwochenende findet das EINE LIEBE FESTIVAL in diesem Jahr vom 4. bis zum 6. September statt. Der Grund ist ein neues Artenschutz-Gutachten. Das Hip Hop- und Indie-Open Air in Herdwangen soll nun außerhalb der Brutzeiten steigen . . . . . . . . . . Dagegen haben die Veranstalter des in Pfullendorf mit einem unsinnigen Veranstaltungsverbot belegten Reggae-Festivals KEEP IT REAL JAM immer noch kein neues Gelände gefunden. Der geplante Termin 6. bis 9. August 2020 steht zwar noch, doch die Vorbereitungszeit dürfte für ein dreitägiges Festival in dieser Größenordnung ziemlich knapp werden. Erst im November wurde der KEEP IT REAL CREW ein anvisiertes Gelände in Schömberg im Zollern-Alb-Kreis mit Hinweis auf den Umweltschutz abgesagt. Heute Mittag sorgte auf der Facebook-Seite der KEEP IT RAL JAM die Meldung für kurzzeitige Furore, das Festival würde nun doch wieder in Pfullendorf stattfinden. Kurze Zeit später stellte sich jedoch heraus, dass diese Info einem augenzwinkernden Artikel des "Südkuriers" entnommen wurde. Ein ironischer Ausblick auf Nachrichten, die Pfullendorf im Jahr 2020 beschäftigen könnten. Die Suche der Veranstalter geht also weiter . . . . . . . . . . Ansonsten füttern wir unsere Menüpunkte FESTIVALS REGIONAL und FESTIVALS WEITER WEG laufend mit neu bestätigten Acts und weiteren Open Air. Ein bisschen darin zu Schmökern lohnt sich also.        

 

 AUSVERKAUFT: MISS ALLIE am 10. Januar im Kulturhaus Caserne in Friedrichshafen . . . . . . . . . . KÄPTN PENG & DIE TENTAKEL VON DELPHI am 23. Januar in der Schorndorfer "Manufaktur" . . . . . . . . . . AZAD am 24. Januar im Club "Schräglage" in Stuttgart . . . . . . . . . . HEAVEN IN HELL am 29. Februar im "Fiddler's Green Pub" in Pfaffenhofen an der Roth . . . . . . . . . . MAJAN am 28. März und am 5. April in der "Manufaktur" in Schorndorf . . . . . . . . . . MADSEN und THE SUBWAYS am 25. April in der Münchener Tonhalle.

 

Post-Hardcore aus Leipzig: Black Tooth Scares legt neben neun weiteren Bands beim Benefizfestival "Heart To The Core" im Ulmer Juze "Hexenhaus" los. Der Gewinn kommt krebskranken Kindern zugute. Foto: Promo
Post-Hardcore aus Leipzig: Black Tooth Scares legt neben neun weiteren Bands beim Benefizfestival "Heart To The Core" im Ulmer Juze "Hexenhaus" los. Der Gewinn kommt krebskranken Kindern zugute. Foto: Promo

6.1.20

 

 Wir wünschen Euch allen noch ein gutes, gesundes und relaxtes neues Jahr !!!


  SZENE-ULM: Am 11. Januar steigt im Ulmer "Hexenhaus" das Benefizfestival HEART TO THE CORE, dessen finanzieller Erlös Kindern zugute kommt, die an Krebs erkrankt sind. Unter anderem gehen OCEAN PLAGUE, THE BUTCHERS SISTERS, DOUX, BLACK TOOTH SCARES, NASVAI und ARISE FROM THE FALLEN für den guten Zweck auf die Bühne. Insgesamt sind zehn Metal- und Hardrock-Formationen am Start . . . . . . . . . . Schon jetzt sei an dieser Stelle auf den Ulmer MUSIKMARATHON hingewiesen, der auch in diesem Jahr wieder stattfindet. Am 14. März rocken im Kulturzentrum "Roxy" 20 Bands im Viertelstundentakt für den guten Zweck. Unter anderem haben bereits THE DEADNOTES, EAU ROUGE, JOHN GARNER, SEDA und DRENS zugesagt. Wohin in diesem Jahr gespendet wird, entscheiden die Mitglieder des Vereins "Einsatz — Musik für Menschen in Not e.V." noch . . . . . . . . . . Die Trashmetal-Band RAW ENSEMBLE feiert ihr zehnjähriges Bestehen mit einem 10th Anniversary-Gig am 31. Januar im Ulmer "CAT". Als Gastbands mit dabei sind ABRASIVE, KRUG und DEAD SUNDAY.

 ABSAGEN: Das für den morgigen Dienstag, 7. Januar, geplante Konzert der britischen Gesangsformation VOXX im Ravensburger Konzerthaus kann aus aus "produktionstechnischen Gründen" nicht stattfinden. Bereits erworbene Tickets können
an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, bei denen sie gekauft wurden. Wegen Krankheit abgesagt ist dagegen der Auftritt des Piano-Duos VIEL-SAITIG am Samstag, 11. Januar, in der Alten Kirche Rulfingen. Aufgrund "familiärer Umstände" hat Gospel- und Soulsängerin QUEEN ESTHER MARROW ihre komplette Europatour gecancelt. Darunter fällt auch der
Konzerttermin für Stuttgart am 31. Mai. Gekaufte Tickets können auch in diesem Fall zurückgegeben werden.

 

Wir haben in unserem Fotoarchiv gekramt und diesen netten Weihnachtsgruß der Friedrichshafener Rockband Bellybutton & The Knockwells gefunden. Das Bild dürfte ungefähr 30 Jahre alt sein. Foto: Hinterland-Archiv
Wir haben in unserem Fotoarchiv gekramt und diesen netten Weihnachtsgruß der Friedrichshafener Rockband Bellybutton & The Knockwells gefunden. Das Bild dürfte ungefähr 30 Jahre alt sein. Foto: Hinterland-Archiv

24.12.19

 

 Wir wünschen Euch entspannte und schöne Feiertage. Frohe Weihnachten!

 NEWCOMER-PROJEKT: An dieser Stelle möchten wir nochmals auf die MUSIKWOCHE RAVENSBURG 2020 hinweisen. Für das Förderprojekt, in dem junge Musikerinnen und Musiker eine Woche lang zu Themen wie Bühnenpräsenz, Management oder Songwriting gecoacht werden, kann man sich noch bis zum 10. Januar bewerben. Die MUSIKWOCHE findet vom 13. bis zum 18. April statt und endet mit dem "PopUp-Festival" im Ravensburger Konzerthaus. Näheres dazu erfahrt Ihr auf der Facebookseite des Popbüros Bodensee-Oberschwaben.

 ABSAGE: Das für den 13. Februar geplante Konzert von FERDINAND aka LEFT BOY im Ulmer "Roxy" findet nicht statt. Die komplette Tour des Wiener Rappers und Indie-Musiklers soll im November oder Dezember 2020 nachgeholt werden. Das "Roxy" ist bei den Ersatzterminen leider nicht mehr dabei. Bereits gekaufte Tickets können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, bei denen sie gekauft wurden.

 AUSVERKAUFT: ERNEST & THE HEMINGWAYS am 26. Dezember und WALTER F. DIET'S MAYBUG am 5. Januar im Glemser "Hirsch" . . . . . . . . . . HISS am 27. Dezember im Klausenbauernhof in Wolfach . . . . . . . . . . JÜRGEN WAIDELE'S TAKE A DANCE am 31. Dezember in der "Alten Fabrik" in Uhldingen-Mühlhofen . . . . . . . . . . VÖLKERBALL am 4. Januar im Memminger "Kaminwerk" . . . . . . . . . . Das Zusatzkonzert der TOTEN HOSEN am 13. Juni in der Stuttgarter Schleyerhalle . . . . . . . . . . SUNRISE AVENUE am 25. Juli in der Münchener Olympiahalle.

 

Die Preisträger des Spielstättenpreises "Applaus" am 27. November bei der Verleihung im Festsaal Kreuzberg. Foto: Promo
Die Preisträger des Spielstättenpreises "Applaus" am 27. November bei der Verleihung im Festsaal Kreuzberg. Foto: Promo

23.12.19

 

 BUNDES-KULTUR-PREIS: Der Liveclub HIRSCH in Metzingen-Glems, die Konzertreihe JAZZKONTRASTE in Singen und der Konstanzer KULTURLADEN sind in diesem Jahr mit dem Spielstättenpreis APPLAUS geehrt worden. Insgesamt ging die Auszeichnung diesmal an 17 Preisträger aus Baden-Württemberg. Mit dem Lindauer ZEUGHAUS war auch eine bayerische Kulturbühne im Bodenseeraum mit dabei. Die Preisverleihung fand Ende November in Berlin statt. Mit dem Preis APPLAUS soll das Herzblut und Engagement unabhängiger und ehrenamtlicher Veranstalter und Spielstätten gewürdigt werden. Außerdem erfolgt im Zuge der Anerkennung auch eine finanzielle Förderung der Preisträger, die bis zu 40.000 Euro pro Spielstätte betragen kann. Mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 1,8 Millionen Euro ist APPLAUS einer der höchstdotierten Kulturpreise Deutschlands. 107 Liveclubs und Veranstalter wurden in diesem Jahr deutschlandweit ausgezeichnet.

 

Das Berliner Hip Hop-Duo Audio88 & Yassin geht im kommenden Jahr beim "Altheimer Open Air" auf die Bühne. Foto: Robert Winter
Das Berliner Hip Hop-Duo Audio88 & Yassin geht im kommenden Jahr beim "Altheimer Open Air" auf die Bühne. Foto: Robert Winter

21.12.19

 

 NEWS-MIX: Gestern wurde beim ALTHEIMER OPEN AIR (31.7. + 1.8.) mit den beiden Hauptstadt-Rappern AUDIO88 & YASSIN der Headliner für den Festivalfreitag bekannt gegeben . . . . . . . . . . In Mengen hat seit Ende November unter dem neuen Namen BIBO die ALTE BIBLIOTHEK wieder geöffnet. Auch Konzerte sollen wieder stattfinden. Bereits Fix sind der Gig der Irish-Folk-Band FIELDS OF GREEN am 29. Dezember sowie der traditionelle Mengener DREIKÖNIGS-ROCK am 5. Januar, bei dem TWO SMOKE AND THE OTHER ONE, JAS und TRIPLE THREE auftreten werden . . . . . . . . . . Nun ist es leider endgültig: Die legendäre Ludwigsburger ROCKFABRIK schließt nach 36 Jahren zum 31. Dezember. Das letzte Livekonzert findet am morgigen Sonntag,

22. Dezember, mit den Metalbands DEBAUCHERY, BALGEROTH, SURFACE und ENDLEVEL statt. An Silvester steigt unter dem Motto "The Final Countdown" die allerletzte Party.   
 
 AUSVERKAUFT: LOTTE am 21. Dezember im Ravensburger Konzerthaus . . . . . . . . . . X-MAS ROCK FESTIVAL mit SIGGI SCHWARZ am 21. Dezember im Heidenheimer Lokschuppen . . . . . . . . . . . HELTER SKELTER am 21. Dezember im "Fiddler's Green Pub" in Pfaffenhofen an der Roth und am 22. Februar im Fort Unterer Eselsberg in Ulm . . . . . . . . . . STEEL PANTHER am 29. Januar im Münchener "Backstage" . . . . . . . . . . LINDEMANN am 17. Februar im Münchener "Zenith" . . . . . . . . . . UDO G. & WILD COUNTRY am 17. April im Urlauer "Hirsch".

 

Neat Mentals möchten es kurz vor Weihnachten im   neuen Gammertinger Jugendhaus nochmals richtig   krachen lassen. Ende vergangenen Jahres   veröffentlichte die Stuttgarter Band ihr   Debütalbum "Humanoid". Foto: Promo
Neat Mentals möchten es kurz vor Weihnachten im neuen Gammertinger Jugendhaus nochmals richtig krachen lassen. Ende vergangenen Jahres veröffentlichte die Stuttgarter Band ihr Debütalbum "Humanoid". Foto: Promo

14.12.19

 

 UMZUG & NEUER NAME: Das Gammertinger Jugendhaus ist in neue Räume umgezogen und hat seit anderthalb Monaten unter dem neuen Namen JUGENDZENTRUM ALTE STRICKEREI in der Steinbeis-Straße 1 geöffnet. Hier geht's zur Facebookseite. Das erste Konzert in der neuen Location steht ebenfalls schon fest. Bei der vorweihnachtlichen Punkrock-Sause am Samstag, 21. Dezember legen ab 20 Uhr neben den auftrittserfahrenen NEAT MENTALS auch HELMUT COOL und BIKE AGE los. Alle drei Bands sind in der Stuttgarter Punkrock-Szene verortet.

 JUBILÄUM: Seit 20 Jahren sorgt CHIMPERATOR für frischen Wind in der deutschen Hip Hop-Szene. Die Stuttgarter Produktionsfirma wurde 1999 von Sebastian Andrej Schweizer, Christian Schädle und Steffen Wendelstein gegründet. Als Label, Tourneeagentur und lokaler Konzertveranstalter schaffte die Talentschmiede mit Label- und Booking-Acts wie CRO, SDP, NAMIKA, BAUSA und MAECKES den kommerziellen Durchbruch. Die Jubiläums-Party 20 JAHRE CHIMPERATOR BIRTHDAY BASH steigt am kommenden Donnertag, 19. Dezember, 20 Uhr, im Stuttgarter Club "Wizemann". Die Gesamtzahl der verfügbaren Tickets ist auf 999 Stück limitiert. Neben den Rappern OG KEEMO, TUA, WEEKEND und weiteren Live-Acts werden auch DIE ORSONS ihrem Label ein Geburtstagsständchen singen. Der Gewinn des Events wird dem Verein "Sea-Eye e.V." übergeben, der sich in der zivilen Seenotrettung im Mittelmeer engagiert und gerettete Flüchtlinge einem geregelten Asylverfahren zuführt.

 

Ihre innovativen Auftritte erfahren nach wie vor hohe Wertschätzung. Hellmut Hattler, Peter Wolbrandt und Jan Fride (im Bild von links) von der Ulmer Jazzrock-Band Kraan. Foto: Promo
Ihre innovativen Auftritte erfahren nach wie vor hohe Wertschätzung. Hellmut Hattler, Peter Wolbrandt und Jan Fride (im Bild von links) von der Ulmer Jazzrock-Band Kraan. Foto: Promo

12.12.19

 

 KONZERT-TIPP: Am kommenden Wochenende fliegen die legendären Kraaniche wieder. Die 1970 gegründete Ulmer Rockband KRAAN wird am morgigen Freitag, 13. Dezember, 20.30 Uhr, im Esslinger Kulturzentrum "Dieselstraße" und tags darauf in der Gemeindehalle in Gschwend (bei Backnang) auftreten. Mit ihrem ebenso hochmelodiösen wie groovig treibenden Rock, der schon immer eine starke jazzige Grundierung hatte, setzte die KRAAN Anfang der 70er-Jahre ein markantes Ausrufezeichen in der deutschen Szene. Ihre Musik klang international, ohne die gängigen Rock-Klischees anglo-amerikanischer Bands abzukupfern. Bald folgten Tourneen durch England und ein Plattenvertrag in den USA. Mitte der 70er-Jahre gehörte KRAAN neben Lake, Atlantis, Kraftwerk und Tangerine Dream zu den im Ausland populärsten Rockbands Deutschlands. In Deutschland war die Band um Ausnahmebassist Hellmut Hattler sowieso eine Macht. Bereits vom dritten Album "Andy Nogger" gingen mehr als 120.000 Exemplare über den Ladentisch. Vom "Musik Express" wurde der Longplayer zur "Platte des Jahres 1974" gewählt. Bis heute veröffentlichte KRAAN 19 Studio- und Livealben sowie einige Best Of-Scheiben. Bei den Konzerten am Wochenende wird wohl einiges von den beiden aktuellen Live-Alben "The Trio Years" (2018) und "The Trio Years - Zugabe" (2019) zu hören sein, auf denen in Triobesetzung zahlreiche bandeigene Klassiker wie "Kraan Arabia", "Andy Nogger", "Let It Out", "Vollgas Ahoi" oder "Nam Nam" abgefeiert werden. 2020 feiern Hellmut Hattler, Gitarrist Peter Wolbrandt und Drummer Jan Fride das 50jährige Bestehen ihrer Band. Schon jetzt stehen einige Auftritte fest, wie beispielsweise das Heimspiel im "Ulmer Zelt" am 26. Juni. Tags darauf rockt KRAAN im "Kulturwerk" der Stadtwerke Tübingen.

 

Molly Hatchet mit ihrem neuen Sänger Jimmy Elkins (links im Bild). Am kommenden Sonntag wird die legendäre Southernrock-Band aus Florida erneut im Obermarchtaler "Kreuz" auftreten. Foto: Promo
Molly Hatchet mit ihrem neuen Sänger Jimmy Elkins (links im Bild). Am kommenden Sonntag wird die legendäre Southernrock-Band aus Florida erneut im Obermarchtaler "Kreuz" auftreten. Foto: Promo

11.12.19

 

 SOUTHERN-ROCK: Bereits im vergangenen Winter haben sie im Obermarchtaler "Kreuz" abgeräumt, nun melden sich MOLLY HATCHET am kommenden Sonntag, 15. Dezember, in der oberschwäbischen Konzertkneipe zurück. Die 1975 gegründete Band aus Jacksonville/Florida gehört zu den bekanntesten Vertretern des Southernrock-Genres. Allein von den ersten drei Alben gingen 4,5 Millionen Exemplare über den Ladentisch. Mit ihrem beinharten Boogie-Flair und geradlinigen Hardrock-Hymnen setzten MOLLY HATCHET von Beginn an eine markante Duftnote, und bald tourten die Südstaatler auch erfolgreich durch große europäische Hallen. Legendär ist beispielsweise ihr Auftritt am 23. Juni 1996 beim im Fernsehen gezeigten "Rockpalast Festival" auf der Freilichtbühne Loreley, wo das Publikum MOLLY HATCHET nach einem vollblütigen Gig feierte. Danach wurden die Locations im Laufe der Jahre zwar wieder kleiner, doch bis heute wurden 19 Alben veröffentlicht und die Band tourt vor allem in den USA immer noch sehr intensiv.

 

 Mit Jimmy Elkins ist am Sonntag im "Kreuz" ein neuer Frontmann für den leider im vergangenen Frühjahr verstorbenen langjährigen Shouter Phil McCormack mit dabei. In den USA kennt man ihn von der Southernrock-Tributeband Bounty Hunter. Auch eine neue Scheibe hat MOLLY HATCHET im Tourgepäck. Ihr Ende November veröffentlichtes Livealbum "Battleground" (Steamhammer/SPV) ist als Dreifach-Vinyl, Doppel-CD und DVD erhältlich. 19 Nummern haben Bandleader Bobby Ingram und seine "Jungs" draufgepack, darunter legendäre Kracher wie "Whiskey Man", "Flirtin' With Disaster" oder "Beatin' The Odds". Unter anderem wurde das Album in der Ludwigsburger "Rockfabrik" mitgeschnitten. Feurige Gitarrenduelle wird es in Obermarchtal bei einem zuletzt verbliebenen Gitarristen in der Band zwar nicht mehr geben, doch das Potential für einen stimmigen Southernrock-Abend im Club hat MOLLY HATCHET noch locker drauf. Im Vorprogramm wird die Augsburger Hardrock-Formation KING SAVAGE auftreten, die bereits bei der Tour im vergangenen Jahr Support-Act war. Achtung, das Konzert im "Kreuz" beginnt ausnahmsweise bereits um 19.45 Uhr!

 

 NEWS-MIX: Bleiben wir im Obermarchtaler KREUZ. Wirt Herbert "Rich" Knab hat es tatsächlich geschafft und die Pole-Position beim Voting zum aktuellen GASTSTUBEN-KONZERT von "Radio 7" erreicht. Rockstar PETER MAFFAY wird am 19. Dezember in Obermarchtal ein Clubkonzert geben. Glückwunsch !! . . . . . . . . . . Am kommenden Freitag, 13. Dezember, 20 Uhr, präsentiert das Latin-Trio PIZZICO DI SOLE in der "Linse" in Weingarten sein neues Album "Questo Mondo" . . . . . . . . . . Der Auftritt von Rapper DÖLL am 13. Dezember im Stuttgarter Club "Schräglage" ist verschoben worden. Ein Nachholtermin steht allerdings noch nicht fest . . . . . . . . . . Singer/Songwriter L'AUPAIRE hat krankheitsbedingt seine kompletten Live-Aktivitäten gecancelt. Damit ist auch das für den 12. Februar geplante Konzert im Stuttgarter "Wizemann" betroffen.

 

John Cale bereichert im kommenden Jahr das Lörracher "Stimmen Festival". Der Mitbegründer der New Yorker Kultband Velvet Underground wird am 15. Juli im Burghof auftreten. Foto: Promo
John Cale bereichert im kommenden Jahr das Lörracher "Stimmen Festival". Der Mitbegründer der New Yorker Kultband Velvet Underground wird am 15. Juli im Burghof auftreten. Foto: Promo

 OPEN AIRS 2020: In den vergangenen Tagen ist einiges gegangen in Sachen FESTIVAL-NEWS. FÜR das ALTHEIMER OPEN AIR (31.7. + 1.8.) bei Riedlingen wurden mit den 90er-Jahre Alternative-Rock-Abräumern GUANO APES und der Hip Hop-Band DIE ORSONS gleich zu Beginn zwei hochkarätige Acts bekannt gegeben. Beim Konstanzer CAMPUS OPEN AIR (5. + 6.6.) stehen inzwischen der Züricher Singer-Songwriter FABER, Rapper MAJAN, Indie-Pop-Newcomerin MIA MORGAN und die Indie-Folkrocker von PROVINZ fest. Das Seebronner Open Air ROCK OF AGES (31.7. - 2.8.) hat die 70er-Glamrock-Queen SUZI QUATRO als erster Headlinerin bekannt gegeben und beim STIMMEN FESTIVAL (5.7. - 2.8.) in Lörrach werden nach DEEP PURPLE (22.7.) nun auch Rock-Ikone JOHN CALE (15.7.), PATTI SMITH & BAND (18.7.), "Live Aid"-Initiator BOB GELDOF & BAND (17.7.) sowie die Deutschrock-Band SILBERMOND (23.7.) erwartet.

 

 AUSVERKAUFT: ANY GIVEN DAY am

13. Dezember im Jugendhaus Hallschlag in Stuttgart und tags darauf in der Augsburger "Kantine" . . . . . . . . . . AFROB am 14. Dezember im Stuttgarter "Wizemann" sowie FATONI und MAULI am selben Tag nicht weit davon entfernt im Stuttgarter Jugendhaus Hallschlag . . . . . . . . . . Die EISHEILIGE NACHT mit SUBWAY TO SALLY, FIDDLER'S GREEN und anderen, am 20. Dezember ebenfalls im "Wizemann" . . . . . . . . . . GOLDROGER am 21. Dezember im Münchener "Milla" . . . . . . . . . . LITTLE WING & FRIENDS am 27. Dezember in der Ravensburger "Zehntscheuer" . . . . . . . . . . SLIPKNOT am

8. Februar in der Stuttgarter Schleyerhalle und tags darauf in der Olympiahalle in München . . . . . . . . . . DEICHKIND am

20. Februar im Münchener "Zenith" . . . . . . . . . . FABER am 7. März in der Stuttgarter Liederhalle und am 11. März in der Münchener Tonhalle . . . . . . . . . . SCHMUTZKI am 14. März im "LKA Longhorn" in Stuttgart . . . . . . . . . . WESTGHOST am 25. März in der Münchener Kranhalle und tags darauf im Club "Schräglage" in Stuttgart . . . . . . . . . . DIETER THOMAS KUHN & BAND am22. und 23. Mai sowie am 16. Juli auf der Freilichtbühne Killesberg in Stuttgart.

 

Legt Deutschrocker Peter Maffay bei seinem "Gaststubenkonzert" im Obermarchtaler "Kreuz" oder im "Hopfen" in Altshausen los? Bei "Radio 7" kann man für die beiden oberschwäbischen Kneipen voten. Foto: Andreas Ortner
Legt Deutschrocker Peter Maffay bei seinem "Gaststubenkonzert" im Obermarchtaler "Kreuz" oder im "Hopfen" in Altshausen los? Bei "Radio 7" kann man für die beiden oberschwäbischen Kneipen voten. Foto: Andreas Ortner

2.12.19

 

 NEWS-MIX: Für die Veranstaltungsreihe  GASTSTUBENKONZERT von "Radio 7" hat niemand Geringerer als PETER MAFFAY zugesagt. Er wird am 19. Dezember in einem Lokal im Ausstrahlungsgebiet des schwäbischen Radiosenders ein Unplugged-Konzert geben. Zehn kleine Kneipen sind in der Endauswahl, darunter das "Kreuz" in Obermarchtal und der "Hopfen" in Altshausen. Ein Voting entscheidet, welche "Gaststube" die Ehre hat, den Popstar anzukündigen. Hier könnt Ihr bis zum

9. Dezember mitstimmen. Bisher haben unter anderem REA GARVEY, XAVIER NAIDOO und SASHA bei der Aktion mitgemacht . . . . . . . . . . Am Samstag, 7. Dezember, meldet sich SANDRA LEE in Oberschwaben zurück. Bevor sie sich aus der Szene verabschiedete, um drei Kinder großzuziehen, war die Schwäbin als Leadsängerin der viel gebuchten Cover-Rockband LANCELOT zwischen Stuttgart und dem Bodensee schwer aktiv. Zuvor sang sie bei der ebenfalls szenebekannten Heilbronner Cover-Combo GOOD NEWS und tourte mit Singer/Songwriter GERD RUBE. Allein in den vier Jahren bei LANCELOT absolvierte die heute in der Schweiz lebende Musikerin mehr als 150 Konzerte. Am kommenden Samstag wird SANDRA LEE im Obermarchtaler "Kreuz" als Special Guest der Band BOURBON STREET auftreten . . . . . . . . . . Das Stuttgarter Dub- und Reggae-Label RAILROAD RECORDS hat Ende November die neue 7inch-Vinylsingle "Chanting" von JAH SCHULZ an den Start gebracht. Die Vocals zu diesem Junior Reid-Cover hat der britische Reggaesänger DONOVAN KINGJAY beigesteuert . . . . . . . . . . Die Band SELIG hat ihr für 10. März geplantes Konzert im Stuttgarter "Wizemann" wegen einer umfangreichen TV-Produktion abgesagt. Ende kommenden Jahres soll der Auftritt nachgeholt werden . . . . . . . . . . Verschoben auf den 8. April wurde der für den

16. Dezember in der Münchener Muffathalle geplante Gig von SASHA. Der Pop- und Rock'n Roll-Shouther vermeldete in einem Statement an die Fangemeinde, dass er in jüngster Zeit seinen Sprössling viel zu sehr vernachlässigt habe und dies nun nachholen wolle. Daher werde er die komplette Tour in den April verlegen . . . . . . . . . . Die komplette Europatournee der US-Band WILD ADRIATIC wurde wegen eines medizinischen Notfalls abgesagt. Davon betroffen ist auch der geplante Auftritt am kommenden Donnerstag, 5. Dezember, im Aulendorfer "Irreal".

 

Pioniere, Abräumer und 90er-Jahre-Kultband des Crossover-Genres: H-Blockx werden am 24. Juli beim Tuttlinger "Honberg-Sommer" das Zelt rocken. Man darf sich auf Klassiker wie "Risin' High" oder "Move" freuen. Foto: Markus Hauschild
Pioniere, Abräumer und 90er-Jahre-Kultband des Crossover-Genres: H-Blockx werden am 24. Juli beim Tuttlinger "Honberg-Sommer" das Zelt rocken. Man darf sich auf Klassiker wie "Risin' High" oder "Move" freuen. Foto: Markus Hauschild

1.12.19

 

 FESTIVAL-NACHTRAG 2: Hier noch einmal ein paar weitere Ergänzungen zu unseren Festival-Meldungen am vergangenen Dienstag und Mittwoch.

Sämtliche uns bekannten Band-Neuzugänge in Sachen regionaler Festivals könnt Ihr hier nachlesen:

 

 Beim QUERBEAT FESTIVAL (24. + 25.4.) haben sie ab Mitte November einige Bands rausgehauen. Neben den großartigen THE SKINTS aus London werden auch LIEDFETT, aus Holland THE CAVALLIS sowie die englischen Formationen DREADZONE und CUT CAPES in Unterwaldhausen erwartet. Aus der regionalen Szene dürfen die Skasters von MO BETTAH FREAKS die Bühne entern . . . . . . . . . . H-BLOCKX (24.7.), SAGA (21.7.) und NICO SANTOS (23.7.) sind vorgestern für das Tuttlinger Zeltfestival HONBERG-SOMMER bestätigt worden. Der Auftritt der US-Band THE HOOTERS (15.7.) auf Tuttlingens Hausberg wurde bereits von der deutschen Tournee-Agentur angekündigt  . . . . . . . . . . Das britische New Wave Of Heavy Metal-Urgestein SAXON steht nach Kiss-Gitarrist ACE FREHLEY als weiterer Headliner für das Balinger-Metal-Picknick BANG YOUR HEAD

(16. - 18.7.) fest. Das Billing der Warm Up-Party am 15. Juli führen die famosen Dänen von D-A-D an . . . . . . . . . . Auch beim ULMER ZELT (20.5. - 4.7.) sind die Veranstalter mit den ersten Acts rausgegangen. Bei der ersten Bestätigungswelle sind unter anderem die kanadische Progressive-Rockband SAGA (20.6.), die irische Singer/Songwriterin WALLIS BIRD (27.5.), ELEMENT OF CRIME (3.7.), FOLKSHILFE (21.5.) und der senegalesische World-Pop-Star YOUSSOU N'DOUR (4.7.) mit dabei . . . . . . . . . . Auch beim ALTHEIMER OPEN AIR (31.7 + 1.8.) gibt es erste Neuigkeiten. Nach dem Erfolg in diesem Sommer wird das Festival auch 2020 zweitägig veranstaltet. Für kommenden Freitag, 6. Dezember hat die KLJB Altheim die erste Bandwelle angekündigt . . . . . . . . . . Die ersten drei Bands für das  Open Air ROCK OF AGES (31.7. - 2.8.) stehen fest. TOM KEIFER, Sänger und Gitarrist bei Cinderella, sowie die beiden Hardrock-Bands THE NEW ROSES und ECLIPSE werden den Seebronner Festplatz rocken.

 

Mit Van der Graaf Generator spielen die britischen Pioniere des Progressive-Rocks am 13. April im Reutlinger "Franz K" eines ihrer raren Konzerte. Die Formation geht in der Originalbesetzung von 1968 auf die Bühne. Foto: Promo
Mit Van der Graaf Generator spielen die britischen Pioniere des Progressive-Rocks am 13. April im Reutlinger "Franz K" eines ihrer raren Konzerte. Die Formation geht in der Originalbesetzung von 1968 auf die Bühne. Foto: Promo

29.11.19

 

 CLUBLAND-VORSCHAU: In den vergangenen Tagen haben wir im Menüpunkt CLUBLAND die uns bekannten Termine der regionalen Clubs und Juzes für das erste Halbjahr 2020 online gestellt. Die Termin-Listen werden laufend von uns ergänzt. Es lohnt sich also, immer mal wieder reinzuschauen. Viel Spaß beim Schmökern! Hier möchten wir Euch noch ein paar Club-Highlights des kommenden Frühjahrs präsentierten.

 Der Fangemeinde progressiver Rockmusik der 70er-Jahre dürfte angesichts des Konzertes von VAN DER GRAAF GENERATOR am 13. April im "Franz K" vor Vorfreude ein wohliger Schauer den Rücken hinunterlaufen. Mit Sänger, Pianist und Gitarrist Peter Hammill, Organist Hugh Banton und Drummer Guy Evans gehen drei Original-mitglieder der 60er- und 70er-Jahre auf der Bühne des Reutlinger Kulturzentrums. Obwohl die Briten in ihrer langen Karriere nur eines ihrer vielen Alben in den Top 50 der Charts ihres Landes platzieren konnten, wurden sie wegen ihrer packenden Liveauftritte kultisch verehrt. Anfang der 70er-Jahre war Genesis die Vorband von
VAN DER GRAAF GENERATOR. Mit ihrer dunklen, experimentellen und auch unberechenbaren Seite ist die Band um Ausnahmemusiker PETER HAMMILL  bis heute eine der weltweit interessantesten Progressive-Bands geblieben.

Andrew Eldritch und seine Band The Sisters Of Mercy sorgen mit ihrem Mix aus Gothic-Rock, New Wave und Post-Punk seit den 80er-Jahren für ausverkaufte Clubs und Hallen. Am 24. März wird das Ulmer "Roxy" gerockt. Foto: Promo
Andrew Eldritch und seine Band The Sisters Of Mercy sorgen mit ihrem Mix aus Gothic-Rock, New Wave und Post-Punk seit den 80er-Jahren für ausverkaufte Clubs und Hallen. Am 24. März wird das Ulmer "Roxy" gerockt. Foto: Promo

 Andrew Eldritch, Mastermind von THE SISTERS OF MERCY hat nach der enorm erfolgreichen Deutschlandtournee in diesem Herbst einen Nachschlag in Form von fünf weiteren Konzerten bestätigt. Unter anderem wird die britische Gothic-Rockband am 24. März im Ulmer "Roxy" gastieren. Bei der komplett ausverkauften Tour im Oktober waren zumindest für die beiden süddeutschen Auftritte in München und Stuttgart sämtliche Vorverkaufskarten schon Wochen vorher restlos vergriffen. Man sollte für diesen Gig also rechtzeitig Tickets ordern.

Hier noch weitere Tipps: Im Reutlinger "Franz K" legt die amerikanische Alternative-Rock-Kultcombo AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD  am 16. Februar los, und am 15. Mai gastiert dort die englische Dark-Wave-Pionierin ANNE CLARK. Auch das Ulmer "Roxy" hat mit ROSE TATTOO noch ein echtes Hardrock-Highlight in der Hinterhand. Die Australier gastieren am 28. März. Dass der "Club Vaudeville" in Lindau eine der süddeutschen Punkrock-Hochburgen ist, hat sich längst herumgesprochen. Mit MILLENCOLIN am 25. Januar sowie NO FUN AT ALL am 17. April drehen zwei schwedische Punkcombos die Amps auf, und mit der amerikanisch-holländischen Band JAYA THE CAT folgt am 15. Mai ein echter Publikumsliebling. Die Band KNORKATOR sollte man wenigstens einmal im Leben live erlebt haben. Ihre metal-lastigen Auftritte sind ebenso bizarr wie ihr optischer Look und ihre Aktionen. Am 14. März legen die Berliner im Memminger "Kaminwerk" einen Tourstopp ein. Last but not least möchten wir bereits jetzt auf einen echten Kracher im Frühherbst hinweisen. Am 26. September rocken LITTLE CAESAR aus Los Angeles das Obermarchtaler "Kreuz". Ein vollblütige Hardrock-Band, die auch 32 Jahre nach ihrer Gründung noch voll im Saft steht.

 

Rise Against ist im kommenden Jahr einer der Headliner beim "Southside". Die Punkrock-Band aus Chicago wird wegen ihrer mitreißenden Livekonzerte und ihres politischen Engagements geschätzt. Foto: Travis Shinn
Rise Against ist im kommenden Jahr einer der Headliner beim "Southside". Die Punkrock-Band aus Chicago wird wegen ihrer mitreißenden Livekonzerte und ihres politischen Engagements geschätzt. Foto: Travis Shinn

27.11.19

 

 NACHTRAG: Hier eine kleine Ergänzung zur gestrigen Festival-Meldung. Auch das Lustenauer SZENE OPEN AIR (30.7. - 1.8.) hat heute die ersten auftretenden Künstler bekannt gegeben. Erste Headliner sind die irisch-amerikanischen Celtic-Folk-Punker DROPKICK MURPHYS sowie die Rapper RAF CAMORA und YUNG HURN. Ebenfalls bei Vorarlbergs größtem Open Air auftreten werden unter anderem VOODOO JÜRGENS, GREEEN, SWISS & DIE ANDERN, FIVA, BLACK SEA DAHU, APACHE 207, LORDANA und PROVINZ. Als "Special Guest" des Festivals wird "Eurovision Song Contest"-Sieger CONCHITA WURST mit dabei sein. Der reguläre Kartenvorverkauf beginnt am morgigen Donnerstag, 28. November.

 

 

26.11.19

 

 FESTIVAL-NEWS: Heute sind für das Open Air SOUTHSIDE (19. - 21.6.) in Neuhausen ob Eck 29 weitere Acts veröffentlicht worden. Mit der Alternative-Rockband THE KILLERS aus Las Vegas und den Punkrockern RISE AGAINST aus Chicago wurde die Riege der Headliner für kommendes Jahr komplettiert. Ebenfalls bestätigt sind BAD RELIGION, KILLSWITCH ENGAGE, OF MONSTERS AND MEN, LP, JIMMY EAT WORLD, NOTHING BUT THIEVES, THEES UHLMANN & BAND und DERMOT KENNEDY. Aus Schweden reisen MANDO DIAO, BLUES PILLS und MILLENCOLIN an, und die Hip Hop-Fraktion unter den Besuchern darf sich auf KELVYN COLT, die ANTILOPEN GANG und BHZ freuen. Das komplette Line-Up mit der Tageseinteilung könnt Ihr hier nachlesen . . . . . . . . . . Auch die ersten Namen für das altehrwürdige OPEN AIR ST. GALLEN (25. - 28.6.) wurden heute bekannt gegeben. TWENTY ONE PILOTS, DEICHKIND und ANNENMAYKANTEREIT machen sich auf den Weg zum idyllischen Festivalgelände Sittertobel . . . . . . . . . . Beim Freiburger ZELT MUSIK FESTIVAL (15.7. - 2.8.) werden am 24. Juli die amerikanischen Alternative-Rock-Urgesteine PIXIES und am 1. August das Hamburger Hip Hop-Trio FETTES BROT auftreten.

 

24.11.19

 

 BUCH-VERÖFFENTLICHUNG: Es gibt Neues von Journalist und Buchautor CHRISTOPH WAGNER, "Heimatforscher" in Sachen regionaler Musik- und Alternativkultur. Seit Ende Oktober ist sein neuer Fotoband DER SÜDEN DREHT AUF – DIE POPREVOLTE DER 60ER- UND 70ER JAHREN IN BILDERN (Silberburg Verlag) im Handel erhältlich. Auf

190 Seiten gibt es mehr als 100 rare und zum Teil noch nie veröffentlichte Fotos aus den 60er- und 70er-Jahren. Die Motive stammen von Jörg Becker, Rupert Leser, Manfred Grohe, Manfred Rinderspacher und anderen namhaften Fotografen. Wie schon bei seinem vor zwei Jahren veröffentlichten Buch "Träume aus dem Untergrund" liegt der Fokus auf der Musikszene des deutschen Südwestens. In sieben Kapiteln wird der Bogen von der Beat-Szene Mitte der 60er-Jahre bis hin zu den ersten Punk- und New Wave-Highlights Ende der 70er-Jahre gespannt. Dazwischen gibt es viel Interessantes zu entdecken. Jimi Hendrix in Stuttgart, Emerson Lake & Palmer in Ravensburg, Black Sabbath in Göppingen. Dazu reichlich Bilder von damals populären regionalen Bands wie Puppenhaus, Eulenspygel, Exmagma, Orexis oder Tatzelwurm. Auch Leute mit Insiderwissen dürfte die eine oder andere Info und manches Foto neu sein. CHRISTOPH WAGNER hat jeweils eine Einleitung zu den Kapiteln geschrieben und die Fotos kommentiert. "Es ist eine Art Fortsetzung in Bildern von »Träume aus dem Untergrund«", meint er dazu. DER SÜDEN DREHT AUF kostet 29,90 Euro und ist außer bei den Online-Händlern auch in jedem Buchladen zu haben. Eine ausführliche Review zum Buch gibt's in ein paar Tagen hier im Hinterland.  

 AUSVERKAUFT: SIDO am 25. November in der Stuttgarter Porsche-Arena . . . . . . . . . . SNARKY PUPPY am 29. November im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . . SEILER & SPEER am 30. November in den Stuttgarter Wagenhallen . . . . . . . . . . J.B.O. am 30. November und ANTIHELD am 20. Dezember im "LKA Longhorn" in Stuttgart . . . . . . . . . . CORELEONI am

13. Dezember im Burgrieder "Riffelhof" . . . . . . . . . . YUNG HURN am 7. Dezember und RIKAS am 14. Dezember im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . . JOHANNES OERDING am 22. April in der Tonhalle München . . . . . . . . . . PROVINZ am 2. Mai in der "Rosenau" in Stuttgart und am 3. Mai im Münchener "Zehner" . . . . . . . . . . DIE FANTASTISCHEN VIER am 23. Mai auf dem Königsplatz in München und am 4. Juli in der Stuttgarter Mercedes-Benz-Arena . . . . . . . . . . Die A CAPPELLA-NACHT am 19. Juli und CHRIS DE BURGH am 22. Juli, beides beim Tuttlinger "Honberg-Sommer" . . . . . . . . . . DIE ÄRZTE am 20. und 21. November in der Stuttgarter Schleyerhalle sowie am 15. und 16. Dezember in der Olympiahalle München.

 

Yusuf wurde als Cat Stevens zur Singer/Songwriter-Legende. Beim Stuttgarter "Jazzopen" spielt er am 16. Juli eigene Klassiker wie "Morning Has Broken", "Father & Son", "Wild World" und "The First Cut Is The Deepest". Foto: Danny Clinch
Yusuf wurde als Cat Stevens zur Singer/Songwriter-Legende. Beim Stuttgarter "Jazzopen" spielt er am 16. Juli eigene Klassiker wie "Morning Has Broken", "Father & Son", "Wild World" und "The First Cut Is The Deepest". Foto: Danny Clinch

22.11.19

 

 OPEN AIR-VORSCHAU: Gestern wurden die ersten Acts für das Stuttgarter Festival JAZZOPEN (9. - 19.7.) bekannt gegeben. Es zeichnet sich für die 2020er-Ausgabe ein Line-Up ab, das wahrlich Großes verspricht. Mit dabei sind bislang LENNY KRAVITZ (15.7.), VAN MORRISON und YUSUF aka CAT STEVENS (beide am 16.7.), STING (19.7.), DAVID SANBORN & LISA SIMONE (11.7.) PINK MARTINI & BÊ IGNACIO (10.7.) sowie STANLEY CLARKE, ROBBEN FORD & BILL EVANS (14.7.). In Kürze werden weitere Künstler für die Open Air-Reihe bestätigt. Der Vorverkauf für die bisher feststehenden Konzerte hat gestern begonnen.

 KLEINKUNSTPREIS: Das aus Ulm stammende Liedermacherinnen- & Comedy-Duo SUCHTPOTENTIAL wird in der Sparte "Chanson, Musik, Lied" mit dem DEUTSCHEN KLEINKUNSTPREIS 2020 ausgezeichnet. Ebenfalls ausgezeichnet wurden GERBURG JAHNKE, SEBASTIAN PUFPAFF, ALFONS und CHRISTOPH FRITZ. Die Preisverleihung findet am 1. März kommenden Jahres im Mainzer Unterhaus statt. Der Fernsehsender "3sat" wird die Veranstaltung ab 20.15 Uhr übertragen.

 

Am 7. Dezember gibt die britische Synth-Pop-Band Heaven 17 ein exklusives Konzert im Konstanzer "Kula". Karten sind nur über eine Verlosung erhältlich. Foto: Promo
Am 7. Dezember gibt die britische Synth-Pop-Band Heaven 17 ein exklusives Konzert im Konstanzer "Kula". Karten sind nur über eine Verlosung erhältlich. Foto: Promo

 BRIT-POP: Am Samstag, 7. Dezember, steigt im Konstanzer "Kulturladen" ein weiteres "SWR1 Musik Klub Konzert", für das sämtliche Tickets verlost werden. In den Verkauf gehen keine Karten. Auf der Bühne wird die britische Synthie-Pop-Band HEAVEN 17 erwartet. Bereits mit ihrer Debütsingle  "(We Don't Need This) Fascist Groove Thang" landete das Trio aus Sheffield gleich mal einen kultigen Club-Hit. "Eine der politisch deutlichsten Singles der britischen Popgeschichte", urteilte der Journalist Justin Lewis. Der beißende Protestsong gegen rechte Umtriebe wurde von Radio BBC allerdings mit einem Sendeverbot belegt, weshalb der kommerzielle Erfolg erstmal ausblieb. Ihren größten internationalen Charts-Hit konnten die Jungs von HEAVEN 17 im Jahr 1983 mit "Temptation" landen. 1989 löste sich die Band auf, um sich sieben Jahre später mit dem Album "Bigger Than America" zurückzumelden. Wer die HEAVEN 17 zum Nulltarif live am Bodensee erleben möchte, kann sich hier an der Kartenverlosung von SWR1 beteiligen.

 

Stuttgarter Open Air-Highlight: "Jesus died for somebody’s sins but not mine". Patti Smith, als "Godmother Of Punk" gewürdigt, legt am 15. Juni mit ihrer Band auf der Freilichtbühne Killesberg los. Foto: Steven Sebring
Stuttgarter Open Air-Highlight: "Jesus died for somebody’s sins but not mine". Patti Smith, als "Godmother Of Punk" gewürdigt, legt am 15. Juni mit ihrer Band auf der Freilichtbühne Killesberg los. Foto: Steven Sebring

17.11.19

 

 NEWS-MIX: PROVINZ, unsere neuen Allgäuer Pophelden aus Kißlegg, haben innerhalb weniger Tage ihre komplette Deutschland-Tour ausverkauft . . . . . . . . . . Auf der FREILICHTBÜHNE KILLESBERG in Stuttgart wird es im kommenden Sommer ein attraktives Open Air-Angebot geben. Nach FOREIGNER (13.6.) und MELISSA ETHERIDGE (27.6.) sind nun auch die Auftritte von PATTI SMITH (15.6.) und FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE (15.8.) bestätigt worden . . . . . . . . . . Neuester Zugang beim nächsten QUERBEAT FESTIVAL

(24. + 25.4.) in Unterwaldhausen ist die legendäre Berliner Punkband DIE SKEPTIKER . . . . . . . . . . Für sein Festival am TAG DER JUGEND hat der Stadtjugendring Geislingen einen BAND-CONTEST ausgerufen. Vier Formationen werden am 8. Februar auf der Bühne der Geislinger Kulturinitiative "MieV" auftreten, die Siegerband darf am 26. Juli das Festival eröffnen. Hier gibt's die Details zum Contest. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember . . . . . . . . . . Der Nachholtermin für das am 3. November ausgefallende Stuttgarter Konzert von SARAH CONNOR steht fest. Die Sängerin wird am 3. Dezember in der Porsche-Arena auftreten. Bereits gekaufte Tickets behalten für diesen neuen Termin ihre Gültigkeit. Sie können aber auch an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden.

 

Das Naghash Ensemble Of Armenia um den amerikanisch-armenischen Komponisten John Hodian spielt am kommenden Samstag erstmals ein neues Programm, basierend auf den Texten  des armenischen Priesters und Dichters Mkrtich Naghash. Foto: Promo
Das Naghash Ensemble Of Armenia um den amerikanisch-armenischen Komponisten John Hodian spielt am kommenden Samstag erstmals ein neues Programm, basierend auf den Texten des armenischen Priesters und Dichters Mkrtich Naghash. Foto: Promo

16.11.19

 

 WELTPREMIERE: Heute Abend, 20 Uhr, präsentiert das NAGHASH ENSEMBLE OF ARMENIA im Strawinsky-Saal der Donaueschinger Donauhallen erstmals sein neues Album „Songs of Exile, Volume III: Lamentations & Benedictions“. Die von JOHN HODIAN ins Leben gerufene Weltmusik-Formation verschmelzt die traditionelle Musik Armeniens mit den zum Teil jazzig gefärbten Kompositionen des Bandgründers. "Die Klänge Altarmeniens, neu erfunden für das 21. Jahrhundert", lobt Armeniens bedeutendster Komponist klassischer Musik Tigran Mansurian die Formation. JOHN HODIAN ist seit Jahren bereits als Pianist und Komponist der New Yorker World-Pop-Formation Epiphany Project erfolgreich.

 

 HARDROCK & METAL: Mit ihrem brandneuen Live-Doppelalbum "Battleground" im Tourgepäck wird die Southernrock-Band MOLLY HATCHET am 15. Dezember zum zweiten Mal im Obermarchtaler "Kreuz" auftreten. Ebenfalls schon in trockene Tücher gepackt ist der Club-Gig der kalifornischen Hardrock-Band LITTLE CAESAR am 26. September kommenden Jahres. Ihr Gastspiel ist ein echtes Highlight im "Kreuz", zumal sich der ewige Geheimtipp aus Los Angeles auf deutschen Bühnen in den vergangenen Jahren sehr rar gemacht hat . . . . . . . . . . Nur eine von deutschlandweit zwei 30 YEARS ANNIVERSARY SHOWS spielt die Band AXXIS am 29. November im Memminger "Kaminwerk". Allzu viele Details werden über den Gig anlässlich ihres 30jährigen Bestehens verraten die westfälischen Metal-Urgesteine nicht, es sollen sich aber viele Geburtstagsgäste auf der Bühne tummeln.

 

Große Formation im kleinen Club: Im Rahmen ihrer zweiten Europa-Tournee beschallen Al Holliday & The East Side Rhythm Band den Bad Saulgauer "Franziskaner" mit einem Mix aus Soul, Blues, Rock und Funk. Foto: Promo
Große Formation im kleinen Club: Im Rahmen ihrer zweiten Europa-Tournee beschallen Al Holliday & The East Side Rhythm Band den Bad Saulgauer "Franziskaner" mit einem Mix aus Soul, Blues, Rock und Funk. Foto: Promo

11.11.19

 

 KONZERT-TIPP: Ziemlich eng auf der Bühne des "Franziskaners" zugehen wird es, wenn AL HOLLIDAY & THE EAST SIDE RHYTHM BAND loslegen. Die neunköpfige Soul- und Rhythm'n'Blues-Formation aus St. Louis spielt am morgigen Dienstag, 12. November, in der Bad Saulgauer Konzertkneipe ihr einziges süddeutsches Konzert während dieser Tour. Bisher hat die Band aus der Mississippi-Metropole drei Alben veröffentlicht, deren Sound zwischen Soul, Blues, Gospel und Funk verortet ist. Die Musiker selbst geben als stilprägenden Einfluss unter anderem Dr. John, Leon Russell, Sly Stone, Allen Toussaint und Bob Dylan an. Man darf gespannt sein, wie das Ganze live rüberkommt. Zuhause in den USA ist die Presse recht angetan: "Er singt mit einer Tiefe und einem Feeling, das man selten findet", urteilt "Riverfront Times" über den Bandleader, Pianisten, Gitarristen und Sänger der Band. Und auch der "Columbia Tribune" stellt fest, dass "Al Holliday eine verdammt aufregende Art zeitloser Soulmusik verkörpert." Konzertbeginn ist um 20.30 Uhr.

 NEWS-MIX: Der nächste Act für das Zeltfestival HONBERG-SOMMER ist bestätigt. CHRIS DE BURGH wird am 22. Juli auf Tuttlingens Hausberg solo auftreten . . . . . . . . . . Der Auftritt von CHARLOTTE BRANDI am morgigen Dienstag, 12. November, im Reutlinger "Franz K" ist abgesagt worden . . . . . . . . . . Auch das für den 19. November im Stuttgarter "Theaterhaus" geplante Konzert der korsischen Band I MUVRINI fällt ersatzlos aus . . . . . . . . . . Besetzungswechsel bei den Mindelheimer Alternative-Rockern STEPFATHER FRED. Für Gründungsmitglied SIMON SCHWEIGER kommt HOFI als neuer Gitarrist in die Band . . . . . . . . . . Nach langjähriger Pause hat sich die Reutlinger Rockband MAN OF STRAW wieder in der Szene zurückgemeldet. Ihr Live-Comeback feiert sie am 23. November beim "Takt Bizarre Festival" im Reutlinger "Franz K" . . . . . . . . . . Bald kann sich auch PUR aus Bietigheim-Bissingen mit einer MTV-UNPLUGGED Produktion schmücken. Die Scheibe wird am 24. und 25. Juli im "Circus Krone" in München mitgeschnitten und gefilmt. Ende 2020 folgt eine Unplugged-Tour durch zwölf deutsche Städte.

 

Erst vor wenigen Tagen haben Kiss erklärt, dass ihre "Abschiedstournee" nun doch auf mehrere Jahre angelegt sei. Vielleicht sollte die Band dann ihre "End Of The Road Tour" konsequenterweise in "No End Of The Road Tour" umbenennen. Foto: Jen Rosenstein
Erst vor wenigen Tagen haben Kiss erklärt, dass ihre "Abschiedstournee" nun doch auf mehrere Jahre angelegt sei. Vielleicht sollte die Band dann ihre "End Of The Road Tour" konsequenterweise in "No End Of The Road Tour" umbenennen. Foto: Jen Rosenstein

9.11.19

 

 ABZOCKE: Es ist ja derzeit ziemlich in Mode, durch die Ankündigung einer ABSCHIEDS-TOURNEE nochmals viele Leute in die Konzerte zu locken, um danach den Rückzug von der Livebühne zu relativieren oder gar vollständig widerrufen. Die Scorpions oder The Sweet haben so ihre Besucherzahlen nochmals ordentlich nach oben gepusht. Klar, wenn man hört, dass die Rockhelden der Jugend in Rente gehen, möchte man sie nochmals live erleben. Um so ärgerlicher, wenn man mitbekommt, dass die Tour danach noch jahrelang weitergeht. Ganz aktuell haben Kiss, Lynyrd Skynyrd, Saga und Krokus trotz absolvierter "Abschiedstourneen" wieder weitere Gigs angekündigt. Wir meinen, das ist üble Abzocke von den Musikern und Agenturen gegenüber den Fans. Deshalb haben wir uns entschlossen, im "Hinterland" ab sofort diese Konzertreisen ohne den Zusatz "Abschied" anzukündigen oder zu thematisieren. Dass es auch anders geht, sieht man übrigens an unseren oberschwäbischen "Local Heroes" GRACHMUSIKOFF, die ihre Abschieds-Tour innerhalb eines Jahres durchgezogen haben. Seit ihren letzten Konzerten im Dezember 2017 hat man nichts mehr von Hansi Fink, Alex und Georg Köberlein gehört.

 

The Ramonas sind Englands bekannteste All-Girl-Ramones-Tributeband. Im kommenden April legen sie beim Unterwaldhauser "Querbeat Festival" los. Foto: Mark Richards
The Ramonas sind Englands bekannteste All-Girl-Ramones-Tributeband. Im kommenden April legen sie beim Unterwaldhauser "Querbeat Festival" los. Foto: Mark Richards

7.11.19

 

 NEWS-MIX: Das für den morgigen Freitag geplante Konzert der Band RUSSKAJA in der Kemptener "Big Box" wird krankheitsbedingt auf den 20. März verschoben. Der Auftritt im Freiburger "Jazzhaus" verschiebt sich vom 9. November auf den 21. März . . . . . . . . . . Mit der englischen Allgirl-Ramones-Tributeband THE RAMONAS ist gestern eine weitere Band für das Unterwaldhauser QUERBEAT FESTIVAL (24. + 25.4.) worden. Außerdem geht am morgigen Freitag ab 12 Uhr ein limitiertes Kontingent der "Super Early Bird Fantickets" in den Verkauf. Mehr dazu auf der Facebookseite des Festivals . . . . . . . . . . Das MEERSBURG OPEN AIR lockt an Pfingsten 2020 mit Opern-Melodien im Rahmen einer ITALIENISCHEN NACHT (28.5.), der CLASSIC ROCK NACHT (29.5.) bei der THE SWEET, DORO und HELTER SKELTER auftreten werden sowie dem Auftritt von Singer/Songwriter MAX GIESINGER (30.5.) . . . . . . . . . . Ein Highlight für Metal-Fans: IRON MAIDEN wird am 18. Juli in der Stuttgarter Mercedes-Benz-Arena rocken. Als Support-Acts sind AIRBOURNE und LORD OF THE LOST mit am Start. Der Vorverkauf startet am 15. November . . . . . . . . . . Nach dem Münchener "Ampere" (18.11.) und Stuttgarter "Wizemann" (19.11.) ist nun auch die Vorarlberger Liveshow von 102 BOYZ am 15. November im Lustenauer Carinisaal restlos ausverkauft . . . . . . . . . . Für die Auftritte von Soul-Pop-Sängerin STEFANIE HEINZMANN im "Wizemann" und der Hardcore-Band LIFE OF AGONY im Juze Hallschlag sind ebenfalls schon sämtliche Tickets vergriffen. Beide Konzerte finden am kommenden Samstag, 9. November, in Stuttgart statt.

 

Normalerweise als Trio unterwegs, lassen es Pig Ass & The Hoodlums am kommenden Sonntag anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens mit einer 13köpfigen Big-Band-Besetzung krachen. Foto: Promo
Normalerweise als Trio unterwegs, lassen es Pig Ass & The Hoodlums am kommenden Sonntag anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens mit einer 13köpfigen Big-Band-Besetzung krachen. Foto: Promo

 JUBILÄUMS-GIG: Seit nunmehr zehn Jahren zieht das oberschwäbische Rock'n Roll- und Rockabilly-Trio PIG ASS & THE HOODLUMS erfolgreich durch die Clubs, und das soll am kommenden Sonntag, 10. November, gebührend gefeiert werden. Für diesen speziellen Geburtstags-Gig in der Alten Schranne in Illertissen haben Gitarrist und Sänger Dietmar Krigar, Bassist und Sänger Mimmo Gasparro und Drummer Norbert Jud extra eine 13köpfige Big-Band mit Bläsersatz zusammengestellt. Unter anderem tummeln sich Musiker/innen der befreundeten Rockbands The Bombs, Six Rocketz, Gleis 13, The Cash und Harmony & Sound auf der Bühne. Musikalisch soll es in die selbe Richtung gehen, die auch Stray Cats-Gitarrist Brian Setzer mit seinen großen Formationen eingeschlagen hat. Also vielleicht mit recht viel Swing im Rock'n Roll-Sound. Beginn der Birthday-Liveparty ist um 19 Uhr. In gewohnter Triobesetzung werden

PIG ASS & THE HOODLUMS am 7. Dezember im Isnyer Kurhaus und am 25. Januar im "Fiddler's Green Pub" in Pfaffenhofen an der Roth auftreten.

Partysound zur Eröffnung: Mit ihrer enorm ins Tanzbein fahrenden Melange aus Hip Hop, Jazz, Soul und Funk wird die Jazzkantine morgen Abend im Ravensburger Konzerthaus das diesjährige "Landes-Jazz-Festival" eröffnen. Foto: Promo
Partysound zur Eröffnung: Mit ihrer enorm ins Tanzbein fahrenden Melange aus Hip Hop, Jazz, Soul und Funk wird die Jazzkantine morgen Abend im Ravensburger Konzerthaus das diesjährige "Landes-Jazz-Festival" eröffnen. Foto: Promo

5.11.19

 

 JAZZ-HIGHLIGHT: Normalerweise markiert das im November stattfindende "Trans4-Jazz-Festival" den alljährlichen Veranstaltungs-Höhepunkt von "Jazztime e.V.". In diesem Jahr ist es dem Ravensburger Kulturverein gelungen, nach 16jähriger Pause zum zweiten Mal das renommierte LANDES-JAZZ-FESTIVAL in die Stadt zu holen. Vom 6. bis zum 24. November treten Genre-Größen wie RICKY LEE JONES (20.11.), BILLY COBHAM (9.11.), MOOP MAMA (22.11.) und EIVØR (24.11.) auf. Die JAZZKANTINE wird am morgigen Mittwoch, 6. November,

20 Uhr, das Festival mit einem Auftritt im Konzerthaus Ravensburg eröffnen. Es gibt noch Tickets an der Abendkasse. Ausverkauft sind bereits die Konzerte der beiden Jazz-Sängerinnen REBEKKA BAKKEN (8.11.) im "Bärengarten" und YOUN SUN NAH (14.11.) in der "Zehntscheuer". Hier gibt's die komplette Übersicht der Hauptkonzerte: Weitere Infos zu den auftretenden Künstlern, zum umfangreichen Rahmenprogramm und zum Ticketverkauf gibt es über die Festival-Webseite  www.ljf.jazztime-ravensburg.de.

 AUSVERKAUFT: DEICHKIND am 6. November und LARI LUKE am 9. November im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . . MADELINE JUNO am 7. November im "Club Cann" in Stuttgart . . . . . . . . . . ELUVEITIE am 8. November im Stuttgarter "LKA Longhorn" . . . . . . . . . . SAY YES DOG am 18. November in München in der "Roten Sonne" . . . . . . . . . . DENNIS LLOYD am 22. November im Münchener "Freiheiz" . . . . . . . . . . KC REBELL am 28. November im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . . SEILER & SPEER am 4. Dezember in der Kemptener "Big Box" . . . . . . . . . . AFROB am 14. Dezember im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . . NICK CAVE am 20. Januar im Festspielhaus Baden-Baden . . . . . . . . . . JUJU am 16. März im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . . DIE TOTEN HOSEN am 10. Juni in der "Big Box" in Kempten.

 

Das für kommenden Freitag geplante Konzert der holländischen Band Focus in der Glemser Szenekneipe "Hirsch" findet nicht statt. Livesound gibt's dennoch. Tags darauf ist an selber Stelle Blues mit Gitarrist und Sänger Al Jones angesagt. Foto: Lorenz Mair
Das für kommenden Freitag geplante Konzert der holländischen Band Focus in der Glemser Szenekneipe "Hirsch" findet nicht statt. Livesound gibt's dennoch. Tags darauf ist an selber Stelle Blues mit Gitarrist und Sänger Al Jones angesagt. Foto: Lorenz Mair

3.11.19

 

 NEWS-MIX: Das heutige Konzert von SARAH CONNOR in der Stuttgarter Porsche-Arena wurde soeben aufgrund eines akuten Infektes der Sängerin abgesagt. Laut Veranstalter wird mit Hochdruck daran gearbeitet, kurzfristig einen Ersatztermin zu finden . . . . . . . . . . Ebenfalls nicht stattfinden wird der Club-Gig von FOCUS am kommenden Freitag, 8. November, im Glemser "Hirsch". Die legendäre holländische Progressive-Rock-Band holt den Auftritt vermutlich an Pfingsten kommenden Jahres nach . . . . . . . . . . Längst hat es sich auch überregional herumgesprochen, dass zum Jahresende die ROCKFABRIK geschlossen werden soll. In dem 1983 eröffneten Ludwigsburger Liveclub traten sogar schon Metallica, Iron Maiden, Motörhead und die Scorpions auf. Nachdem es lange Zeit sehr düster um den Fortbestand der Kultlocation ausgesehen hat, könnte sich nun eine Lösung abzeichnen. Zwar ist eine Zukunft der ROCKFABRIK in dem momentan genutzten Gebäude so gut wie vom Tisch, doch die Stadtverwaltung kümmert sich derzeit um einen alternativen Standort in Ludwigsburg. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

 

Am 13. Juni rockt Foreigner die Freilichtbühne Killesberg. Obwohl mit Gitarrist Mick Jones nur noch ein Gründungsmitglied die legendäre US-Stadionband auf Kurs hält, steht diese noch gut unter Dampf. Foto: Promo
Am 13. Juni rockt Foreigner die Freilichtbühne Killesberg. Obwohl mit Gitarrist Mick Jones nur noch ein Gründungsmitglied die legendäre US-Stadionband auf Kurs hält, steht diese noch gut unter Dampf. Foto: Promo

2.11.19

 

 STUTTGARTER SZENE: FOREIGNER steht für Rock-Klassiker wie "Urgent", "Double Vision", "Feels Like The First Time" oder "Jukebox Hero". Am

13. Juni kommenden Jahres spielen die amerikanischen Hardrocker um Bandgründer Mick Jones ein Open Air-Konzert auf der Freilichtbühne Killesberg. Mit mehr als 80 Millionen verkaufter Tonträger gehört FOREIGNER zu den erfolgreichsten Bands der Rockgeschichte. Der Vorverkauf für das Killesberg-Konzert hat bereits begonnen . . . . . . . . . . Kleiner Nachtrag zum Finale der SWR1 HITPARADE am 26. Oktober: Als bis zuletzt geheim gehaltene Special Guests in der restlos ausverkauften Schleyerhalle entpuppten sich HOLLY JOHNSON von Frankie Goes To Hollywood, TONY HADLEY von Spandau Ballet und Deep Purple-Drummer IAN PAICE. Als Backing-Band für alle drei Stargäste fungierte die SWR1 BAND. . . . . . . . . . .  KATI'S BISTRO in Winnenden feiert das 20jährige Jubiläum mit einer Konzertreihe, die noch bis zum Jahresende läuft. Unter anderem werden noch die Stuttgarter Singer/Songwriterin DEBBIE KAMMERER (16.11.) und Country-Musiker CHRIS BRANDON (7.12.) auftreten . . . . . . . . . . Der Auftritt von HGICHT heute Abend im "Club Cann" ist ausverkauft . . . . . . . . . . Dagegen ersatzlos abgesagt ist die Show der Berliner Hip Hop-Formation GADDAFI GALS am morgigen Sonntag,

3. November, im Club "Schräglage".

 

Gravel In The Basement werden am kommenden Sonntag, 3. November, beim gemeinsamen Gig mit den griechischen Vodka Juniors im Freiburger "Kiez 57" sicher auch ihre Version von "American Pie" von der Bühne blasen. Foto: Promo
Gravel In The Basement werden am kommenden Sonntag, 3. November, beim gemeinsamen Gig mit den griechischen Vodka Juniors im Freiburger "Kiez 57" sicher auch ihre Version von "American Pie" von der Bühne blasen. Foto: Promo

30.10.19

 

 NEWS-MIX: Eine feine Punkrock-Version des 1970er-Jahre-Klassikers "American Pie" hat GRAVEL IN THE BASEMENT veröffentlicht. Fast acht Minuten lang wird Don McLeans Ohrwurm von der aus Ostrach stammenden Punkband abgefeiert. Hier könnt Ihr Euch das Teil reinziehen . . . . . . . . . . Beim Konzert der Rhythm'n'Blues-Band BLOSSBLUEZ am

9. November in der Singener "Gems" wird als Support-Act das Duo DOWN HOME BLUES auftreten . . . . . . . . . . SANTANA feiert im kommenden Jahr gleich zwei Jubiläen in Sachen Erfolgsalben. Anlässlich 20 Jahre "Supernatural" und 50 Jahre "Abraxas" kommt die legendäre kalifornische Band um Ausnahmegitarrist CARLOS SANTANA auf Europatour. Unter anderem stehen Auftritte am 15. März im Züricher Hallenstadion und am 22. März in der Münchener Olympiahalle an . . . . . . . . . . Der Stuttgarter Gig des Psychedelic-Hardrock-Trios KADAVAR am 27. November im "LKA Longhorn" beginnt bereits um 19.30 Uhr, nicht wie ursprünglich angekündigt um 20 Uhr . . . . . . . . . . Das POP-BÜRO STUTTGART bietet ab kommenden Februar/März zwei Praktikumsstellen im Bereich Kommunikation oder Projektmanagement an. Hier gibt's nähere Infos zum Praktikum und zum POP-BÜRO selbst.

 

Das Vorarlberger Ski Schuh Tennis Orchestra beehrt im kommenden Jahr das Umsonst & Draußen Festival in Lindau mit seiner gutgelaunten Melange aus Reggae, Ska und Balkan-Beats. Foto: Promo
Das Vorarlberger Ski Schuh Tennis Orchestra beehrt im kommenden Jahr das Umsonst & Draußen Festival in Lindau mit seiner gutgelaunten Melange aus Reggae, Ska und Balkan-Beats. Foto: Promo

29.10.19

 

 FESTIVAL-NEWS 1: Das MEERSBURG OPEN AIR hat einen neuen Veranstalter. Statt wie bisher von "Vaddi-Concerts" wird die Neuauflage im kommenden Jahr von der Agentur "Allgäu Concerts" übernommen, Letztere hat auch das nahegelegene "Schloss Salem Open Air" zu einem Aushängeschild der süddeutschen Festivalszene gemacht. Welche Bands oder Solisten vom 28. bis zum 30. Mai auf dem Schlossplatz auftreten werden, soll am 6. November bekannt gegeben werden. Beim bislang letzten MEERSBURG OPEN AIR traten Anfang August 2018 Simple Minds, Glasperlenspiel und Johannes Oerding auf. Für dieses Jahr hatte die Meersburger Stadtverwaltung dem Open Air mit Blick auf eine konzeptionelle Neuausrichtung eine Pause verordnet.

 FESTIVAL-NEWS 2: Das U & D LINDAU findet im kommenden Jahr am 25. Juli statt. Wegen Bau- und Umgestaltungsarbeiten auf der Hinteren Insel steigt das Open Air in den kommenden beiden Jahren auf einem Ausweichsgelände. Als erste Bands wurden die australischen Folkpunker THE RUMJACKS und das Vorarlberger SKI SCHUH TENNIS ORCHESTRA bestätigt. Letzteres verbreitet seit mehr als zehn Jahren mit einer Melange aus Reggae, Ska und Klezmer gute Laune.  

 

 OPEN AIR-HIGHLIGHTS 2020: STING wird am 27. Juni im Neu-Ulmer Wiley Sportpark auftreten.  Karten für das Open Air-Konzert im Rahmen seiner "My Songs Tour" sind ab kommenden Freitag, 1. November, erhältlich . . . . . . . . . .  Vom SCHLOSS SALEM OPEN AIR gibt es auch Neuigkeiten. Für den 30. Juli ist ein Auftritt des ehemaligen Roxy Music-Sängers BRYAN FERRY bestätigt. Hier startet der exklusive Vorverkauf bereits am morigen Mittwoch.     
 
 AUSVERKAUFT: PATENT OCHSNER am 1. November im Winterthurer Salzhaus und 7. November im Schaffhauser "Kammgarn" . . . . . . . . . . OLAF BOSSI am 2. November in der Singener "Gems" . . . . . . . . . . AIRBOURNE am 3. November in der Tonhalle München . . . . . . . . . . . Die ACABELLAS am 20. November in der Balinger Stadthalle . . . . . . . . . . SIDO am 23. November im Münchener "Zenith" . . . . . . . . . . WAVING THE GUNS am 24. November im Tübinger Epplehaus . . . . . . . . . DAS LUMPENPACK am 1. Dezember im Ulmer "Roxy" . . . . . . . . . . KISSIN' DYNAMITE am 26. und 27. Dezember im "Riffelhof" in Burgrieden . . . . . . . . . . DIETER THOMAS KUHN am 22. und 23. Mai auf der Freilichtbühne Killesberg in Stuttgart sowie am 18. Juli beim Freiburger "Zelt-Musik-Festival".

 

Auch die deutschlandweit erfolgreiche Kisslegger Indie-Rockband Provinz wurde vor vier Jahren bei der "Ravensburger Musikwoche" gecoacht. Damals allerdings noch unter dem alten Bandnamen Twice. Foto: Valentin Ammon
Auch die deutschlandweit erfolgreiche Kisslegger Indie-Rockband Provinz wurde vor vier Jahren bei der "Ravensburger Musikwoche" gecoacht. Damals allerdings noch unter dem alten Bandnamen Twice. Foto: Valentin Ammon

25.10.19

 

 TALENTFÖRDERUNG: Nach zwischendurch mal zweijähriger Pause findet im kommenden Frühjahr wieder die RAVENSBURGER MUSIKWOCHE statt. Vom 13. bis zum 18. April werden eine Woche lang fünf junge Bands und Einzelkünstler mit einem professionellen Coaching gefördert. Themen sind unter anderem Songwriting, Liveperformance, Management und Marketing. Zum Abschluss steigt im Ravensburger Konzerthaus ein Festival mit allen Teilnehmern. Die Bewerbungsphase hat in dieser Woche begonnen. Mitmachen dürfen Newcomer aus dem Umkreis von rund 50 Kilometer um Ravensburg. Anmeldeschluss ist der 10. Januar. Informieren und Bewerben kann man sich auf der
Facebookseite des Popbüros Oberschwaben-Bodensee.       

 NEWS-MIX: Die zeitweise sehr fragliche Zukunft des Allgäuer Open Airs ROCK THE KING scheint sich zum Positiven zu wenden. Nach der von 1400 Personen unterzeichneten Petition für den Erhalt des Festivals hat das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz in einer schriftlichen Stellungsnahme Grünes Licht zur Weiterführung des Events gegeben. Nun liegt es an der Gemeinde Buchenberg, einer Fortsetzung zuzustimmen und das ROCK THE KING endgültig in trockene Tücher zu packen. Wir halten Euch auf dem Laufenden . . . . . . . . . . Aufgrund der großen Ticketnachfrage für ihre Unplugged-Tour im kommenden Jahr haben DIE TOTEN HOSEN den 13. Juni als Zusatztermin für die Stuttgarter Schleyerhalle bekannt gegeben. Ihr Gig am 30. Juni in der Münchener Olympiahalle ist bereits ausverkauft. Hier wurde für den 1. Juli ein weiteres Konzert anberaumt . . . . . . . . . . . Rapper MERO hat seine komplette Frühjahrstour abgesagt. Davon betroffen sind auch die beiden süddeutschen Termine am 18. April im Münchener "Zenith" und tags darauf in der Freiburger Arena.

 

Epitaph war Anfang der 70er-Jahre die erste deutsche Rockband, die in den USA tourte. Am Samstag steht im Memminger Kulturzentrum "Kaminwerk" ein gemeinsamer Gig mit den Formationen Jane und Fargo an. Foto: Promo
Epitaph war Anfang der 70er-Jahre die erste deutsche Rockband, die in den USA tourte. Am Samstag steht im Memminger Kulturzentrum "Kaminwerk" ein gemeinsamer Gig mit den Formationen Jane und Fargo an. Foto: Promo

24.10.19

 

 HARDROCK IM DREIERPACK: Gleich drei legendäre deutsche Bands aus den 1970er-Jahren gehen am kommenden Samstag, 26. Oktober, im Memminger "Kaminwerk" auf die Bühne. Angekündigt haben sich PETER PANKA'S JANE, EPITAPH und FARGO, die als Tour-Festivalpaket in diesem Herbst einige Shows zusammen bestreiten. Man darf sich auf drei satt rockende Bands freuen, deren Mitglieder sich am Ende des Abends mit einer gemeinsamen Jamsession vom Publikum verabschieden werden. Konzertbeginn ist um 20 Uhr. 

 

 Die 1970 in Hannover gegründete Formation JANE fuhr mit ihrem elegischen und orgellastigen Heavy-Sound ab Mitte der 70er-Jahre europaweit große Erfolge ein. Ihren endgültigen Durchbruch feierte das Quintett 1975 mit dem fünften Album "Fire Water Earth And Air", der Konzertmitschnitt "Live At Home" erhielt im Jahr darauf Gold-Status. Derzeit befindet sich PETER PANKA'S JANE auf Abschiedstour. Nachdem nach Bandgründer Peter Panka im August dieses Jahres auch der langjährige Bassist und Sänger Charly Maucher an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben ist, dürfte dies definitv einer der letzten Auftritte im Süden Deutschlands sein.

 

 EPITAPH feiert in diesem Jahr 50jähriges Bestehen. Als Tour-Support für Chuck Berry, Rory Gallagher, Status Quo und Golden Earring erspielte sich die deutsch-englische Band schnell einen Namen als mitreißender Live-Act. Ihr drittes Album "Outside The Law" konnten die vier Dortmunder bereits in den USA einspielen, wo sie auch mehrfach tourten. Doch kurz vor dem Durchbruch meldete ihr amerikanisches Label jedoch Konkurs an, wodurch auch EPITAPH selbst in den Strudel der Pleite gerieten. Die Band musste sich aus finanziellen Gründen trennen, obwohl von "Outside The Law" mehr als 100.000 Exemplare verkauft wurden. Mit teilweise neuem Line-Up meldete sich EPITAPH 1975 zurück und mischte bis zur erneuten Auflösung im Jahr 1986 munter in der deutschen Hardrock-Szene mit. 2001 stand dann die erneute Reunion an. Seither ist EPITAPH wieder stark auf der Livebühne präsent und hat vier weitere Studioalben veröffentlicht.

 

 FARGO aus Hannover überraschten Ende der 70er-Jahre mit knackigem Hardrock, der internationales Niveau hatte. Wer damals gerne Bad Company, 38 Special, Thin Lizzy oder UFO hörte, kam an der Band nicht vorbei. Vier Alben wurden bis zum Bandsplit im Jahr 1984 veröffentlicht, von denen vor allem "No Limit" und "Frontpage Lover" bis heute keine Patina angesetzt haben. Ein Teil der Bandmitglieder gründete nach der Auflösung die bis heute aktive Metal-Band Victory. Seit zwei Jahren ist auch FARGO mit den Originalmitgliedern Peter Ladwig und Peter Knorn wieder on Tour. Das Comeback-Album "Constellation" wurde im Mai 2018 veröffentlicht.

 

Bevor Italiens Rock-Queen Gianna Nannini im Herbst auf große Europatournee geht, spielt sie vorab in Deutschland ein paar wenige Open Air-Shows. Am 24. Juni wird sie den Ehinger Marktplatz rocken. Foto: Promo
Bevor Italiens Rock-Queen Gianna Nannini im Herbst auf große Europatournee geht, spielt sie vorab in Deutschland ein paar wenige Open Air-Shows. Am 24. Juni wird sie den Ehinger Marktplatz rocken. Foto: Promo

20.10.19

 

 OPEN AIRS 2020: DIE TOTEN HOSEN unplugged im Konstanzer Bodenseestadion, GIANNA NANNINI auf dem Ehinger Marktplatz und DEEP PURPLE beim Lörracher "Stimmen-Festival". Es tut sich was in der südwestdeutschen Open Air- und Festivalszene. Wir haben gerade unsere beiden
Open Air-Links FESTIVALS REGIONAL und FESTIVALS WEITER WEG online gestellt. Regional sind beispielsweise schon mehr als 60 Festivals für kommendes Jahr gepostet und täglich werden es mehr. Schaut mal drauf!

 BAND-FÖRDER-PROJEKT: Das von der Popakademie Baden-Württemberg initiierte Förderprogramm BANDPOOL hat in Musikerkreisen einen guten Ruf. 18 Monate lang werden junge innovative Newcomer auf ihrem Weg ins Musik-Biz begleitet und mit professionellen Coachings und sonstigen Fördermaßnahmen unterstützt. Das geht von Songwriting-Workshops, über ein Interview-Training, Managementfragen und einer
Schulung zu Social-Media-Strategien bis hin zum komplexen Thema Musikrecht. Näheres dazu gibt's nauf der Webseite. Die Bewerbungsfrist endet diesmal am 30. November. Alles weitere erfahrt Ihr unter www.bandpool.de. Übrigens wurden bei BANDPOOL schon szenenbekannte Acts wie MAX GIESINGER, DIE HAPPY, LOTTE, ANTIHELD, RIKAS, YUNUS, TONBANDGERÄT, HALLER oder PROVINZ gefördert.

 

Auch mit 85 Jahren ist die britische Blueslegende John Mayall immer noch regelmäßig auf Tour. Am Montag, 21. Oktober, stellt er beim "Freiburger Blues Festival"  sein neues Album "Nobody Told Me" vor. Foto: Promo
Auch mit 85 Jahren ist die britische Blueslegende John Mayall immer noch regelmäßig auf Tour. Am Montag, 21. Oktober, stellt er beim "Freiburger Blues Festival" sein neues Album "Nobody Told Me" vor. Foto: Promo

18.10.19

 

 INDOOR-FESTIVALS: Die diesjährige Open Air- und Zeltfestival-Saison ist zwar seit dem vergangenen Wochenende endgültig Geschichte, wer dennoch Festival-Feeling genießen möchte, hat auch in den Herbst- und Wintermonaten reichlich Gelegenheit dazu. Derzeit sind in
unserem Menüpunkt Indoor-Festivals regional allein für den Zeitaum von Oktober bis Dezember zwischen Alb und Alpen, Schwarzwald und Allgäu 54 Festivals in Clubs und Hallen sowie Kneipen-Musiknächte gelistet. Allein jetzt am Wochenende locken elf Events, angefangen vom "Sanfte Töne Festival" in der Alten Kirche Rulfingen (siehe unten) über das hochkarätig besetzte "Freiburger Blues Festival" (Dr. Feelgood, John Mayall, Brian Auger u.a.) bis hin zum musikalisch deutlich härteren "Rock The Box Festival" (
Mother's Cake, Thundermother, Stepfather Fred u.a.) in der Kemptener "Big Box". Schaut mal rein. Da dürfte zumindest bis Jahresende für jeden Geschmack etwas dabei sein.

 

 ERSTE ACTS: Heute wurden die ersten Bands für die 2020er-Ausgabe des Tuttlinger Zeltfestivals HONBERG-SOMMER

(10. - 26.7.) bestätigt. Die Metalband BEYOND THE BLACK wird das Festival auf Tuttlingens Hausberg am 10. Juli eröffnen. Bei der A Cappella-Nacht am 19. Juli treten die Formationen LALELU und VIVA VOCE auf, und am 25. Juli teilen sich die Wiener Polka-Ska-Abräumer von RUSSKAYA und die Medieval-Metal-Band FEUERSCHWANZ die Bühne. Der Vorverkauf startet am morgigen Samstag.

 MOCCAFLOOR-NEWS: Die finnische Weltmusik-Band UUSIKUU holt ihr Ende September im Pfullendorfer "Cafe Moccafloor" wegen Krankheit ausgefallenes Konzert am 25. Januar nach. Auch der für den 2. November geplante Auftritt der Formation TSCHÄSS BRÄSS muss wegen der Erkrankung eines der Musiker verschoben werden. Nachholtermin für das Heimspiel der Brasser aus dem Linzgau ist der 11. Januar.

 

Das Brian Chartrand Trio spielt beim "Sanfte Töne Festival" neben Eigenkompositionen auch handverlesende Songperlen aus Laurel Canyon, dem legendären Tal der Musiker in Kalifornien.
Das Brian Chartrand Trio spielt beim "Sanfte Töne Festival" neben Eigenkompositionen auch handverlesende Songperlen aus Laurel Canyon, dem legendären Tal der Musiker in Kalifornien.

17.10.19

 

 FESTIVAL-TIPP: Am kommenden Samstag,

19. Oktober, 19.30 Uhr, steigt in der Alten Kirche Rulfingen zum sechsten Mal das SANFTE TÖNE FESTIVAL. Wie immer treten vier Live-Acts auf. Als Opener reist vom Bodensee das Acoustic-Folkrock-Trio THE LORBANK COLLECTIVE an, das in akustischer Gangart eigene Songs mit mehrstimmigem Gesang vorstellt. KOJE aka Sebastian Schwaigert hat als Frontmann und Songschreiber der Ulmer Punkrockband Benzin vier Alben veröffentlicht und mehr als 400 Gigs gespielt. Wenn ihm neben den Aktivitäten seiner neuen Band Go Go Gazelle noch etwas Zeit bleibt, steht KOJE solo auf der Bühne und spielt neben den Songs seines Soloalbums "In Clownschuhen übers Minenfeld" derzeit auch ganz neue Songs, die im kommenden Frühjahr auf Platte erscheinen sollen. Hinter SWEET LEMON stecken die beiden hochmusikalischen Schwestern Sophie und Lena Haslberger aus München. Die beiden stehen für eine cool swingende Melange aus Pop, Jazz und Soul. Nach Rulfingen bringen sie ihre neue Single "Stand Up And Dance" mit. Zum Schluss wird der amerikanische Singer/Songwriter BRIAN CHARTRAND mit seinem Trio auftreten. Auf seinem 2014er-Album "Worth The Fight" vereinigt er Gitarrenrock, Country, Laidback-Folk und soulige Pop-Balladen zu einem stimmigen Ganzen. In diese Scheibe sollte man unbedingt mal reinhören. In seinem Programm "Live From Laurel Canyon" zelebriert das BRIAN CHARTRAND TRIO alte Westcoast-Klassiker wie "Big Yellow Taxi", "Light My Fire" oder "Heart Of Gold". Man darf gespannt sein, was von der Band aus Phoenix/Arizona beim SANFTE TÖNE FESTIVAL zu hören sein wird.  

 NEWS-MIX: Das Konzert von POMM FRITZ und GSÄLZBÄR am morgigen Freitag, 18. Oktober, im Festzelt der Ravensburger Oberschwabenschau ist restlos ausverkauft . . . . . . . . . . Da auch für das Konzert von Liedermacher und Comedian OLAF BOSSI am 2. November in der Singener "Gems" bereits sämtliche Tickets vergriffen sind, hat man für den 3. November einen Zusatztermin angesetzt . . . . . . . . . . Das KULTURGEWÄCHSHAUS BIRKENRIED bei Gundelfingen ist in diesem Jahr mit dem BAYERISCHEN POPKULTUR-PREIS ausgezeichnet worden.

 

Vier Jahre nach ihrem Gig beim Konstanzer "Rock am See" steht für die Band Kings Of Leon eine weitere Headliner-Show im Südwesten Deutschlands an. Foto: Promo
Vier Jahre nach ihrem Gig beim Konstanzer "Rock am See" steht für die Band Kings Of Leon eine weitere Headliner-Show im Südwesten Deutschlands an. Foto: Promo

 ERSTE BANDWELLE: Die erste Ladung Bands und Einzelkünstler wurde heute für das Open Air SOUTHSIDE (19. - 21.6.) in Neuhausen ob Eck bekannt gegeben. Headliner am Freitagabend sind KINGS OF LEON. Überraschender Co-Headliner am Samstag ist der holländische Electro-Dance-Music-Star MARTIN GARRIX. SEEED steht als ZUgpferd des zweiten Festivalabends ja schon länger fest. DEICHKIND und TWENTY ONE PILOTS werden am Sonntag als Headliner das Festival beschließen. Außerdem bei dieser ersten Bandwelle mit dabei: THE HIVES, BRING ME THE HORIZON, THE 1975, KONTRA K, KUMMER, SDP, RIN, VON WEGEN LISBETH, GIANT ROOKS, SWISS & DIE ANDERN, FERDINAND aka LEFT BOY, JUJU, NURA, AURORA, WHILE SHE SLEEPS, SOFI TUKKER, MINE, WOLF ALICE, KITSCHKRIEG, LARI LUKE, BLOND und MIYA FOLICK. Insgesamt sind das 26 neue Acts. Weitere Bandbestätigungen folgen in Kürze. Zum Line-Up stößt auch noch ein weiterer Headliner für Freitag. Alles weitere zum Festival unter www.southside.de.

 

Wenn Die Toten Hosen am 5. September kommenden Jahres im Konstanzer Bodenseestadion auftreten, wird wohl bei vielen Besuchern des Open Airs echte "Rock am See"-Wehmut auftauchen. Foto: Carla Meurer
Wenn Die Toten Hosen am 5. September kommenden Jahres im Konstanzer Bodenseestadion auftreten, wird wohl bei vielen Besuchern des Open Airs echte "Rock am See"-Wehmut auftauchen. Foto: Carla Meurer

14.10.19

 

 RÜCKKEHR: Gleich zum Start hat die neue Konstanzer Konzertagentur KOKON ENTERTAINMENT einen echten Coup gelandet. Am 5. September 2020 melden sich DIE TOTEN HOSEN nach Jahren der Abwesenheit im Konstanzer Bodenseestadion zurück. Die Düsseldorfer Punkrock-Urgesteine werden dort nach derzeitigem Stand ihre Unplugged-Sommer-Tour "Alles ohne Strom" beenden. Für die TOTEN HOSEN ist dieser Gig eine Herzensangelegenheit, war doch niemand so oft wie sie Headliner beim legendären und inzwischen leider eingestellten Open Air "Rock am See". Das letzte Mal traten Campino und Kollegen im Jahr 2013 dort auf. Wie die Konstanzer Tageszeitung "Südkurier" berichtete, soll die Anregung zum Auftritt im kommenden Jahr sogar von der Band selbst gekommen sein. Wie bei den TOTEN HOSEN üblich, werden in Konstanz zwei bis drei weitere Bands vorab auftreten. Der Vorverkauf beginnt am kommenden Donnerstag, 17. Oktober. Wer am 5. September kommenden Jahres keine Zeit hat oder DIE TOTEN HOSEN lieber Indoor erleben möchte, kann am 10. Juni auch die Kemptener "Big Box" oder am 12. Juni die Stuttgarter Schleyerhalle ansteuern.

 Die neue Konstanzer Agentur KOKON ENTERTAINMENT wurde von DIETER BÖS und XHAVIT HYSENI gegründet. Letzterer leitet seine eigene Firma "Nachtschwärmer KN" und etablierte in den vergangenen Jahren das Konstanzer "Campus Open Air". DIETER BÖS ist ein echtes Urgestein unter den Veranstaltern und Booking-Agenten der südwestdeutschen Szene. Seit 40 Jahren organisiert er Konzerte zwischen Ulm und Konstanz, Freiburg und Kempten. Er holte Legenden wie Bob Dylan, Neil Young, Robert Plant, Crosby Stills & Nash oder Leonard Cohen an den Bodensee. Das Konzertbüro Konstanz (später "Koko Entertainment"), das er mit zwei weiteren Weggefährten betrieb, war seit Anfang der 80er-Jahre der wichtigste Musikveranstalter Südbadens und des Bodenseeraums. DIETER BÖS war zudem Mitbegründer des "Southside Festivals", von "Rock am See" und zahlreichen weiteren Festivals. Nach seinem Abgang bei "Koko Entertainment" wirkte er seit 2016 eher beratend im Hintergrund. Nun möchten er und XHAVIT HYSENI im Bodenseeraum kulturell wieder etwas bewegen. Man darf gespannt sein.

 

Schorsch Kliebhan im Fotograben beim Neuhauser Open Air Southside, wo er auch schon als offizieller Festivalfotograf engagiert war. Foto: Miche Hepp
Schorsch Kliebhan im Fotograben beim Neuhauser Open Air Southside, wo er auch schon als offizieller Festivalfotograf engagiert war. Foto: Miche Hepp

12.10.19

 

 ROCK-BILDER: Bob Marley, David Bowie, Michael Jackson, Chuck Berry, Whitney Houston, James Brown, Lemmy Kilmister, Rory Gallagher, Keith Moon und Phil Lynott von Thin Lizzy. GEORG "SCHORSCH" KLIEBHAN hat sie zu deren Lebzeiten noch alle vor der Linse gehabt. Der Riedlinger Fotograf zeigt derzeit in seiner Heimatstadt Konzertbilder aus den vergangenen 40 Jahren. Wer SCHORSCH KLIEBHAN kennt, der weiß, dass er den Rock'n Roll lebt. Es gibt zwischen Alb und Alpen kaum ein gutes Konzert oder Festival, bei dem der Pressefotograf und Freie Journailst nicht vor der Bühne anzutreffen ist. Schon früh hatte er seine Kamera dabei und fotografierte bei den ersten Rockfestivals zwischen Stuttgart und Bodensee. Beispielsweise war er schon am 20.November 1970 in der Ulmer Donauhalle mit dabei, als die beiden legendären britischen Rockbands Free und Colosseum auftraten. Er hielt 1978 in Nürnberg den ersten süddeutschen Auftritt Bob Dylans fest, fotografierte aber auch regelmäßig bei zahlreichen Festivals im Riedlinger Raum wie dem "Altheimer Open Air". Zahlreiche seiner Bilder wurden beim Musikmagazin "MamBo" (Abkürzung "Musik am Bodensee") veröffentlicht, das Mitte der 90er-Jahre den Bodenseeraum und Oberschwaben mit Terminen, Konzertberichten und

 

Ein Bild vom zweiten Woodstock-Festival in Saugerties , das Schorsch Kliebhan bereits vor 25 Jahren unserem damals noch als Printausgabe veröffentlichten Fanzine "Hinterland" zukommen ließ. Foto: Georg   Kliebhan
Ein Bild vom zweiten Woodstock-Festival in Saugerties , das Schorsch Kliebhan bereits vor 25 Jahren unserem damals noch als Printausgabe veröffentlichten Fanzine "Hinterland" zukommen ließ. Foto: Georg Kliebhan

Geschichten versorgte. Für seine 1994 beim zweiten Woodstock-Festival in Saugerties/New York entstandenen Bilder wurde SCHORSCH KLIEBHAN in den darauffolgenden beiden Jahren beim größten deutschen Fotowettbewerb "Blende" jeweils mit der Goldmedaille ausgezeichnet. Durch die weltweit bedeutende Fachmesse "Photokina" kamen einige seiner Fotomotive bis nach Japan. Noch bis zum 25. Oktober sind die Konzertbilder zu den üblichen Öffnungszeiten im Foyer der Kreissparkasse Riedlingen zu sehen.

 

 AUSVERKAUFT: HANS SÖLLNER am

23. und 24. Oktober in der Kemptener "Big Box" . . . . . . . . . . Im Stuttgarter "Club Cann" die beiden Konzerte mit THE NEW ROSES am 24. Oktober und MONTREAL am

26. Oktober . . . . . . . . . . NEW MODEL ARMY am 24. Oktober im Freiburger "Jazzhaus" und am 26. Oktober im "LKA Longhorn" in Stuttgart . . . . . . . . . . VOLBEAT am 3. November in der Stuttgarter Schleyerhalle . . . . . . . . . . AMON AMARTH am 16. November in der Arena in Ludwigsburg.

 

"Ulms flüssiger Punk": Die Band Rampenbüro lädt am morgigen Samstag zur Geburtstagssause mit fünf Livebands ein. Foto: Promo
"Ulms flüssiger Punk": Die Band Rampenbüro lädt am morgigen Samstag zur Geburtstagssause mit fünf Livebands ein. Foto: Promo

11.10.19

 

 JUBILÄUM: Die Ulmer Punkrock-Band RAMPENBÜRO feiert morgen Abend mit einem Heimspiel im "CAT" ihr zehnjähriges Bestehen. Weitere Geburtstagsgäste auf der Bühne sind unter anderem die Rockbands JOHNNY BLADE, ORANGE, ALL BRICK und HERRENGEDECK ROYAL. Es gibt also mächtig was auf die Ohren. Los geht's um 20 Uhr.   
 
 DREI BENEFIZ-KONZERTE: Am morgigen Samstag, 12. Oktober, gibt die Cover-Rockband CHOCCO MOCCO in der Musikkneipe "Juwel" in Margretshausen ein Konzert für die Hospizgruppe Albstadt. Der Eintritt in der zwar frei, doch die Besucher können während des Gigs für das Projekt reichlich spenden, wenn sie möchten. Das zweite BENEFIZKONZERT findet am 31. Oktober, in der Turnhalle in Jungingen statt. Der gesamte finanzielle Erlös der Rocknacht ROCK FÜR DIE 14 kommt der Kinderkrebsstation 14 in Tübingen zugute. Auftreten werden unter anderem das ROCKORCHESTER HORST MÜLLER und die Black Sabbath-Tributeband CROSSING SABBATH. BENEFIZKONZERT Nummer 3 steigt am 8. November und kommt dem Kinder- und Jugendhospiz "Sternschnuppe" in Villingen-Schwenningen zugute. In der dortigen Neckarhalle legen für den guten Zweck die Bands THE SOULMACHINE, CROSS AGE und SOMETIMES IN NOWHERE los.

 NEWS-MIX: Das am morgigen Samstag, 12. Oktober, stattfindende Stuttgarter Konzert der Deutsch-Pop-Band KUULT ist wegen der großen Ticketnachfrage vom "Club Cann" in das größere "Witzemann" verlegt worden . . . . . . . . . . OZZY OSBOURNE hat wegen gesundheitlicher Probleme erneut seine Europatournee abgesagt. Davon betroffen ist auch das Konzert am 5. März in der Münchener Olympiahalle . . . . . . . . . . Ebenfalls gecancelt wurde der Stuttgarter Gig der texanischen Bluesrockband THE FABULOUS THUNDERBIRDS am 12. November im "LKA Longhorn" . . . . . . . . . . Im kommenden Jahr wird es in Sigmaringen kein STREETLIFE FESTIVAL mehr geben. Die Veranstalter haben nach der diesjährigen stark verregneten Ausgabe und auch wegen der eher durchwachsenen Besucherzahlen das Aus des dreitägigen Open Airs bekannt gegeben. Bei den beiden bisher organisierten STREETLIFE FESTIVALS traten auch regionale Rockbands wie ANALOG SPIN, MAGNETFELD und THE ROCKIN'60s auf.

 

Singer/Songwriter Tiemo Hauer vor zehn Jahren bei der Produktion seines Debütalbums in den "Bauer Studios". Der Stuttgarter war danach mit vier weiteren Alben erfolgreich. Foto: Sebastian Lang
Singer/Songwriter Tiemo Hauer vor zehn Jahren bei der Produktion seines Debütalbums in den "Bauer Studios". Der Stuttgarter war danach mit vier weiteren Alben erfolgreich. Foto: Sebastian Lang

5.10.19

 

 JUBILÄUM: Diesen Herbst feiert das älteste deutsche Tonstudio in Privatbesitz sein 70jähriges Bestehen. Ohne zu übertreiben kann man den BAUER-STUDIOS konstatieren, regionale Musikgeschichte geschrieben zu haben. Das international renommierte Jazzlabel "ECM" hat hier sehr viele Platten aufnehmen lassen, weshalb das Studio vor allem in Jazzkreisen einen sehr guten Ruf hat. Viele namhafte Künstler spielten hier ihre Alben ein. Unter anderem steuerten bereits Miles Davis, Stevie Wonder, Hildegard Knef, Herbert Grönemeyer, Keith Jarrett, Yehudi Menuhin, Alexis Korner, Chris Barber, Reinhard Mey und Konstantin Wecker die Markgröninger Straße in Ludwigsburg an. Aber auch zahlreiche regionale Solokünstler und Bands verschiedener Dekaden nahmen die Dienste der BAUER STUDIOS in Anspruch, darunter Die Fantastischen Vier, Anne Haigis, Normahl, Joy Unlimited, Zar, No Sports, Kolbe & Illenberger, Orexis und Waidele's Conversation. Die Idee des Umzugs in eine Metropole wurde wieder verworfen, auch weil die Betreiber mit ihren Angeboten so breit aufgestellt sind, dass sich die BAUER STUDIOS auch gut am Standort Ludwigsburg halten können. Eines davon sind die öffentlichen Studiokonzerte, die auftretende Bands und Künstler hochprofessionell mitschneiden lassen können. Am 12. November tritt Jazzgitarrist Andreas Dombert mit seinem Trio auf und am 4. Dezember gastiert Pianist Jean-Christophe Cholet aus der Schweiz im Studio. Rund 60 Liveauftritte wurden seit 2013 organisiert und teilweise als Livealbum veröffentlicht. Übrigens kann man sich dort auch seine alten Schätze auf Vinyl, Tonband, Schellack oder Cassette konservieren lassen. Die alten analogen Aufnahmen können klangtechnisch überarbeitet und auf moderne digitale Medien überspielt werden. Im Rahmen des 70jährigen Bestehens finden am 16. November auch zwei Studio-Workshops zu den Themen Blasmusik-Produktion und Soundtrack/Filmtongestaltung statt. Näheres dazu über diesen Link zum Pop-Büro Stuttgart.

 

Amerikanische Underground-Legende: Jon Spencer kommt mit seiner neuen Garage-Punk-Band The Hitmakers in den Europapark Rust zum Komfort-Festival "Rolling Stone Park". Michael Lavine
Amerikanische Underground-Legende: Jon Spencer kommt mit seiner neuen Garage-Punk-Band The Hitmakers in den Europapark Rust zum Komfort-Festival "Rolling Stone Park". Michael Lavine

5.10.19

 

 NEWS-MIX: Die Skapunk-Band LOS FASTIDIOS wurde gestern als erster Live-Act für das Unterwaldhauser QUERBEAT FESTIVAL bestätigt. Die Lokalhelden von MOSKOVSKAYA haben ihr Mitwirken auf ihrer Bandwebseite bereits selbst angekündigt. Das Zelt-Festival im Herzen Oberschwabens findet  am 24. und

25. April statt . . . . . . . . . . . Der Leutkircher Club ALCAZAR hat nach umfangreichem Umbau seit dieser Woche wieder geöffnet . . . . . . . . . . Das Ulmer SWOBSTERS hat bereits seit Mitte September wieder geöffnet. Auch nach dem Umbau wird es weiterhin Livekonzerte geben . . . . . . . . . . Die Veranstalter des ROLLING STONE PARK haben die Tageseinteilung bekannt gegeben. Neu bestätigt für das Indoor-Festival 8. und 9. November im Europapark Rust sind neben dem Züricher Folkpop-Duo STEINER & MADLAINA auch die irische Newcomerin AMY MONTGOMERY, Singer/Songwriter NATHAN BELL sowie MICAH P. HINSON, MALIK HARRIS und BESS ATWELL. Für NIKKI LANE, die abgesagt hat, rückt die schwedisch-englische Rockband ALBERTA CROSS ins Line-Up. Mehr Infos gibt's auf www.rollingstone-park.de  . . . . . . . . . . Die texanische Rockband QUAKER CITY NIGHT HAWKS hat ihr für den 28. Oktober geplantes Münchener Konzert vom "Strom" in den "Folks! Club" verlegt . . . . . . . . . . Komplett abgesagt ist dagegen die Tour von CETCÉ. Davon betroffen sind auch seine geplanten Auftritte am 20. November im Stuttgarter "Wizemann", tags darauf im Münchener "Ampere" und am 19. Dezember im "Waldsee" in Freiburg. Hier geht's zum lesenswerten Statement des ehemaligen Frontmannes von Irie Revoltes, in dem er die derzeitige Chemie des Musikbiz' hinterfragt. Alle bereits im Vorverkauf erworbenen Tickets können bei voller Rückerstattung des Kaufpreises dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

 

 AUSVERKAUFT: KIEFER SUTHERLAND am 8. Oktober im "Technikum" in München . . . . . . . . . . ROCKSTAH am

11. Oktober im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . . DUBIOZA KOLEKTIV am 26. Oktober in Stuttgart im Juze Hallschlag . . . . . . . . . . BLOND am 29. und 30. Oktober in der Münchener Tonhalle . . . . . . . . . . REBEKKA BAKKEN am 4. und 5. November in der Allensbacher Gnadenkirche . . . . . . . . . . GRETA VAN FLEET am 21. November im "Zenith" in München . . . . . . . . . . FELIX KUMMER am 28. November im Münchener "Freiheiz" und am 1. Dezember in der Ludwigsburger "Scala" . . . . . . . . . . SONGS FROM ABOVE - THE GRAVE CHAPEL RADIO SHOW vom 19. bis zum 23. Dezember im ehemaligen Autohaus Matejka in Tübingen . . . . . . . . . FABER am 12. März im Züricher "X-Tra".

 

 

Beim Konzertprojekt "Yasi Hofer meets Werner Dannemann" gehen zwei regionale Ausnahme-Talente an der Gitarre gemeinsam auf die Bühne. Erste Auftritte gibt's ab Ende November. Foto: Promo
Beim Konzertprojekt "Yasi Hofer meets Werner Dannemann" gehen zwei regionale Ausnahme-Talente an der Gitarre gemeinsam auf die Bühne. Erste Auftritte gibt's ab Ende November. Foto: Promo

4.10.19

 

 GITARREN-GIPFEL: Ab Ende November machen das schwäbische Bluesrock-Urgestein schlechthin und Ulms herausragende junge Gitarrenvirtuosin für ein neues Konzertprojekt gemeinsame Sache. YASI HOFER trat bereits als 14jährige mit Kult-Saitenzieher Steve Vai auf, studierte in Boston am renommierten "Berklee College Of Music" und wirkt heute als Gitarristin bei vielen verschiedenartigen Projekten mit, angefangen beim Soloprojekt von De Phazz-Sänger Karl Frierson bis hin zur Tourband der Jungs vom Voxxclub. Inzwischen hat sie mit "Yasi" (2014), "Faith" (2016) und "Freedom" (2019) drei Soloalben veröffentlicht. Während YASI HOFER erst am Anfang ihrer Karriere steht, hat Gitarrist und Sänger WERNER DANNEMANN sein 50jähriges Bühnen-jubiläum schon einige Zeit hinter sich. In seiner langen Laufbahn als Profimusiker veröffentlichte er mehr als 25 Soloalben, seine diversen Bandprojekte wie Tox und Opera Nova ausgenommen. 2013 spielte er mit dem legendären Jack Bruce und Bodo Schopf in Stuttgart ein Trio-Konzert. Es war einer der letzten Liveauftritte des Cream-Bassisten. Eine Ehre, die wohl nicht vielen deutschen Gitarristen zuteil wurde. Mit Woodstock-Veteran Miller Anderson absolvierte WERNER DANNEMANN einige gemeinsame Tourneen, und auch mit Ausnahmedrummer Pete York sowie dem leider ebenfalls schon verstorbenen Deep Purple-Organisten Jon Lord stand er bereits auf der Bühne. Unter dem Tourmotto YASI HOFER MEETS WERNER DANNEMANN werden die Beiden neben diversen Blues- und Rock-Klassikern auch jeweils eigene Songs spielen. Unter anderem steigen diese gemeinsamen Auftritte in Stuttgart, Reutlingen, Kirchheim unter Teck, Metzingen-Glems und Geislingen. Hier geht's zur Terminübersicht.

 

Luke Noa veröffentlicht am kommenden Freitag seine erste EP "Adaption". Foto: Promo
Luke Noa veröffentlicht am kommenden Freitag seine erste EP "Adaption". Foto: Promo

29.9.19

 

 NEWS-MIX: LUKE NOA veröffentlicht am 4. Oktober seine langerwartete Debüt-EP "Adaption". Der erst 20jährige Biberacher Indiemusiker und Songschreiber stand bisher für eine sehr britisch klingende Melange aus Rock, Folk und Britpop. Live werden die neuen Songs im kommenden März bei einer Tournee durch sechs deutsche und österreichische Großstädte präsentiert . . . . . . . . . . .  RATZEBUTZ hat mit "Los" ebenfalls eine neue EP am Start, die man sich bei Spotify reinziehen oder downloaden kann. Live sind die Bad Saulgauer Punkrock-Urgesteine bei einem Heimspiel am 16. November im "Bohnenstengel" zu erleben . . . . . . . . . . Der Schorn-dorfer Rapper MAJAN wurde beim Hamburger "Reeperbahn Festival" mit dem NEW MUSIC AWARD der jungen Programme der ARD ausgezeichnet . . . . . . . . . . Das Konzert der Hardrock-Band RAZZMATTAZZ am

6. Dezember im Glemser "Hirsch" wird auf den 17. Januar verlegt . . . . . . . . . .  Die New Yorker Straight-Rock-Band HER (& KINGS COUNTY) um Frontfrau Monique Staffile hat bei der Plattenfirma 7US im schwäbischen Winnenden einen Vertrag unterzeichnet. Das dritte Album "Black And White" soll im Oktober beim dortigen Unterlabel "7Hard" veröffentlicht werden. Vorab ist am 24. Juni die Single "Break Me" erschienen. Im Netz kursieren übrigens schon mehrere Tracks vom neuen Album, das in den USA schon seit dem Frühjahr auf dem Markt ist. Außerdem war im Januar und Februar während der Deutschland-Tournee von HER eine auf 100 Stück limitierte Tour-Edition der Scheibe mit verändertem Cover-Artwork erhältlich  . . . . . . . . . . Die bei den Radiohörern sehr beliebte SWR1 HITPARADE findet in diesem Jahr vom 21. bis zum 25. Oktober statt. Fünf Tage lang werden rund um die Uhr weit mehr als 1000 Rock- und Poptitel gespielt, darunter auch legendäre Longtracks wie "Tubular Bells" (Mike Oldfield), "In A Gadda Da Vida" (Iron Butterfly) oder "Sarabande" (Jon Lord). Das Finale am 25. Oktober in der Stuttgarter Schleyerhalle ist bereits ausverkauft . . . . . . . . . . Last but not least sei an dieser Stelle nochmals auf die Webseite ZEIX DIR! hingewiesen, auf der sich Nachwuchs-musiker in Sachen zuhause Produzieren, Management, Songwriting & Texten, Musikrecht und anderen Themen rund um das Musikmachen informieren können. 16 Videos dazu sind auf www.zeixdir.de gelistet. Ins Leben gerufen hat das Ganze Killerpilze-Gitarrist Max Schlichter zusammen mit der Berufsfachschule für Musik in Krumbach.    
 
 AUSVERKAUFT: GRAVESTONE & STRANGER am 4. Oktober im Burgrieder "Riffelhof" . . . . . . . . . . BEYOND THe BLACK am 13. Oktober im Stuttgarter "LKA Longhorn" . . . . . . . . . . TITO & TARANTULA am 15. Oktober im "Kulturladen" in Konstanz . . . . . . . . . . BEACH BOYS REVIVAL BAND am 26. Oktober in der Wimsener "Kulturmühle" bei Hayingen . . . . . . . . . . CHRIS DE BURGH am 31. Oktober in Philharmonie in München . . . . . . . . . . DAS LUMPENPACK am 22. November im Konstanzer "Kulturladen" und am 25. November im "Wizemann" in Stuttgart . . . . . . . . . . SEILER & SPEER am 8. Dezember in Innsbruck im "Dogana" . . . . . . . . . . GERHARD POLT & DIE WELLBRÜDER am 14. Dezember im Memminger "Kaminwerk.

 

Good Vibrations: Sängerin Siyou begeisterte in der Alten Kirche Rulfingen schon bei etlichen Auftritten mit sympathischer Bühnenpräsenz und phänomenalem Gesang.  Am Samstag steht sie beim Jubiläums-Abend "Kultur PUR" erneut auf der Bühne. Foto: Promo
Good Vibrations: Sängerin Siyou begeisterte in der Alten Kirche Rulfingen schon bei etlichen Auftritten mit sympathischer Bühnenpräsenz und phänomenalem Gesang. Am Samstag steht sie beim Jubiläums-Abend "Kultur PUR" erneut auf der Bühne. Foto: Promo

26.9.19

 

 FEATURE: Wen's interessiert, hier gibt's noch einen ausführlichen Text zur ALTEN KIRCHE in Rulfingen. Siehe Meldung unten. 

 

 JUBILÄUM: Seit September 1999 organisisert der "Arbeitskreis Alte Kirche" ein regelmäßiges Veranstaltungsprogramm in der ALTEN KIRCHE RULFINGEN. Zum 20jährigen Jubiläum findet am kommenden Samstag, 28. September,

18.30 Uhr, unter dem Motto "Kultur PUR" ein bunter Abend mit vier verschiedenen Programm-punkten statt. Ulms Gospel- und Soul-Queen SIYOU, die schon mehrfach den der Alten Kirche auftrat, wird mit Pianist JOE FESSELE zu hören sein. Außerdem mit dabei: Die Schwobarocker der SECOND HAND BAND, die bayerische Kabarettistin ANDREA LIMMER und der JUNGE CHOR RULFINGEN. Durch den Abend wird der Gögemer Musiker und Moderator KARL WERNER SPÄTH führen. "Kultur PUR" wird die erste Veranstaltung in der Alten Kirche nach der umfangreichen Renovation im Sommer sein. Am 19. Oktober findet das beliebte "Sanfte Töne Festival" statt, bei dem das BRIAN CHARTRAND TRIO aus den USA Headliner sein wird. Außerdem bietet die neue Spielzeit Auftritte von GIANNI DATO & THE BLUE TONE (23.11.), der Rockband MISCHA, die beim "Junge Töne Festival" (6.12.) auftreten wird, den HOMESICK HOBOS (8.2.), des britischen Singer/Songwriters ANDREW BUTLER (7.3.) und des Klezmer-Trios FOIGL (28.3.). Das komplette Programm kann auf www.alte-kirche.info nachgelesen werden.

 

Die Freiburger Hip Hop-Formation Zweierpasch ist am kommenden Samstag am Zollhallenplatz bei der Kundgebung für ein Proberaumzentrum mit dabei. Foto: Promo
Die Freiburger Hip Hop-Formation Zweierpasch ist am kommenden Samstag am Zollhallenplatz bei der Kundgebung für ein Proberaumzentrum mit dabei. Foto: Promo

25.9.19

 

 SZENE-FREIBURG: Seit vor einigen Jahren ein Gebäude mit 75 Proberäumen abgerissen wurde, ist der Proberaummangel ein großes Problem in der Freiburger Bandszene. Nun gäbe es im neuen Stadtteil beim Güterbahnhof Möglichkeiten für ein Kulturzentrum mit Proberäumen und einer Livebühne. Unter dem Titel NEUSTART KULTURQUARTIER GÜTERBAHNHOF steigt am Samstag, 28. September, auf dem Zollhallenplatz beim Güterbahnhof Nord eine Kund-gebung, verbunden mit viel Livemusik. Mit dabei sind unter anderem die Bands THE DEADNOTES, DIE HAIDUCKEN, ZWEIERPASCH, TEDDY SMITH, EXIL 46 und MENSCHENMÜLL. An der Podiumsdiskussion nehmen neben diversen Musikern und Kulturaktivisten auch der Baubürgermeister und der Popbeauftragte der Stadt Freiburg teil. Angesprochen sind neben den Bands, Einzelkünstlern und deren Umfeld auch Fans und Musikfreunde. Los geht's um

14 Uhr, Livesound gibt's bis 20 Uhr. Support Your Local Scene! Die Aktion wird übrigens auch von Wir sind Helden-Sängerin Judith Holofernes und Rea Garvey unterstützt.

 

Rich Hopkins gilt als Wegbereiter des "Desert-Rocks". Morgen Abend meldet er sich im Bad Saulgauer "Franziskaner" zurück, wo er schon mehrfach seine Live-Qualitäten unter Beweis stellen konnte. Foto: Promo
Rich Hopkins gilt als Wegbereiter des "Desert-Rocks". Morgen Abend meldet er sich im Bad Saulgauer "Franziskaner" zurück, wo er schon mehrfach seine Live-Qualitäten unter Beweis stellen konnte. Foto: Promo

24.9.19

 

 KONZERT-TIPP: Seit mehr als 30 Jahren steht der aus Tucson/Arizona stammende Gitarrist und Sänger RICH HOPKINS für das Genre "Desert-Rock". Seine kraftvollen, oft epischen Songs verströmen geradezu das Lebensgefühl des Südwestens der USA, sind getränkt von Southernrock, Blues, Country, Folk und einer guten Prise Garagen-Rock'n Roll. Die Texte setzen sich kritisch mit dem amerikanischen Traum auseinander, ohne dabei plakativ zu wirken. Bei seinem Konzert am morgigen Mittwoch, 25. September,

20.30 Uhr, im Bad Saulgauer "Franziskaner" stellen RICH HOPKINS und seine langjährige Band LUMINARIOS ihr neues Album "Back To The Garden" (Blue Rose Records/Soulfood) vor. Eine vollblütige Scheibe voller Ohrwürmer, der die Fangemeinde von Neil Young, Tom Petty und John Mellencamp unbedingt mal ein Ohr leihen sollte. Wie aus dem Umfeld des US-Musikers zu hören ist, könnte dies seine letzte Tour diesseits des Atlantiks sein. Morgen Abend tut sich im "Franzis" also nochmals eine gute Gelegenheit auf, den "Paten des Desert-Rocks" (Presse) in Aktion zu erleben.   

 

 AUSVERKAUFT: Sämtliche Tickets für das Konzert der britischen Bluesrock-Legende SAVOY BROWN am kommenden Samstag, 28. September, im "Hirsch" in Metzingen-Glems sind bereits vergriffen.   

 CONTEST: Im Rahmen der Messe "Internationale Grüne Woche" findet am 17. Januar 2020 der BAYWA BANDWETTBEWERB statt. Für die drei Teilnehmer des Finales im Berliner CityCube gibt es neben dem Auftritt vor erwarteten 3000 Gästen auch professionelle Studioaufnahmen im Wert von 5000 Euro zu gewinnen. Bewerben können sich Solokünstler und Bands ohne Major-Deal. Dabei muss ein ein eigener Song eingereicht werden. Ein 20minütiges Repertoire wird von den Veranstaltern vorausgesetzt. Teilnahmeschluss ist am 27. September um 12 Uhr. Hier geht's zum Bewerbungsformular. Mehr über den Contest erfahrt Ihr unter www.baywa.com/bandwettbewerb. Die Grüne Woche wurde in den 1920er-Jahren als internationale Ausstellung für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau gegründet und findet im kommenden Jahr bereits zum 85. Mal statt.

 

Dieter Thomas Kuhn live beim Open Air am Viadukt in Bietigheim-Bissingen. Foto: Dominic Pencz
Dieter Thomas Kuhn live beim Open Air am Viadukt in Bietigheim-Bissingen. Foto: Dominic Pencz

21.9.19

 

 ABRÄUMER: Die Erfolgsgeschichte von DIETER THOMAS KUHN setzt sich weiter fort. Auch in diesem Jahr hat der deutsche King des Neo-Schlager-Pop für seine gerade abgeschlossene Sommer-Tournee satte 125.000 Tickets verkauft. Unter den 25 Auftritten, die der Tübinger Musiker von 24. Mai bis zum 14. September während seiner "Für immer und Dich-Tour" absolvierte, waren renommierte Spieltstätten wie die Berliner Waldbühne, das Münchener "Tollwood Festival", der Hamburger Stadtpark oder das "Zeltfestival Ruhr" in Bochum. Erste Termine für seine Open Air- und Festival-Tour im kommenden Jahr werden in Kürze veröffentlicht.

 NEWS-MIX: Das Berliner Hip Hop-Duo SDP hat aus "gesundheitlichen und familiären Gründen" ihre komplette Herbst-Tournee abgesagt. Die Auftritte werden ab Ende März 2020 nachgeholt. Der Gig in der Stuttgarter Schleyerhalle verschiebt sich vom 2. November auf den 5. April. In Freiburg wird das geplante Konzert vom

15. November auf den 13. April verlegt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden. Die Nachholtermine in Zürich (27.3.) und München (16.4.) sind bereits ausverkauft .  . . . . . . . . . Das Konzert von Jazz-Klassik-EDM-Grenzänger FRANCESCO TRISTANO am 30. September im Stuttgarter "Wizemann" fällt ersatzlos aus . . . . . . . . . . Ebenfalls abgesagt wegen Verzögerungen rund um die Fertigstellung des neuen Albums wurde der Auftritt von Singer//Songwriter JONAS MONAR am 20. Oktober in der Augsburger "Kantine.

 

Die nordenglische Band Angelic Upstarts feiert im Freiburger "Cafe Atlantik" ihre Protesthymnen ab. Ihr 1979 veröffentlichtes Debütalbum "Teenage Warning" gilt als Meilenstein des Punkrocks. Foto: Steven Sculler
Die nordenglische Band Angelic Upstarts feiert im Freiburger "Cafe Atlantik" ihre Protesthymnen ab. Ihr 1979 veröffentlichtes Debütalbum "Teenage Warning" gilt als Meilenstein des Punkrocks. Foto: Steven Sculler

15.9.

 

 PUNKROCK-LEGENDEN: Vier legendäre englische Punk-Bands werden demnächst in Freiburg, Stuttgart und Ulm auftreten. ANGELIC UPSTARTS kommen am 22. September ins Freiburger "Cafe Atlantik". Sie legten 1977 mit knochentrockenem Punkrock los und schufen in den kommenden Jahren Protesthymnen wie "Solidarity", "Last Night Another Soldier" oder "Kids On The Streets". Musikalisch stark von Bands wie den Sex Pistols oder The Clash beeinflusst, waren ANGELIC UPSTARTS bald eine der beliebtesten Punkrock-Bands Londons. Bis heute hat die Truppe um Sänger und Gründungsmitglied Thomas "Mensi" Mensforth

37 Alben veröffentlicht und tourt immer noch
regelmäßig durch die Clubs und Juzes.  

 

Vital und voller Spielfreude: Ruts DC haben vor mehr als 40 Jahren den Reggae zum Punkrock gebracht - was auch eine Band wie Nirvana mächtig beeindruckte. Foto: Promo
Vital und voller Spielfreude: Ruts DC haben vor mehr als 40 Jahren den Reggae zum Punkrock gebracht - was auch eine Band wie Nirvana mächtig beeindruckte. Foto: Promo

 THE RUTS, 1978 in London gegründet, hatten wegen ihres konsequenten politischen Engagements gegen Rechts, ihrer spielerischen Kompetenz an den Instrumenten und ihres Flirts mit dem jamaikanischen Reggae von Beginn an eine Sonderstellung in der Londoner Punkrock-Szene. Mit "Babylon's Burning" konnte die Band 1979 einen Top 10-Hit in den britischen Charts landen. 1981, nach dem Heroin-Tod ihres Sängers Malcolm Owen, benannten sich THE RUTS in RUTS DC um. Am

29. November spielen die Briten um die beiden Gründungsmitglieder Dave Ruffy und John Jennings im Stuttgarter "Universum" komplett ihr kultiges 1979er-Debütalbum "The Crack" durch. Übrigens nannten sowohl Nirvana als auch New Model Army THE RUTS als wichtige Inspirationsquelle.

 

 

If The Kids Are United: Die Londoner Punkrock-Legende Sham 69 legt kurz vor Weihnachten im "Beteigeuze" einen Tourstopp ein. Ein echtes Highlight in der Ulmer Clubszene. Foto: Promo
If The Kids Are United: Die Londoner Punkrock-Legende Sham 69 legt kurz vor Weihnachten im "Beteigeuze" einen Tourstopp ein. Ein echtes Highlight in der Ulmer Clubszene. Foto: Promo

 Am 8. Dezember kommen SHAM 69 ins Ulmer "Beteigeuze". Mit Jimmy Pursey hatte die 1976 gegründete Band einen charismatischen Frontmann in ihren Reihen. Mit "If The Kids Are United" veröffentlichten sie im Sommer 1978 einen der größten Punkrock-Klasssiker überhaupt. SHAM 69 sind die einzige britische Punkband, die sich gleich mit fünf Singles in den Top-20 der Verkaufscharts festsetzen konnten. Jimmy Pursey hat die Band vor 13 Jahren endgültig verlassen. Seither hält Gitarrist Dave Parsons als einziges Gründungsmitglied der Band den Dampfer auf Kurs.

 Sowohl ANGELIC UPSTARTS als auch RUTS DC und SHAM 69 sind typische Bands der  Arbeiterklasse, die sowohl zuhause in England als auch in Kontinentaleuropa nach wie vor eine treue Fangemeinde haben. Auch wenn die Bühnen nach 40 Jahren etwas kleiner geworden sind, die Spielfreude ist immer noch da. Schwer aktiv sind auch noch PETER & THE TEST TUBE BABIES. Im Gegensatz zu den obig vorgestellten Bands sind sie eher unpolitisch und haben auf Nonsens-Texte gesetzt. Alle Jahre wieder stöpseln die Briten kurz vor Weihnachten ihre Amps in einem Stuttgarter Club ein. Diesmal legen die seit 41 Jahren aktiven Briten am 17. Dezember im "Universum" los.    

 Übrigens haben Die Toten Hosen alle vier Bands auf ihren beiden Tribute-Alben "Learning English Lesson 1" (1991) und "Learning English Lesson 2" (2017) gecovert. Auch andere englische Punk-Bands der ersten Stunde sind noch regelmäßig auf Tour. Die UK SUBS gehen am 9. Februar im Freiburger "Cafe Atlantik" auf die Bühne und THE VIBRATORS sollen für Februar/März 2020 ebenfalls eine Europa-Tournee planen. Die nordirische Politpunk-Legende STIFF LITTLE FINGERS spielt ihr einziges Konzert hierzulande am 14. Dezember im Kölner "Palladium" als Special-Guest von New Model Army.

 

Die Urbesetzung vder Tübinger Bluesrock-Band Black Cat Bone im Jahr 1980. Links im Bild Hans-Jörg Müller. Foto: Hinterland-Archiv
Die Urbesetzung vder Tübinger Bluesrock-Band Black Cat Bone im Jahr 1980. Links im Bild Hans-Jörg Müller. Foto: Hinterland-Archiv

14.9.

 

 NACHRUF: Erst jetzt hat uns die Meldung erreicht, dass HANS-JÖRG "HANSI" MÜLLER  am 1. August im Alter von 61 Jahren in einer Klinik in Gainsville/Florida an den Folgen einer schweren Erkrankung gestorben ist. Der Tübinger konnte sich als Gitarrist und Sänger der Band Black Cat Bone deutschlandweit einen Namen machen. HANS-JÖRG MÜLLER war 1979 Mitbegründer der Tübinger Bluesformation, die bei einem "Rock gegen Rechts"-Festival debütierte. In der Anfangszeit trat die Band überall auf, wo es möglich war, bevorzugt in Juzes oder kleinen Livekneipen, was ihr in der Szene zwischen Stuttgart und Bodensee eine enorme Popularität bescherte. 1983 sattelte Black Cat Bone mit der zweiten LP "Am Arsch der Welt" mit Mundarttexten auf den damals grassierenden Schwoba-Rock-Boom auf. Für diese Scheibe wird heute bei den Internet-Auktionsbörsen schon mal zwischen 80 und 100 Euro verlangt. Die Nachfolgescheibe "Live" wurde 1984 im Frankfurter Traditionsclub "Sinkkasten" mitgeschnitten. Zu der Zeit war das Tübinger Quartett schon deutschlandweit ein Thema.

 

Black Cat Bone in den 90er-Jahren mit US-Blueser Guitar Crusher. In der Bildmitte Hans-Jörg Müller. Foto: Hinterland-Archiv
Black Cat Bone in den 90er-Jahren mit US-Blueser Guitar Crusher. In der Bildmitte Hans-Jörg Müller. Foto: Hinterland-Archiv

 Wie der Schwoba-Rock-Boom verschwanden Mitte der 80er-Jahre auch wieder die schwäbischen Texte aus dem Repertoire der Band. Black Cat Bone orientierte sich wieder mehr am klassischen Blues und arbeitete in den kommenden Jahren mit zahlreichen Genre-Größen wie Champion Jack Dupree, Alvin Lee, Chris Farlowe, Katie Webster und Sidney "Guitar Crusher" Selby zusammen. Im Jahr 2002 zog HANS-JÖRG MÜLLER der Liebe wegen in die USA, was auch das Aus bei Black Cat Bone bedeutete. Er hatte Susan McMinamin kennengelernt, die Background-Sängerin des ehemaligen Rolling Stones-Gitarristen Mick Taylor. Mit diesem hatte Black Cat Bone zuvor in New York City das Album "Taylormade" (1997) eingespielt. In den Staaten nahm er den Namen seiner Frau an, gründete eine Musikschule und versuchte als Studio- und Sessionmusiker Fuß zu fassen. Bis zu seinem Ausscheiden bei Black Cat Bone hat HANS-JÖRG MÜLLER neun Alben mit der Band veröffentlicht. Er war das Herz der Band und schrieb fast alle Eigenkompositionen, die in dieser Zeit veröffentlicht wurden. Bei vielen Nachrufen kommen an dieser Stelle diese Floskeln mit der Session zusammen mit Jimi und Janis im Blues-Himmel. An mangelndem Selbstbewusstsein, dort oben auf diese Legenden zuzugehen, würde es dem großartigen schwäbischen Bluesmusiker wohl nicht fehlen. Rest In Peace Hansi.

 

Club-Highlight 1: Die britische Folkpunk-Band Holy Moly & The Crackers präsentiert heute Abend im Bad Saulgauer "Franziskaner" ihr neues Album "Take A Bite". Foto: Promo
Club-Highlight 1: Die britische Folkpunk-Band Holy Moly & The Crackers präsentiert heute Abend im Bad Saulgauer "Franziskaner" ihr neues Album "Take A Bite". Foto: Promo

13.9.

 

 ABSAGE: Das heutige Konzert der finnischen Weltmusik-Band UUSIKUU im "Cafe Moccafloor" in Pfullendorf fällt wegen einer Erkrankung von Sängerin LAURA RYHÄNEN kurzfristig aus. Das Konzert soll nachgeholt werden, sobald ein Ersatztermin feststeht.

 

 CLUBLAND: Die Sommerferien sind zu Ende gegangen und die ersten Liveclubs starten bereits am kommenden Wochenende in ihr Herbst/Winter-Programm. Unser Menüpunkt CLUBLAND ist schon prall mit Terminen zwischen Alb und Alpen gefüllt. In den nächsten Tagen kommen noch weitere Gigs dazu. Reinschauen lohnt sich also.   

 NEWS-MIX: Am vergangenen Wochenende durfte TOMMY HAUG im Radolfzeller Milchwerk gleich zweimal das Vorprogramm für Szene-Stars übernehmen. Der Singer/Songwriter aus dem Linzgau eröffnte für STEFANIE HEINZMANN und MAX GIESINGER den Abend . . . . . . . . . . Das Konzert der Bluesrock-Band GLEIS 13 am 15. Oktober im "Schlicker" in Heuchlingen ist abgesagt worden . . . . . . . . . . VIVID CURLS präsentieren am 12. Oktober in der Kemptener "Big Box" ihr achtes Album "... nicht müde werden!" Das in Mundart singende Allgäuer Folk-Pop-Duo dazu: "Das neue Album entstand unter dem Eindruck der aktuellen Welt- und Gesellschaftslage und spiegelt unsere ganz eigene Sicht der Dinge wider. Es wird aber auch wieder sehr persönlich." . . . . . . . . . . . Auch der von der Ostalb stammende und in Florida lebende Singer/Songwriter GERD RUBE hat mit "Better Days" eine neue Single am Start. Der Song ist derzeit ausschliesslich als Download oder Stream zu haben. Hier geht's zum Videoclip.

 

Club-Highlight 2: Pussy Riot tritt am 4. Dezember im Kulturhaus Caserne in Friedrichshafen auf. Die russischen Pop-Rebellinnen haben es mit ihrem "Bad Girls" sogar auf den Soundtrack des Kino-Hits "Bad Spies" geschafft. Foto: Igor Mukhin
Club-Highlight 2: Pussy Riot tritt am 4. Dezember im Kulturhaus Caserne in Friedrichshafen auf. Die russischen Pop-Rebellinnen haben es mit ihrem "Bad Girls" sogar auf den Soundtrack des Kino-Hits "Bad Spies" geschafft. Foto: Igor Mukhin

 AUSVERKAUFT: NURA am 18. September im Münchener "Ampere" . . . . . . . . . . DONSKOY am 4. Oktober im Münchener "Ampere" . . . . . . . . . . PRINZ PI am 6. Oktober im Stuttgarter "Wizemann" und am 14. Oktober in der Muffathalle in München . . . . . . . . . . JULES AHOI am 19. Oktober im Stuttgarter "Keller Klub" . . . . . . . . . . THE NEW ROSES am 26. Oktober im Münchener "Backstage" . . . . . . . . . . KONTRA K am 28. Oktober in der "Halle 622" in Zürich und am 2. März 2020 im Münchener "Zenith" . . . . . . . . . . BLOOD RED SHOES am 31. Oktober im "Strom" in München . . . . . . . . . . 102 BOYZ am 18. November im Münchener "Ampere" und tags darauf im Stuttgarter "Wizemann" . . . . . . . . . . KUMMER am 28. November im Münchener "Freiheiz" . . . . . . . . . . HEAVEN IN HELL am 30. November im Fort Unterer Eselsberg in Ulm . . . . . . . . . . JUJU am 10. März 2020 in der Muffathalle München.

 

Freigeistiger Fusion-Rock: Die Band Kraan legt am kommenden Samstag in der Ulmer Wilhelmsburg los. Foto: Bassball Recordings
Freigeistiger Fusion-Rock: Die Band Kraan legt am kommenden Samstag in der Ulmer Wilhelmsburg los. Foto: Bassball Recordings

5.9.

 

 KONZERT-TIPP: Das erste Heimspiel seit Jahren steht für die legendäre Ulmer Rockband KRAAN an. Am kommenden Samstag,

7. September,  werden Bassist Hellmut Hattler, Gitarrist Peter Wolbrandt und Drummer Jan Fride in der Wilhelmsburg auftreten. Mit ihrem groovig treibenden Rock, der schon immer eine jazzige Grundierung hatte, setzte die KRAAN Anfang der 70er-Jahre ein markantes Ausrufezeichen in der deutschen Szene. Ihre Musik klang international, ohne die gängigen Rock-Klischees anglo-amerikanischer Bands abzukupfern. Bald folgten Tourneen durch England und ein Plattenvertrag in den USA. Mitte der 70er-Jahre gehörte KRAAN neben Lake, Atlantis, Kraftwerk und Tangerine Dream zu den im Ausland populärsten Rockbands Deutschlands. In Deutschland war die Band um Ausnahmebassist Hellmut Hattler sowieso eine Macht. Bereits vom dritten Album "Andy Nogger" gingen mehr als 120.000 Exemplare über den Ladentisch. Vom "Musik Express" wurde der Longplayer zur "Platte des Jahres 1974" gewählt. Bis heute veröffentlichte KRAAN 18 Studio- und Livealben sowie einige Best Of-Scheiben. Beim Konzert am Samstag wird wohl einiges vom 2018er Live-Doppelalbum "The Trio Years" zu hören sein, auf dem in Triobesetzung bandeigene Klassiker wie "Wintruper Echo", "Andy Nogger", "Let It Out" oder "Nam Nam" abgefeiert werden. Mit dem Ulmer Folk-Pop-Duo LIFFEY LOOMS geht in der Wilhelmsburg zudem ein hörenswerter Support-Act auf die Bühne. Bei den schönen Ohrschmeichlern von Eena May und Léon Rudolf schimmert sogar etwas hippieseliges Flair der Beatles und von Simon & Garfunkel durch. Konzertbeginn ist um 19 Uhr.

 

Nettes Duett: Lotte und Max Giesinger im Clip zu ihrer neuen gemeinsamen Single "Auf das, was da noch kommt". Foto: Bildreich
Nettes Duett: Lotte und Max Giesinger im Clip zu ihrer neuen gemeinsamen Single "Auf das, was da noch kommt". Foto: Bildreich

 NEWS-MIX: Heute herrschte großer Rummel um die aus Ravensburg stammende Singer/Songwriterin LOTTE. "Auf das, was da noch kommt", ihre gemeinsame Single mit Songwriter-Kollege MAX GIESINGER, wurde sowohl im "ARD Morgenmagazin" als auch gegen Abend im ARD- Boulevardmagazin "Brisant" vorgestellt. Hier geht's zum sehenswerten Videoclip, bei dem viele Promis als Gaststars zu sehen sind. Lustige Sache, das Ganze. "Glück", das zweite Album der Wahl-Berlinerin soll in den kommenden Wochen folgen. Am 21. Dezember bestreitet LOTTE übrigens wie in den vergangenen beiden Jahren ein vorweihnachtliches Heimspiel im Konzerthaus ihrer alten Heimat Ravensburg. Der Ticketverkauf hierfür läuft bereits auf vollen Touren . . . . . . . . . . . Unsere Allgäuer Jungs von PROVINZ aus Kißlegg dürfen am 20. September beim "Reeperbahn Festival" die großen FOALS aus England supporten . . . . . . . . . . In unserer News-Meldung vom 18. August (siehe unten) haben wir berichtet, dass die reformierten HELGA PICTURES bei vier Konzerten die englische Band NEW MODEL ARMY supporten. Bei uns im Süden wären das am 25. Oktober im Münchener "Backstage" und tags darauf im Stuttgarter "LKA Longhorn". Die beiden anderen Tour-Städte, in denen das Stuttgarter Trio vorab einheizen wird, sind Nürnberg (27.10.) und Frankfurt (30.10.) . . . . . . . . . . Nun wurde auch der Stuttgarter Gig von Rapper ESTIKAY auf kommendes Jahr verschoben. Statt am 11. Oktober im Jugendhaus Hallschlag wird er am 17. März im Club "Wizemann" auftreten. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

 

Nick Cave live im Sydney Opera House. Ein Abend mit Gesprächen und Musik steht am 20. Januar auch im Festspielhaus Baden-Baden an. Der Vorverkauf beginnt am Freitag. Foto: Daniel Boud
Nick Cave live im Sydney Opera House. Ein Abend mit Gesprächen und Musik steht am 20. Januar auch im Festspielhaus Baden-Baden an. Der Vorverkauf beginnt am Freitag. Foto: Daniel Boud

4.9.

 

 CONVERSATIONS WITH NICK: Seine Solo-Tour im Frühjahr war restlos ausverkauft. Anfang kommenden Jahres geht NICK CAVE in vier weiteren deutschen Städten auf die Bühne. Der einzige süddeutsche Auftritt findet am 20. Januar im Festspielhaus Baden-Baden statt. Unter dem Motto "Conversations With Nick Cave - An Evening Of Talk And Music" präsentiert der legendäre australische Rockmusiker eine spannende Mischung aus Talkrunde und Konzert. NICK CAVE beantwortet Fragen des Publikums und begleitet sich zu seinen Songs am Flügel. Dabei gestaltet sich der jeweilige Abend gänzlich improvisiert und wird auch nicht durch einen weiteren Bühnenakteur moderiert. "Spiky, funny, beautiful evening with a genuine one-off", meint der renommierte "Daily Telegraph" dazu. "Cave was wry, genial and funny as hell", kommentierte das Musikmagazin "Billboard". Tickets für den Auftritt in Baden-Baden sind ab kommenden Freitag auf www.nickcave.com und www.eventim.de erhältlich. Eile ist geboten, die Tickets dürften schnell ausverkauft sein.

 

Modern Earl hat auch in Oberschwaben eine treue Fangemeinde. Wegen einer schweren Erkrankung ihres Sängers Christopher Earl haben die vier New Yorker mit derzeitiger Homebase Berlin alle Konzerte abgesagt. Foto: FB MEarl
Modern Earl hat auch in Oberschwaben eine treue Fangemeinde. Wegen einer schweren Erkrankung ihres Sängers Christopher Earl haben die vier New Yorker mit derzeitiger Homebase Berlin alle Konzerte abgesagt. Foto: FB MEarl

2.9.

 

 NEWS-MIX: Wegen einer schweren Erkrankung ihres Frontmannes CHRISTOPHER EARL hat die amerikanische Rockband MODERN EARL alle ihre diesjährigen Auftritte abgesagt. Davon betroffen sind auch die Gigs am 16. November im "Hirsch" in Metzingen-Glems und tags zuvor im Maulburger "Ochsen" . . . . . . . . . . Die Ulmer 50s-Bar SWOBSTERS derzeit wegen einer größeren Renovierung geschlossen. Die Wiedereröffnung ist für den kommenden Herbst geplant. Im SWOBSTERS traten bisher zahlreiche süddeutsche Rock'n Roll- und Rockabilly-Bands  . . . . . . . . . . Dagegen zieht das JUGENDHAUS GAMMERTINGEN in neue Räumlichkeiten um. Wann wieder eröffnet wird, steht derzeit noch nicht fest. Jedenfalls haben die famosen NEAT MENTALS aus Stuttgart für den 21. Dezember schon mal einen Gig bestätigt. . . . . . . . . . . Das Konzert von KING'S X am 6. September im Münchener "Backstage" ist wegen eines familiären Notfalls in der Band abgesagt worden. Tickets können zurückgegeben werden, gelten aber auch für den Nachholtermin, der in Kürze bekannt gegeben wird . . . . . . . . . . . Die für den 13. Oktober geplante Liveshow von Rapper ESTIKAY im Freiburger Club "Waldsee" ist auf den 19. März 2020 verschoben worden . . . . . . . . . . Bereits restlos ausverkauft ist das Konzert von Singer/Songwriter MAX GIESINGER am 7. September im "Milchwerk" in Radolfzell.

 

 CONTEST & WORKSHOP: Noch bis zum 30. September können sich Musikerinnen und Musiker zur Teilnahme am ELECTRONIC BARCAMP bewerben, vorausgesetzt sie machen elektronische Musik (EDM, Hip Hop, Indietronic), sind zwischen 14 und 27 Jahre alt und haben ihren Wohnsitz in Baden-Württemberg. Betreut wird der Contest und das Coaching-Projekt von den Produzenten DENNIS SCHNICHELS, SOLEE und RALV MILBERG. Wer sich bis zum Finale durchsetzt, kann wertvolle Sachpreise gewinnen. Hier erfährt man mehr zum ELECTRONIC BARCAMP. Quelle: Popbüro Stuttgart

 

Neue Kulturbühne: Am 15. September wird das "Lichtspielhaus Gloria" neu eröffnet. Einiges von der Inneneinrichtung befindet sich noch im Originalzustand der 50er-Jahre. Inzwischen hat das Kino auch außen einen neuen Anstrich erhalten. Foto: Gloriaevents
Neue Kulturbühne: Am 15. September wird das "Lichtspielhaus Gloria" neu eröffnet. Einiges von der Inneneinrichtung befindet sich noch im Originalzustand der 50er-Jahre. Inzwischen hat das Kino auch außen einen neuen Anstrich erhalten. Foto: Gloriaevents

1.9.

 

 CLUB-SZENE: Es tut sich was im kleinen  Immendingen bei Tuttlingen. Nach 40jährigem Dornröschenschlaf kehrt wieder Leben ins LICHTSPIELHAUS GLORIA ein. Anfang der 50er-Jahre von Walter Kaiser als "Falken Lichtspiele" eröffnet, profitierte das Provinzkino vom Militärstandort Immendingen. So fanden auch immer wieder Sondervorstellungen für die Bundeswehr statt. 1955 erfolgte die Umbenennung in "Gloria Lichtspiele". Bezüglich der vorläufigen Schließung kursieren mit 1978 und 1980 zwei verschiedene Angaben im Internet. Mitte der Nullerjahre renovierte der Besitzer behutsam die Innenräume des heute wegen seiner Einzigartigekeit vom Denkmalamt zum Kulturdenkmal ausgewiesenen Kinos. Bevor es jedoch zur Verpachtung kam, verstarb Eigentümer Walter Kaiser. Wieder fast 15 Jahre später wechselte das Haus seinen Besitzer und die Weichen für eine weitere kulturelle Nutzung wurden gestellt. Nun möchten der neue Pächter Dirk Hetzer und seine szenekundigen Mitarbeiter mit Livemusik, Comedy, Theater und Lesungen dem LICHTSPIELHAUS GLORIA neues Leben einhauchen. Auch ein handverlesenes Filmangebot soll realisiert werden. Das bisher feststehende Programm liest sich vielversprechend. Nach der mit einem "Tag der offenen Tür" verbundenen Eröffnung am 15. September steht am 29. September erstmals Livemusik mit REBECCA LOU an. Das dänische Power-Trio steht für einen druckvollen Mix aus Punk, Alternative-Rock und Heavy-Pop. Facettenreich geht's weiter. Unter anderem steuern der amerikanische Singer/Songwriter WORTH aka Christopher Worth (13.10.), die Roots-Music-Band THREE FOR SILVER (1.11.) aus Portland/Oregon sowie der britische Blues- und Roots-Musiker MICHAEL HARLEY (23.11.) den ehemaligen Garnisonsort im Landkreis Tuttlingen an. Der us-amerikanische Vintage-Music-Liebhaber und Songwriter JACOB MILLER (17.11.) wird sein sein Debütalbum "This New Home" vorstellen, mit GINA ÉTÉ (10.11.) kommt die "Schweizer Antwort auf Björk" und die kalifornische Alternative-Rock-Band BALTO (3.11.) schaut im Rahmen ihrer Europatour auch vorbei. Hier geht's zu den Terminen, die bisher veröffentlicht wurden. Mehr zu diesem vielversprechenden neuen Projekt erfahrt Ihr unter www.gloriaevents.de.

 

Blues im Donautal: Gumbo & The Monk alias Servaas Bollen und Fabian Schrama haben sich dem Delta-Sound des Mississippi verschrieben. Am 16. September werden die beiden Holländer im "Fabrikle" in Hausen im Tal auftreten. Foto: Promo
Blues im Donautal: Gumbo & The Monk alias Servaas Bollen und Fabian Schrama haben sich dem Delta-Sound des Mississippi verschrieben. Am 16. September werden die beiden Holländer im "Fabrikle" in Hausen im Tal auftreten. Foto: Promo

25.8.

 

 BLUES DANUBE VALLEY: Eine gute Nachricht erreicht uns aus dem Oberen Donautal. Am 16. September geht es im FABRIKLE in Hausen im Tal mit Konzerten weiter. Erwartet werden GUMBO & THE MONK. Das Duo aus Holland spielt auf zum Teil selbstgebauten Instrumenten wie der urigen Cigar-Box-Guitar alte Songs von Son House, Robert Johnson, Mississippi John Hurt, Muddy Waters, Howlin' Wolf, John Lee Hooker und anderen Blueslegenden. Die Reihe "Blues Danube Valley" wird am

15. November mit dem hochinteressanten Liveprojekt BLUES MEETS HOUSE fortgesetzt. Dahinter steckt der Berliner Musiker, Produzent und DJ JAMES T. HERMANN JR., live unterstützt von Bluesharper und Sänger HOLGER "HOBO" DAUB aus Hamburg. Mit seiner enorm party-tauglichen Melange aus handgemachtem Blues und elektronischen Loops'n'Beats gilt er schon geraume Zeit als heißer Insidertipp. Das dürfte spannend werden! Hier ein kleiner Appetithappen. Beide Konzerte beginnen um 20 Uhr.
 
 NEWS-MIX: Die Band HATTLER um Ulms Ausnahmebassist HELLMUT HATTLER veröffentlicht am 13. September die LP "Vinyl Cuts Vol. 3". Die Scheibe ist wie die beiden Vorgänger der Trilogie auf 1000 Exemplare limitiert . . . . . . . . . . Beim Indoor-Festival ROLLING STONE PARK im Europapark Rust wurden die Tageseinteilungen der auftretenden Live-Acts bekannt gegeben. Headliner am 8. November ist die Ska-Legende THE SPECIALS. Der zweite Festivaltag am 9. November lockt mit ELBOW ganz oben im Billing. Hier gibt's die Tageseinteilung. Außerdem haben die Veranstalter ganz aktuell einen Preisnachlass bei den Tickets verkündet . . . . . . . . . . Am 4. Oktober wird die lang erwartete neue EP "Alas" der Stuttgarter Indie-Rock-Band INTO THE FRAY veröffentlicht. Das Zweitwerk erscheint im Eigenvertrieb und soll vorerst als Vinyl sowie via Download erhältlich sein. Vom 9. bis 27. Oktober wird die neue Scheibe in zehn deutschen Städten live präsentiert.

 

 AUSVERKAUFT: BHZ im Züricher "Exil" (4.10.), in der Münchener Muffathalle (8.10.) und im Stuttgarter "Wizemann" (9.10.)

. . . . . . . . . . VON WEGEN LISBETH im Züricher "X-Tra" (14.10.), im Stuttgarter "LKA Longhorn" (17. + 18.10.) sowie in der Münchener Tonhalle (29. + 30.10.) . . . . . . . . . . LEONIDEN am 23. Oktober im Ludwigsburger "Scala" . . . . . . . . . . KONTRA K am 3. November in der Freiburger Arena.

 

Helga Pictures im Jahr 1991 mit Zam Helga, Dan Requardt und Florian Käppler (im Bild von links). Ab kommenden Herbst legt das überraschend reformierte Stuttgarter Rocktrio wieder los. Foto: Werner Pawlok
Helga Pictures im Jahr 1991 mit Zam Helga, Dan Requardt und Florian Käppler (im Bild von links). Ab kommenden Herbst legt das überraschend reformierte Stuttgarter Rocktrio wieder los. Foto: Werner Pawlok

18.8.

 

 COMEBACK: Damit hat wohl keiner gerechnet.

26 Jahre nach ihrer Auflösung meldet sich die Band HELGA PICTURES in der Stuttgarter Szene zurück. Initiiert hat das Comeback ihr damaliger Manager Andy Goldner. Er konnte Gitarrist Zam Helga und Bassist Dan Requardt dazu bewegen, noch einmal an den Start zu gehen. Den Platz von Original-Drummer Florian Käppler nimmt Peter Kumpf ein, der momentan auch bei Anyone's Daughter trommelt und bereits für Leo Sayer, Chris Thompson und Heinz Rudolf Kunze gearbeitet hat. Die Geschichte der Band ist legendär. Ein Studioaufenthalt in Kalifornien, das Showcase bei der Musikmesse "South by Southwest" (SXSW) in Austin/Texas, der Gig beim ARD-"Rockpalast" (1993 für eine deutsche Band noch nicht alltäglich), gemeinsame Konzerte und Tourneen mit den Ramones, Blur, Willy de Ville und Bob Geldof und last but not least der publikumswirksame Bandsplit auf offener Bühne.  Schon bei ihrem zweiten Gig beim "Rohrer Seefest" wurden HELGA PICTURES von Szene-Urgestein Andy Goldner entdeckt. Als alter Hase im Rockbiz vermarktete er die Newcomer geschickt, was zur Folge hatte, dass das 1990 gegründete Power-Rock-Trio in den Monaten danach einen regelrechten Hype erfuhr. Dazu kam, dass die technisch versierten Musiker nach außen ein starkes Selbstbewusstein an den Tag legten. Fans, Medien und die Plattenfirmen waren begeistert. Stuttgart feierte seine neuen Rockstars. Bis Ende 1991 hatten Flo, Dan und Zam bereits einige Tourneen gespielt und ihr selbstbetiteltes erstes Album (IRS/Intercord) draußen, das in nur 14 Tagen beim legendären Produzenten Conny Plank eingespielt wurde. 1993 folgte der in Los Angeles eingespielte zweite Longplayer "Build It Up" (IRS/Intercord).

Die Band Helga Pictures heute mit dem neuen Drummer Peter Kumpf (rechts im Bild). Foto: Promo
Die Band Helga Pictures heute mit dem neuen Drummer Peter Kumpf (rechts im Bild). Foto: Promo

 Doch der Druck auf die Musiker wurde stärker, innerhalb der Band fing es an zu kriseln. Bei der Kölner Musikmesse "Popkomm", während eines wichtigen Präsentationskonzertes im rappelvollen "E-Werk", kam es zum Eklat. Zam Helga, der die Band eigentlich schon vor diesem Termin verlassen hatte, trat gegen Ende des Gigs seinen Gitarren-Amp von der Bühne und manifestierte vor vollem Haus  den endgültigen Bandsplit. Alle drei Bandmitglieder hatten danach weitere Projekte wie die Bands Friends Of Zulu, Die Schande oder Rauhfaser, ohne allerdings den Erfolg der HELGA PICTURES zu erreichen. Nun also die unerwartete Annäherung der beiden ehemaligen Aktivposten Zam Helga und Dan Requardt. Das Repertoire soll zur Hälfte aus neuen Songs bestehen. Die Live-Premiere der neuen HELGA PICTURES am 27. und 28. September im Schorndorfer Jazzclub "Session 88" ist bereits restlos ausverkauft. Ende Oktober stehen vier weitere Auftritte als Support-Act für die britische Band New Model Army an. Somit schließt sich der Kreis. Auch zu Beginn ihrer kurzen Karriere konnten sich HELGA PICTURES als Tournee-Support der New Model Army erstmals deutschlandweit live präsentieren. Weitere Neuigkeiten zum Comeback gibt es auf www.recapturehelga.de.

 

Die Allgäuer Reggae-Band Losamol wendet sich in ihrem neuen Song "RespekTiere" gegen Tierquälerei und Fleischkonsum. Foto: Promo
Die Allgäuer Reggae-Band Losamol wendet sich in ihrem neuen Song "RespekTiere" gegen Tierquälerei und Fleischkonsum. Foto: Promo

17.8.

 

 PROTESTSONG: Als Reaktion auf die jüngsten Tierskandale im Allgäu hat die Kemptener Mundart-Reggae-Formation LOSAMOL den Song "RespekTiere" eingespielt. Die eingängige Nummer mit dem hinterfragenden Text bezüglich der teils verheerenden Zustände in der Nutztierindustrie und bei der landwirtschaftlichen Tierhaltung wurde Anfang August veröffentlicht. Die Band möchte mit ihrem neuen Track wachrütteln und die Zuhörer zum Nachdenken über den eigenen Fleischkonsum anregen. Hier geht's zum Song bei Soundcloud. Quelle: Allgäu Life
      
 RECHTS-ROCK: Im Rahmen der Ulmer Friedenswochen findet am Dienstag,

3. September, 20 Uhr, im Einsteinhaus ein VORTRAG mit anschließender Diskussion zum Thema RECHTE MUSIK - EINSTIEGSDROGE ODER ÜBERSCHÄTZT? statt. Bereits von 16 bis 17 Uhr nimmt Referent CORD DETTE (übrigens auch Rockmusiker) als Gast im Ulmer Studio von "Radio Free FM" zum Thema Stellung. Die Sendung wird live übertragen.   

 ROCKBUCH: Das Musikmagazin ECLIPSED hat für kommenden Herbst Teil 4 seiner erfolgreichen Buchreihe ROCK angekündigt. In den kiloschweren, reich bebilderten Wälzern wird die Discografie berühmter Rock-Acts vorgestellt und bewertet, wobei die Autoren bis ins letzte Detail gehen. Für ROCK Teil 4 wurde unter anderem das Gesamtwerk von CROSBY STILLS NASH & YOUNG, THE POLICE/STING, JEFF BECK, EAGLES, RORY GALLAGHER, BEACH BOYS, GOLDEN EARRING, COLOSSEUM, WISHBONE ASH, GONG, PROCOL HARUM und JUDAS PRIEST unter die Lupe genommen.

 

Die schwedische Indie-Rockband Two Year Vacation wird am Wochenende sowohl beim "Obstwiesen Festival" in Dornstadt als auch beim Aulendorfer "Schlossfest" auftreten. Beide Events sind eintrittsfrei. Foto: Promo
Die schwedische Indie-Rockband Two Year Vacation wird am Wochenende sowohl beim "Obstwiesen Festival" in Dornstadt als auch beim Aulendorfer "Schlossfest" auftreten. Beide Events sind eintrittsfrei. Foto: Promo

15.8.

 

 UMSONST & DRAUSSEN: Gleich zwei Open Air-Events zwischen Alb und Alpen locken am kommenden Wochenende mit guter Livemusik zum Nulltarif. Sowohl das OBSTWIESEN FESTIVAL (15. - 17.8.) in Dornstadt bei Ulm als auch das Aulendorfer SCHLOSSFEST (17. + 18.8.) werden seit mehr als 20 Jahren veranstaltet. Bei Letzterem wird am Sonntag unter anderem die italienische Ska-Punk-Band THE OFFENDERS auftreten. Außerdem in Aulendorf mit dabei: TWO YEAR VACATION, HANDSOME WE ARE, OXMO, MG BRASS BAND, SOUL SHAKEDOWN SOUND, KING RALF, TRIPLE B, ENGELS HAUSBAND (Abschiedskonzert) und viele andere. Beim OBSTWIESEN FESTIVAL treten am morgigen Freitag unter anderem BONAPARTE, LEONIDEN, DIE NERVEN, KID SIMIUS, PABST und die VIAGRA BOYS auf. Für Samstag sind neben den famosen YEASAYER aus New York City auch BAND OF SKULLS, SONS, TAHITI 80, NEUFUNDLAND, BLANCK MASS und THE HOLY angekündigt. Ein tolles Line-Up, oder? Und das noch eintrittsfrei! Insgesamt sind in Dornstadt an beiden Tagen knapp 30 Live-Acts am Start. Alle auftretenden Bands sowie die Tagesaufteilung gibt's hier.

 

Sonniger Reggae gegen die Herbst-Melancholie:   Patrice ist Headliner beim dreitägigen "VStival" in   Villingen-Schwenningen. Foto: Christian Gaul
Sonniger Reggae gegen die Herbst-Melancholie: Patrice ist Headliner beim dreitägigen "VStival" in Villingen-Schwenningen. Foto: Christian Gaul

13.8.

 

 HERBST-HIGHLIGHT: In Villingen-Schwenningen haben das Jugendhaus K3, die Jugendbeteiligungs-werkstatt und das Kulturamt mit dem VSTIVAL ein dreitägiges Indoor-Festival mit attraktiven Live-Acts an den Start gebracht. Es gibt jeweils einen Hip Hop-, Metal- und Rock/Pop-Tag. Unter dem Motto "3 Days. Two Stages. 1 Location, 0 Excuses" werden vom 3. bis zum

5. Oktober in der Neckarhalle unter anderem Reggae-Musiker PATRICE, die EMIL BULLS, Rapperin NURA, die beiden Indie-Pop-Abräumer LEONIDEN und THE STEAMING SATELLITES sowie die französische Metal-Band RISE OF THE NORTH STAR auftreten. Außerdem mit dabei: ANNISOKAY, NEUFUNDLAND, GALV, VELVET TWO STRIPES, CHEFBOSS, 8 KIDS, MAJAN, OK.DANKE.TSCHÜSS, VENUES, ZE GRAN THEFT, FRIEDRICH CHILLER und NEONSCHWARZ. Abgerundet wird das VSTIVAL durch Acts aus der regionalen Szene. Insgesamt sind 30 Bands und Einzelkünstler am Start. Man kann zwischen einer Clubbühne und der Hauptbühne pendeln. An drei Tagen jeweils rund sieben Stunden Livesound, da dürfte doch auch in der Halle richtig schönes Festival-Feeling aufkommen. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, überregional kann man Karten über den Anbieter "Reservix" beziehen. Die Tageseinteilung mit allen bisher feststehenden Bands findet Ihr in unserem Menüpunkt Indoor Festivals Regional.

 

Die Agentur Extratours präsentiert den rockigsten Ferris, den die Welt bisher gesehen hat. Der Rapper und ehemalige Musiker von Deichkind hat mit Swiss das Projekt Phoenix aus der Klapse an den Start gebracht. Foto: Promo
Die Agentur Extratours präsentiert den rockigsten Ferris, den die Welt bisher gesehen hat. Der Rapper und ehemalige Musiker von Deichkind hat mit Swiss das Projekt Phoenix aus der Klapse an den Start gebracht. Foto: Promo

12.8.

 

 SZENE OBERSCHWABEN: Nach der dänischen Popmusikerin AURA DIONE und den Punkrock-Urgesteinen von ITCHY hat die Mengener Tourneeagentur EXTRATOURS mit dem Hamburger Rapper FERRIS einen weiteren szenebekannten Act in ihr Künstler-Roster aufgenommen . . . . . . . . . . Während wir in Urlaub waren, ist Singer/Songwriter PETER PUX aus Ravensburg in der Sendung "ZDF Fernsehgarten" aufgetreten. In der Ausgabe vom 7. Juli performten er und seine Band die neue Single "Schere, Stein, Papier". Hier kann man's kucken . . . . . . . . . . Das LANDES JAZZ FESTIVAL BADEN-WÜRTTEMBERG findet in diesem Jahr in Ravensburg statt. Vom 6. bis zum 24. November treten 22 Bands und Einzelkünstler auf. Zu den Highlight zählen die Auftritte der JAZZKANTINE (6.11.), von Fusion-Altmeister BILLY COBHAM (9.11.) und Singer/Songwriterin RICKY LEE JONES (20.11.). Hier geht's zur Terminübersicht . . . . . . . . . . Zum Vormerken: Nach mehr als zweijähriger Pause tut sich im JUGENDHAUS MENGEN mal wieder etwas in Sachen Livekonzerte. Am 30. November werden die beiden Metal-Bands MISSION IN BLACK aus Heidenheim und AVIAN aus Ravensburg auftreten. Letztere sind seit 2018 nach 15jähriger Pause wieder aktiv und haben für den Herbst eine neue EP angekündigt.

 

Rapper MoTrip auf der Waldlichtung beim Gögginger "No Stress Festival". Foto: Marian Hepp
Rapper MoTrip auf der Waldlichtung beim Gögginger "No Stress Festival". Foto: Marian Hepp

11.8.

 

 FESTIVAL-DOKU: Schon ist es wieder zwei Jahre her, dass die Gögginger NO STRESS COMMUNITY ihr NO STRESS FESTIVAL eingestellt hat. Genau nach 20 Jahren wurde ein Schlussstrich gezogen, in der legendären Waldlichtung ist zu Pfingsten wieder Ruhe eingekehrt. War es am Anfang noch eine Party im Wald mit Rap aus der Dose, luden die ambitionierten Youngsters schon bei der dritten Party namhafte Rapper, Hip Hop-Bands und DJs, wie TONI L, TEXTA, DJ DSL oder das WU-TAL COLLECTIVE ein. Nach einem Standortwechsel in Göggingen wuchs die Liveparty zu einem amtlichen zweitägigen Open Air, das mit der Zeit im gesamten süddeutschen Raum und im benachbarten Ausland einen guten Ruf hatte. Es gelang, echte Insidertipps noch vor ihrem großen Durchbruch zum NO STRESS FESTIVAL zu lotsen. So legten unter anderem CASPER, KRAFTKLUB, SAMY DELUXE, die SUGARHILL GANG, MOBB DEEP, GHOSTFACE KILLAH, BLUMENTOPF, KONTRA K, HAFTBEFEHL, PRINZ PI, GENETIKK und CURSE auf der Gögginger Waldlichtung los. Wie bereits eingangs erwähnt, ist das jetzt leider alles Geschichte. Nochmals eintauchen in die einzigartige Chemie dieses ehrenamtlich durchgeführten Open Airs kann man beim Anschauen der knapp halbstündigen Doku

20 JAHRE NO STRESS FESTIVAL, die Ende des vergangenen Jahres online gestellt wurde. Das Ganze ist gut gemacht und kurzweilig anzuschauen. Viel Spaß!

 

Beim Auftritt der Band Reckless Kelly aus Austin/Texas lag viel Southernrock-Feeling in der Luft. Eine von vielen verschiedenen musikalischen Facetten des diesjährigen "Blacksheep Festivals". Foto: Miche Hepp
Beim Auftritt der Band Reckless Kelly aus Austin/Texas lag viel Southernrock-Feeling in der Luft. Eine von vielen verschiedenen musikalischen Facetten des diesjährigen "Blacksheep Festivals". Foto: Miche Hepp

7.8.

 

 FESTIVAL-REVIEW: Vom 27. bis zum 29. Juni lockte das sechste BLACKSHEEP FESTIVAL mehr als 8000 Besucher auf das idyllischen Bonfelder Schlossgelände. Das musikalische Spektrum der 18 auftretenden Bands reichte vom Metal der Düsseldorfer Rocklady DORO über den bayerischen Reggae von HANS SÖLLNER bis hin zum Indie-Folk-Pop der australischen Band SONS OF THE EAST. Hier geht's zu unserem detaillierten Nachbericht.

 AUSVERKAUFT: GIANT ROOKS am

14. August auf der Sudhaus-Waldbühne in Tübingen . . . . . . . . . . THE SISTERS OF MERCY am 13. Oktober im Stuttgarter "LKA Longhorn".